30 Aug 18 // Entkriminalisierung von Hausbesetzungen? // Acud Berlin

38204248_2029948663690012_3214177387717591040_n

Wie kommen wir zur Entkriminalisierung von Hausbesetzungen?

Diskussionsabend am 30. August 2018 im AcudMachtNeu  // 20:00 Uhr

Die Helle Panke e.V. lädt zu einem Podium zur Geschichte und Gegenwart von Hausbesetzungen in Berlin ins AcudMachtNeu in Mitte ein. Angesichts der gestiegenen Wohnungsnot in der Hauptstadt wird auch über linksaktivistische Kreise hinausgehend über zwingendere Maßnahmen gegen spekulativen Leerstand von Gebäuden nachgedacht. In der politischen Debatte stellt sich hierbei auch die Frage, ob es nicht an der Zeit wäre, den bisherigen Umgang mit Hausbesetzungen zu überdenken und die „Berliner Linie“, die eine Räumung von Hausbesetzungen nach 48 Stunden vorsieht, zu hinterfragen?

„30 Aug 18 // Entkriminalisierung von Hausbesetzungen? // Acud Berlin“ weiterlesen

07 Sep 15 // Verbietet das Bauen! // plattformnachwuchsarchitekten Berlin

Verbietet das Bauen!

Buchvorstellung und Diskussion am Montag, den 7. September 2015 // 19.00 Uhr

Veranstaltet von der plattformnachwuchsarchitekten, wird am Monta, den 7. September Daniel Fuhrhops jüngst erschienendes Buch „Verbietet das Bauen!“ präsentiert. Seine Argumente für eine radikale Änderung unserer Art des Bauens und Wohnens wird er in seiner neuen Streitschrift vorstellen und anschliessend im Gespräch mit Sarah Oßwald und Nils Grube vom Leerstandsmelder.de diskutieren.

„07 Sep 15 // Verbietet das Bauen! // plattformnachwuchsarchitekten Berlin“ weiterlesen

15 Apr 15 // Welchen Wohnungsneubau braucht Berlin? // Stadtforum SenStadt Berlin

Welchen Wohnungsneubau braucht Berlin?

1. Stadtforum der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt am 15. April 2015 // 18:00 Uhr

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt lädt am heutigen Abend zum ersten Stadtforum im Jahr 2015. Der Wohnungsbau bleibt eines der wichtigsten Themen der Stadtentwicklung. Ziel des Stadtforums ist es, der Berliner Neubaudebatte neue Impulse zu geben.Neben der Frage, was gebraucht wird oder wie gebaut wird, ist ebenso die Frage nach wo zu klären. Im Mittelpunkt der Debatte steht daher die Frage: „Wohnen im Wandel: Sind wir zu Veränderungen in der Nachbarschaft bereit?“

„15 Apr 15 // Welchen Wohnungsneubau braucht Berlin? // Stadtforum SenStadt Berlin“ weiterlesen

15 Apr 15 // Miete und andere Missverständnisse // Dialog Extrem TU Berlin

Dialog Extrem – Miete und andere Missverständnisse

Diskussionsabend am 15. April 2015 an der Technischen Universität Berlin // 18:00 – 21:30 Uhr

Das Institut für Fragen und Antworten veranstaltet am kommenden Mittwoch Abend eine Diskussionsveranstaltung der besonderen Art. Beim Dialog Extrem werden nicht weniger als 40 Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft versammelt, die ihr Wissen für einen Abend auf dem Markt feil zu bieten. Als Gäste besteht die Möglichkeit einen Quadratmeter Diskussionsfläche zu einem Grundpreis von 1 EUR anzumieten um 25 Minuten eins zu eins mit einer Expertin oder einem Experten ins Gespräch zu kommen. Für diejenigen ohne Ticket werden die Dialoge auf 8 Kanälen per Kopfhörer übertragen. Die Gespräche werden nach der Veranstaltung in einem Audio-Archiv online zur Verfügung gestellt.

„15 Apr 15 // Miete und andere Missverständnisse // Dialog Extrem TU Berlin“ weiterlesen

30 Mar 15 // URBAN LIVING – Strategien für das zukünftige Wohnen // DAZ Berlin

URBAN LIVING – Strategien für das zukünftige Wohnen

Buchvorstellung, Vortrag und Gespräch im Deutschen Architektur Zentrum am 30.03.2015 // 18:00 Uhr

„URBAN LIVING – Strategien für das zukünftige Wohnen” heißt das Buchprojekt von Kristien Ring, AA Projects, welches in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin herausgegeben wird, soll am kommenden Montag Abend im Deutschen Architektur Zentrum Berlin vorgestellt und diskutiert werden. Hierzu wird es einen Vortrag von Jean-Philippe Vassal (Lacaton&Vassal, Paris) geben, der als Mitglied der Jury des URBAN-LIVING-Verfahrens am Projekt maßgeblich beteiligt war, und ein anschließendes Gespräch mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher geben:

„30 Mar 15 // URBAN LIVING – Strategien für das zukünftige Wohnen // DAZ Berlin“ weiterlesen

11 Mar 15 // Die neue Berliner Wohnungsnot? // Difu-Dialoge Berlin

Die neue Berliner Wohnungsnot?

Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung des Difu am 11. März 2015 // 17:00 Uhr

Die Vortrags- und Dialogreihe des Deutschen Instituts für Urbanistik widmet sich verschiedenen aktuellen Themen zur „Zukunft der Städte“. Je nach Themenschwerpunkt setzt sich der Teilnehmerkreis aus Politik, Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen, Medien sowie anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterschiedlich zusammen. Nach der Präsentation des Themas (ca. 45-60 Minuten) startet die offene Diskussion (ca. 45-60 Minuten). Anschließend besteht die Möglichkeit, die Gespräche in lockerer Atmosphäre an Stehtischen fortzusetzen. Die kommende Ausgabe widmet sich dem aktuell omnipräsenten Thema der Berliner Wohnraumsituation:

„11 Mar 15 // Die neue Berliner Wohnungsnot? // Difu-Dialoge Berlin“ weiterlesen

15 Jan 15 // Zukunft Wohnen // TU Berlin

Screenshot 2015-01-14 09.35.02

Zukunft Wohnen

Symposium am 15. Januar 2015 an der TU Berlin // 18:00 Uhr

Wohnen in der Stadt bleibt eines der Hauptthemen in den Diskussionen um die zukünftige Stadtentwicklungspolitik. Ein gemeinsam mit dem Jovis Verlag organisiertem Symposium an der Architekturfakultät der TU Berlin fokussiert das Thema Wohnen als Grundbedürfis und möchte „räumliche und strategische Parameter zum bezahlbaren Wohnen“ ausloten und diskutieren.

„15 Jan 15 // Zukunft Wohnen // TU Berlin“ weiterlesen

05 Jan 15 // Mietrebellen // Think & Drink Kolloquium HU Berlin

Mietrebellen

Filmvorführung und Diskussion beim Think and Drink Kolloquium am Montag, 05.01.2015 // 18:00 – 20:00 Uhr

Zur ersten Veranstaltung im neuen Jahr wird beim heutigen Think&Drink Kolloquium der Film Mietrebellen gezeigt und diskutiert. Die Dokumentation von Getrud Schulte Westenberg und Matthias Coers spiegelt verschiedenste Formen von Mieterkämpfe und Aktionen gegen Verdrängungsprozesse aus den nachbarschaftlichen Lebens- und Alltagsräumen der Wohnquartiere wider, die in den letzten Jahren vermehrt zu beobachten waren:

„05 Jan 15 // Mietrebellen // Think & Drink Kolloquium HU Berlin“ weiterlesen

11 Dec 14 // Zwangsräumungen und Krise des Hilfesystems // Helle Panke Berlin

Zwangsräumungen und Krise des Hilfesystems

Diskussionsabend des Helle Panke e.V. Berlin am 11. Dezember 2014 // 19:00 – 21:00 Uhr

Am morgigen Donnerstag findet eine Abendveranstaltung beim Helle Panke e. V. der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt, die die Auswirkungen immer rasanter steigenden Mieten in den innenstädtischen Wohnlagen aufgreift. Zu diesem Termin sind Dr. Andrej Holm (HU-Berlin) und Laura Berner zu Gast. Sie werden mit einer Studie zu Zwangsräumungen in Berlin eine erste wissenschaftliche Untersuchung auf ein Phänomen vorstellen, dass jeden Tag 20 Berliner MieterInnen trifft, und wollen gemeinsam mit den Gästen über Folgen und Gegenmaßnahmen diskutieren:

„11 Dec 14 // Zwangsräumungen und Krise des Hilfesystems // Helle Panke Berlin“ weiterlesen

24 Nov 14 // Ein Abend zum Roten Wien // Junge Panke Berlin

Ein Abend zum Roten Wien

Diskussionsabend der Jungen Panke am Montag, den 24 November 2014 im Monarch // 20:00 Uhr

Wien gilt heutzutage als eine der Mieterfreundlichsten Städte Europas. Die Ursache hierfür liegt an einer weit zurückreichenden Tradition städtischen Wohnungsbaus, der in der Zeit nach Beendigung des zweiten Weltkriegs mit dem Roten Wien begann. Die Errichtung von Wohnungen folgte einer ganz bestimmten Ideologie „Besseres Wohnen führt zu besseren Menschen“. An das Rote Wien möchte der heutige Junge-Panke-Abend im Monarch erinnern. Hierzu wird Einsteiger-Referate und Kulturbeiträge in lockerer Bar-Atmosphäre am Kottbusser Tor geben:

„24 Nov 14 // Ein Abend zum Roten Wien // Junge Panke Berlin“ weiterlesen

24 Nov 14 // Bezahlbare Mieten, Bürgerbeteiligung, soziale Durchmischung // Urania Berlin

Bezahlbare Mieten, Bürgerbeteiligung, soziale Durchmischung – Ziele für das Wohnen in Berlin-Brandenburg?

Diskussionsabend am Montag, den 24. November 2014 in der Urania Berlin // 19:30 – 21:30 Uhr

Das Thema Wohnen berührt wichtige soziale Zusammenhänge und Fragen: Wie kann erreicht werden, dass bei steigender Nachfrage die Mieten bezahlbar bleiben? Wie kann verhindert werden, dass die alteingesessenen Bewohner verdrängt werden? Wie kann die Berliner Mischung in den Stadtquartieren erhalten werden? Und wie können Bürger besser bei Neubau und Sanierung von Wohnungen beteiligt werden? Die „Allianz für das Wohnen“ möchte alle Beteiligten gewinnen, allgemeine Grundsätze für eine konstruktive und zukunftsweisende Ausgestaltung des Themas Wohnen zu erarbeiten. Diskutiert werden soll letztendlich, welche Ziele für das Wohnen in Berlin-Brandenburg gelten sollen:

„24 Nov 14 // Bezahlbare Mieten, Bürgerbeteiligung, soziale Durchmischung // Urania Berlin“ weiterlesen

24 Sep 14 // Weder Loft noch Laube. Kreative Lösungen der Wohnungskrise // LPB Berlin

 

Weder Loft noch Laube. Kreative Lösungen der Wohnungskrise

Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 24.09.14 im Rathaus Charlottenburg // 19:00 Uhr

Bei dieser Veranstaltung der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin soll unter dem Titel Weder Loft noch Laube. Kreative Lösungen der Wohnungskrise darüber diskutiert werden, welche innovativen Antworten auf die Frage nach bezahlbaren Wohnraum aus Politik und Zivilgesellschaft hervorgehen können, die den sozialen Zusammenhalt der Stadt stärken können. Hierzu sind Experten aus dem Wohnungswesen sowie verschiedener politischer Parteien eingeladen. Zuvor wird Sozialwissenschaftler Dr. Andrej Holm von der Humboldt Universität einen einführenden Vortrag halten:

„24 Sep 14 // Weder Loft noch Laube. Kreative Lösungen der Wohnungskrise // LPB Berlin“ weiterlesen

18 Jun 14 // Wohnen in Berlin: Wohnen heißt Bleiben! // Friedrich Ebert Stiftung Berlin

Wohnen in Berlin: Wohnen heißt Bleiben!

Diskussionsabend der URBANITÄT-Reihe der Friedrich Ebert Stiftung Berlin am 18. Juni 2014 // 17:30 – 21:00 Uhr

Beim bereits fünften Teil der Veranstaltungsreihe URBANITÄT der Friedrich-Ebert-Stiftung wird der in der Auftaktveranstaltung angeklungene Aspekt des sozialen Wohnungsbaus aufgenommen und noch mal ausführlicher diskutiert. Kein anderes Thema beherrscht die stadtpolitischen Debatten so sehr wie das Thema Wohnen in der Stadt. Die Stadt reagiert mit einem Stadtentwicklungsplan, nachdem bis 2016 rund 30.000 neue Wohnungen entstehen sollen. Dennoch wird bei bisherigen 1.9 Mio Wohnungen im Bestand deutlich, dass die Frage nach der Zukunft des Wohnens in Berlin hauptsächlich im Bestand beantwortet werden wird. Hier sollen neben dem sozialen Wohnungsbau auch der energetische Sanierungsprozess im Altbaubestand betrachtet werden:

„18 Jun 14 // Wohnen in Berlin: Wohnen heißt Bleiben! // Friedrich Ebert Stiftung Berlin“ weiterlesen

03-29 Jun 14 // Junipark // St-Thomas Kirchhof Berlin

JUNIPARK

Open-Air Festival zur Lebens- und Wohnsituation junger BerlinerInnen // 3. bis zum 29. Juni 2014

Am heutigen Dienstag wird mit dem Junipark ein experimentelles Stadt-Kunst-Projekt eröffnet, welches gleichzeitig den Abschluss der im Sommer 2013 ins Leben gerufene wohnwut-Kampagne der Schlesische27 darstellt. Im Mittelpunkt steht dabei die künstlerische Übersetzungen der aktuellen  Diskussion um Gentrifizierung sowie die Erfindung von Stadtutopien in Zeiten zunehmender Jugendarmut, Wohnungsknappheit und Mietexplosion. Im Rahmenprogramm finden sich auch vier Diskussionsrunden zu den Themen: Metropolen im Wandel, Lebens- und Bauutopien, Stadtpolitische Entwicklung und Tempelhofes Feld:

„03-29 Jun 14 // Junipark // St-Thomas Kirchhof Berlin“ weiterlesen

11 Feb 14 // Die kapitalistische Wohnungsfrage // kk-gruppe Berlin

Warum steigen die Mieten und die Wohnungsnot? Die kapitalistische Wohnungsfrage

Vortrag und Diskussion am 11. Februar 2014 im Mehringhof Kreuzberg // 19:30 Uhr

Der Arbeitskreis Die Wohnungsfrage im Kapitalismus lädt zu einem Diskussionsabend, der durch einen Vortrag von Jonas Köper (GegenStandpunkt), eingeleitet wird. Im Anschluss an diesem „Teach-in“ sollen die erläuterten Argumente weiter diskutiert und ausgestritten werden: z.B. warum Wohnungsnot und Mietpreisexplosion System habe und von einem Machtmissbrauch der Grundeigentümer nicht die Rede sein könne – und warum es abwegig sei, dem Staat in dieser für viele Mieter unaushaltbaren Lage „Politikversagen“ vorzuwerfen – also worum es dem Staat bei seiner rechtlichen und sozialstaatlichen Bewirtschaftung des Wohnungsmarktes in Berlin und anderswo gehe:

„11 Feb 14 // Die kapitalistische Wohnungsfrage // kk-gruppe Berlin“ weiterlesen

30 Jan 14 // Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik in Berlin // CMS Berlin

(c) dpa

Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik in Berlin

Workshop am 30. Januar 2014 am Center for Metropolitan Studies Berlin // 14:00 – 18:00 Uhr

Das Center for Metropolitan Studies der Technischen Universität Berlin widmet sich in einem kurzen eintägigen Workshop dem aktuelle wohl zentralsten Thema stadtpolitischer Diskussionen: Die Frage nach der zukünftigen Wohnungspolitik. Hier soll die Frage im Vordergrund stehen, wie sich bei der finanziell angespannten Lage der Kommunen, sozialpolitisch sinnvoll agiert werden kann.

„30 Jan 14 // Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik in Berlin // CMS Berlin“ weiterlesen

23 Jan 14 // Mieter zu Verkaufen // Berliner Mietergemeinschaft Berlin

MIETER ZU VERKAUFEN – LOKATORZY NA SPRZEDAŻ

Filmabend bei der Mietergemeinschaft Neukölln am 23. Januar 2014 // 19:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ wird am kommenden Donnerstag in der Beratungsstelle der Berliner Mietergemeinschaft der Dokumentarfilm LOKATORZY NA SPRZEDAŻ über die Mieter_innen der Stolarska-Straße in Poznań, Polen gezeigt.

„23 Jan 14 // Mieter zu Verkaufen // Berliner Mietergemeinschaft Berlin“ weiterlesen

12 Dec 12 // Strategien für eine soziale Wohnungsbaupolitik // FES Berlin

Strategien für eine soziale Wohnungsbaupolitik

Diskussionsveranstaltung im Steigenberger Hotel Berlin am 12. Dezember 2013 // 17.30 bis 19.45 Uhr

Die Friedrich Ebert Stiftung lädt ein zu einer weiteren Diskussionsrunde zum Thema Wohnungsbaupolitik. Gemeinsam mit Experten aus Politik und Wirtschaft sollen neben der Frage nach einer zukunftsweisenden und moderen Wohnungspolitik auch darüber geprochen werden, wie die Rollenverteilung zwischen Bund, Ländern und Kommunen sowie Kooperationen zu weiteren privatwirtschaftlichen und zivilgesellschaftliche  Akteuren aussehen kann:

„12 Dec 12 // Strategien für eine soziale Wohnungsbaupolitik // FES Berlin“ weiterlesen

07 Nov 13 // Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation vs Segregation // ANCB Berlin

Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation versus Segregation

Zweite Debatte der Reihe ZU HAUSE IN DER STADT am Donnerstag, 7. November // 18:30 Uhr

Bei der dreiteiligen Diskussionsreihe zum Stand und zur Zukunft des Wohnungsbaus – eine Gemeinschaftsproduktion des ANCB und der Wüstenrot Stiftung – soll sich in der zweiten Debatte der Frage gewidmet werden, wie sich eine Beteiligungskulur fördern lässt. Wie sieht Partizipation aus, die schleichenden Segregationskräften zu trotzen weiß?

„07 Nov 13 // Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation vs Segregation // ANCB Berlin“ weiterlesen

30 Oct 13 // Der Soziale Wohnungsbau – Geschichte, Struktur und Profiteure //Helle Panke e.V.

Der Soziale Wohnungsbau – Geschichte, Struktur und Profiteure

Diskussionsabend von Linke Metropolenpolitik am 30 Oktober 2013 // 19:00 Uhr

Ein kritischer Blick zurück auf den Sozialen Wohnungsbau für einen Ausblick auf die Zukunft – Mit der Veranstaltung von Linke Metropolenkritik in Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung soll ergründet werden, was in der Geschichte des Sozialen Wohnungsbaus schief gelaufen ist und wer davon profitiert hat. In Hinlick auf die künftige Perspektive soll darüber diskutieren, ob und wie ein neuer Sozialer Wohnungsbau zur Lösung der Berliner Mietprobleme beitragen könnte.

„30 Oct 13 // Der Soziale Wohnungsbau – Geschichte, Struktur und Profiteure //Helle Panke e.V.“ weiterlesen