06 & 07 Dec 13 // Was kommt nach der Kulturhauptstadt? // HCU Hamburg

Was kommt nach der Kulturhauptstadt? Zum Verhältnis von Stadtimage und Imaginärem in Marseille

Internationale Konferenz der HCU Hamburg // 6. und 7. Dezember 2013 im Metropolis Kino

Die internationale Konferenz, veranstaltet von Prof. Dr. Alexa Färber (HCU Hamburg)
und Daniel Tödt (Humboldt-Universität zu Berlin), bringt kulturelle AkteurInnen aus Marseille und Hamburg sowie KulturwissenschaftlerInnen zusammen, um die Effekte des Kulturhauptstadtjahrs „Marseille Provence 2013“ und Perspektiven für die Stadt zu diskutieren.Wie hat sich Marseille gezeigt? Welche Images wurden von welchen Akteuren entworfen? In welchem Verhältnis steht dieses geballte „urban imagineering“ zum Imaginären der Stadt?

Das Europäische Kulturhauptstadtjahr in Marseille wird Anfang Dezember seine Abschlussveranstaltungen einläuten. Dann ist es Zeit für eine erste Bilanz.  Was bleibt vom Kulturhauptstadtjahr? Auf dieser Tagung werden kulturwissenschaftliche Arbeiten und Perspektiven aus der kulturellen Praxis zusammengeführt und diskutiert. Es soll dabei um das Verhältnis von historisch gewachsener Populär-/Kultur (Film, Musik, Literatur) und imagebildenden Impulsen wie einem Kulturhauptstadtjahr und deren Auswirkung auf die Arbeitsrealität und Zukunft einer Kultur(haupt)stadt gehen. Neben PraktikerInnen aus dem Kulturbereich aus Marseille stellen WissenschaftlerInnen aus Frankreich, Österreich und Deutschland ihre Sicht auf Marseille zur Diskussion.Der Spielfilm „La ville est tranquille“ (2000) des renommierten Marseiller Regisseurs Robert Guédiguian bietet ein weiteres Porträt der Stadt und ihrer sozialen Spannungsfelder.

PROGRAMM

Freitag, 06.12.2013

15:00 – 15:10   Begrüßung

  • Martin Aust (Metropolis Kino, Kinemathek Hamburg)
  • Stefanie Egerland-Rau (Kanzlerin HafenCity Universität Hamburg):

15:10 – 15:25   Einführung  und Tagesprogramm

  • Alexa Färber (HafenCity Universität Hamburg) und Daniel Tödt (Humboldt-Universität zu Berlin)

15:30 – 17:00    Panel I: Pop-/Kultur und das kulturelle Imaginäre Marseilles

  • Florence Bancaud (Université d’Aix-Marseille): Die Janusköpfigkeit Marseilles in der Literatur des 20. & 21. Jahrhunderts (Giono, Thomazeau, Valabrègue & Loi)
  • Daniel Tödt (Humboldt-Universität zu Berlin): Vom Planeten Mars: Marseille in der Rapmusik der 1990er Jahre
  • Daniel Winkler (Universität Innsbruck): Marseille = Provencefolklore + French Connection? Die Marseiller Kineasten und das urbane Imaginäre (1930-2000)
  • Moderation: Lena Bopp (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

17:00 – 18:00   Imbiss & Poster-Ausstellung

18:00 – 20:30   Filmvorführung „La ville est tranquille“ (Robert Guédiguian, 2000)

  • Einführung von Daniel Winkler (Universität Innsbruck)

Samstag, 07.12.2013

10:00 – 10:30

  • Ulrich Fuchs (Marseille): Rückblick Kulturhauptstadt Marseille/Provence 2013

10:30 – 10:45   Pause

10:45 – 12:00   Panel II: Mehr als Imagepolitik? Kultur nach der Kulturhauptstadt

  • Ulrich Fuchs (Marseille), Intendant der Kulturhauptstadt Marseille/Provence 2013
  • Philippe Foulquié (Marseille), Gründungsdirektor La Friche Belle de Mai, heute Theatre Massilia
  • Babette Peters (Hamburg), Leiterin von hamburgunddesign/Designexport
  • Marie Elena Buslacchi (Aix en Provence/Marseille & Genua), Mitarbeiterin beim Forschungsprojekt „Marseille/Provence 2013 – Publics et Pratiques“
  • Moderation: Dieter Läpple (HafenCity Universität Hamburg)

12:00 – 12:15   Pause

12:15 – 13:00

  • Boris Grésillon (Université d’Aix-Marseille): Marseille/Provence 2013 – Bilanz und Perspektiven für die Stadt

Eine Anmeldung bis 20.11.2013 ist erforderlich. Kontakt: Robert Hübner, Kultur der Metropole, HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, 22085 Hamburg // E-Mail: imaginaire-marseille@hcu-hamburg.de

Kino Metropolis // Kleine Theaterstraße 10 // 20354 Hamburg

>> mehr Informationen HIER // FLYER (pdf)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s