12 Jun 16 // Das Wiener Modell // Aedes Berlin

DasWienerModell_NL.jpg.2833828

Das Wiener Modell – Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts

Ausstellungseröffnung im Aedes Archtitekturforum  am Sonntag, den 12. Juni 2016 // 11:00 Uhr

Die Ausstellung „Das Wiener Modell – Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts“ zeigt die in der Stadt entstandenen Bauten der vergangenen hundert Jahre sowie neue Gebäude mit urbaner Anbindung, Quartiersrevitalisierungen und gänzlich neue Viertel. Zur Eröffnung am kommenden Sonntag lädt das Aedes Architekturforum den Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadtentwicklung der Stadt Wien, Dr. Michael Ludwig, ein, um „das Wiener Modell“ in Berlin zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen:

„12 Jun 16 // Das Wiener Modell // Aedes Berlin“ weiterlesen

Advertisements

17 Apr 15 // Urbanität. Zur Theoriegeschichte der Stadtkultur // Wiener Planungswerkstatt Wien

URBANITÄT. ZUR THEORIEGESCHICHTE DER STADTKULTUR.

Vortrag von Lutz Musner am 17. April 2015 in der Wiener Planungswerkstatt // 18:30 Uhr

Das ikus – Institut für Kulturpsychologie und qualitative Sozialforschung lädt im Rahmen seiner Generalversammlung unter dem Thema Stadtleben zu einem Abendvortrag von Lutz Musner in die Wiener Planungswerkstatt  – dem Ausstellungszentrum der Stadtentwicklung Wiens ein. Musner skizziert darin die Theoriegeschichte der Stadtkultur von ihren essayistischen Anfängen im Fin-de-Siècle (Georg Simmel), über die zunehmend empirisch fundierten Arbeiten von Louis Wirth und Robert Ezra Park bis hin zur Postmoderne (Micheal Dear und Fredric Jameson).

„17 Apr 15 // Urbanität. Zur Theoriegeschichte der Stadtkultur // Wiener Planungswerkstatt Wien“ weiterlesen

18 Dec 14 // Wer geht leer aus? // IG Kultur Wien

Wer geht leer aus?

Buchpräsentation und Lesung am 18. Dezember 2014 in der Schenke // 19:30 Uhr

Die IG Kultur Wien lädt am morgigen Donnerstag herzlich zur Präsentation und Diskussion des gerade erschienene Buch “Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik.” in die Schenke ein. Das Buch gibt Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand (in Wien) und den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas. Die Diskussion und Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dient als Ausgangspunkt, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden. An diesem Abend werden Textpassagen aus dem Buch gelesen und Inhalte vorgestellt, und wir wünschen uns eine rege Diskussion im Anschluss.

„18 Dec 14 // Wer geht leer aus? // IG Kultur Wien“ weiterlesen

24 Nov 14 // Ein Abend zum Roten Wien // Junge Panke Berlin

Ein Abend zum Roten Wien

Diskussionsabend der Jungen Panke am Montag, den 24 November 2014 im Monarch // 20:00 Uhr

Wien gilt heutzutage als eine der Mieterfreundlichsten Städte Europas. Die Ursache hierfür liegt an einer weit zurückreichenden Tradition städtischen Wohnungsbaus, der in der Zeit nach Beendigung des zweiten Weltkriegs mit dem Roten Wien begann. Die Errichtung von Wohnungen folgte einer ganz bestimmten Ideologie „Besseres Wohnen führt zu besseren Menschen“. An das Rote Wien möchte der heutige Junge-Panke-Abend im Monarch erinnern. Hierzu wird Einsteiger-Referate und Kulturbeiträge in lockerer Bar-Atmosphäre am Kottbusser Tor geben:

„24 Nov 14 // Ein Abend zum Roten Wien // Junge Panke Berlin“ weiterlesen

03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien

ur5anize! Festival 2014 – Safe City

Internationales Festival für urbane Erkundungen in Wien // 3. bis 12. Oktober 2014

Am Freitag, 3. Oktober um 19 Uhr ist es wieder soweit: Das urbanize! Festival 2014 öffnet nun bereits zum fünften Mal seine Pforten und widmet sich unter dem Motto SAFE CITY dem Phänomen Sicherheit in facettenreichen Annäherungen zwischen tatsächlichem Sicherheits-Bedarf, Überwachungs-Ideologie und solidarischen Gesellschafts-Entwuerfen. In Vortraegen, Workshops, Stadtexpeditionen, Filmen und Performances beleuchtet das Festival die rasante Entwicklung von Überwachung und Kontrolle, erörtert Möglichkeiten der Förderung sozialer Sicherheit in Zeiten der Krise und erforscht potenzielle Chancen fuer ein Erstarken der Stadtgesellschaft durch Bottom-up-Initiativen und solidarisches Handeln. Gemeinsam mit Publikum und Gaesten aus Wissenschaft, Kunst und Aktivismus will sich urbanize! bereits zum 5. Mal schlau machen auf dem sicheren Weg in die Zukunft.

„03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien“ weiterlesen

13 May 14 // Fluc: Tanz die Utopie! // Depot Wien

Fluc (c) Falter-Archiv

Fluc: Tanz die Utopie!

Buchpräsentation und Diskussion am Dienstag Abend, den 13. Mai 2014 im Depot Wien // 19:00 Uhr

Am heutigen Dienstag Abend soll das Buch „Fluc: Tanz die Utopie!“ im Depot vorgestellt und mit Gästen vorgestellt werden. Mit dem Untertitel Urbaner Aktivismus als gelebtes Experiment in der Wiener Kunst-, Musik- und Klubszene wird sehr gut ausgedrückt, wie man sich der Rolle und Bedeutung des im Mai 2002 von der Künstlergruppe [ dy’na:mo ] initiierte Projekt eines Kunst- und Klangraum am Wiener Praterstern zu nähern. Denn keine 12 Jahre  später ist es zu einem der wichtigsten alternativen Kulturprojekte Mitteleuropas geworden ist. Dieser Abend lässt vergangene Dekade Revue passieren, und reflektiert Recycling-Architektur, Gentrifizierung, Club-Kultur  und urbane Entwicklungen in Wien:

„13 May 14 // Fluc: Tanz die Utopie! // Depot Wien“ weiterlesen

08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien

Henri Lefebvre und die urbane Revolution

Vortrag und Buchpräsentation mit Klaus Ronneberger am 8. Mai 2014 bei der Akademie der bildenden Künste Wien // 19:00 Uhr

Das im franzoesischen Original 1970 erschienene La Revolution Urbaine gilt als eines der zentralen Werke des franzoesischen Soziologen Henri Lefebvre zum Thema urbane Gesellschaft. Anlässlich der deutschsprachigen Neuausgabe analysiert Klaus Ronneberger in seinem Einfuehrungsvortrag die unterschiedlichen Dimensionen der Publikation, um ihre Bedeutung für die Gegenwart zu erfassen: Zeitdiagnostisch vermittelt der Text Einblicke in die fordistische Aera Frankreichs, analytisch versucht Lefebvre den globalen Prozess der Urbanisierung konzeptionell zu erfassen und prognostisch werden die Konturen einer möglichen urbanen Gesellschaft skizziert.

„08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien“ weiterlesen