15 Apr 15 // Miete und andere Missverständnisse // Dialog Extrem TU Berlin

Dialog Extrem – Miete und andere Missverständnisse

Diskussionsabend am 15. April 2015 an der Technischen Universität Berlin // 18:00 – 21:30 Uhr

Das Institut für Fragen und Antworten veranstaltet am kommenden Mittwoch Abend eine Diskussionsveranstaltung der besonderen Art. Beim Dialog Extrem werden nicht weniger als 40 Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft versammelt, die ihr Wissen für einen Abend auf dem Markt feil zu bieten. Als Gäste besteht die Möglichkeit einen Quadratmeter Diskussionsfläche zu einem Grundpreis von 1 EUR anzumieten um 25 Minuten eins zu eins mit einer Expertin oder einem Experten ins Gespräch zu kommen. Für diejenigen ohne Ticket werden die Dialoge auf 8 Kanälen per Kopfhörer übertragen. Die Gespräche werden nach der Veranstaltung in einem Audio-Archiv online zur Verfügung gestellt.

Etwa 85% der BerlinerInnen leben in Mietwohnungen. Der Nachfrageanstieg der letzten Jahre macht sich auf dem Berliner Wohnungsmarkt über rasant steigende Mieten deutlich bemerkbar. Die Politik versucht dieser Entwicklung mit neuen Steuerungsmechanismen entgegenzuwirken, die Immobilienwirtschaft boomt und die Zivilgesellschaft bereitet einen Volksentscheid zur „Neustrukturierung des Berliner Wohnungsmarktes“ vor. Es knirscht in Berlin!

Als Beitrag zur derzeit intensiven Debatte um bezahlbaren Wohn- und Arbeitsraum in Berlin werden die aktuellen politischen Fragestellungen öffentlich gemacht und diskutiert. Dabei sind neben der politischen und fachlichen Öffentlichkeit insbesondere die BürgerInnen angesprochen, die Diskussion um ein „bezahlbares Berlin für alle“ tatsächlich auch „für alle“ aufzumachen.

Das Institut für alle Fragen und Antworten an der TU Berlin versammelt Mitglieder aus den Bereich Städtebau, Architektur, Geografie, Soziologie und Design und besteht aus einem Kernteam von 13 aktiven Mitarbeitern. Schwerpunktthema ist die alternative Lehre im Bezug auf den urbanen Raum, zivilgesellschaftliche Stadtentwicklung, Teilhabe und Politik.

Für die Veranstaltung DIALOG EXTREM arbeitet das Institut für alle Fragen und Antworten mit dem Verein openberlin e.V. zusammen, welcher das gleichnamige online Portal openberlin.org betreibt. Die Plattform unterstützt partizipative Projekte, fördert die Vernetzung und den Wissensaustausch unterschiedlicher Initiativen zu stadtrelevanten Themen und stellt eine direkte Verbindung zwischen Zivilgesellschaft und Stadtentwicklungspolitik her.

Eintritt frei!

Technische Universität Berlin – Lichthof des Hauptgebäudes // Straße des 17. Juni 135 // 10623 Berlin

>> mehr Informationen HIER // Facebook-Event

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s