08 Nov 14 // Stadt Selber Machen: Moritzplatz // Buchhandlung Moritzplatz

Stadt Selber Machen: Moritzplatz

Buchpräsentation und Diskussion am Samstag, den 8. November 2014 in der Buchhandlung Moritzplatz // 18:00 Uhr

Der Berliner Jovis Verlag lädt am heutigen Abend zu einer Diskussion über die Entwicklung des Moritzplatzes ein. Zusammen mit den geladenen Autoren Andrea Hofmann und Christof Mayer von raumlabor, Laura Bruns von stadtstattstrand und Turit Fröbe von der UdK soll unter der Moderation von urbanophil über die Entwicklung dieses bislang stark vom Verkehr geprägten Platzes diskutiert werden. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus Berlinern, Anwohnern und Interessierten eine gute Gelegenheit, sich mit Unterstützung von ausgewiesenen StadtexpertInnen einzumischen und mitzudiskutieren:

„08 Nov 14 // Stadt Selber Machen: Moritzplatz // Buchhandlung Moritzplatz“ weiterlesen

14 Apr 14 // urbanoFilms #26: The Urban Mapping Expierience // Moviemento Berlin

The Urban Mapping Expierience

urbanoFilms #26 am 14. April 2014 im Movimento Kino // 19:30 Uhr

Nach einer längeren Pause laden wir gleich schon zur nächsten Veranstaltung der urbanofilms-reihe 2014 ein. Dabei soll das Thema “Mapping” mit all den sich bietenden Facetten in Betrachtung gezogen werden: Methodische Vorgehensweisen der Kartierung von relevanten lokalen Daten, experimetelle Formate der Erfassung von räumlichen Phänomenen oder wie im ersten Beitrag der fortlaufend geplanten Filmreihe “Mapping”, die künstlerisch-forschende Herangehensweise der Kartierung urbaner Erfahrungen durch Film von Violeta Burckhardt:

„14 Apr 14 // urbanoFilms #26: The Urban Mapping Expierience // Moviemento Berlin“ weiterlesen

24 Apr 13 // urbanoSALON#4: Walter Siebel im Gespräch // DAZ Berlin

(c) Stadtforschung.uni-oldenburg.de

urbanoSALON#4: Walter Siebel im Gespräch

Gespräch im DAZ Berlin, am 24. April 2013 // 20:00 Uhr

Urbanophil – Netzwerk für urbane Kultur – wird bei seiner vierten Ausgabe der Gesprächsreihe urbanoSalon am 24.04.2013 um 20 Uhr den Stadtsoziologen Walter Siebel zu Gast haben. Besonderheit an dieser Veranstaltung ist, dass das Gespräch auf der Blogseite gestreamt wird und man sich live mit Fragen einbringen kann:

„24 Apr 13 // urbanoSALON#4: Walter Siebel im Gespräch // DAZ Berlin“ weiterlesen

06 Dec 12 // urbanoFILMS#23 // Markthalle Neun Berlin

https://i0.wp.com/www.kameraarkasi.org/yonetmenler/belgeseller/2010/urbanbugs_07.jpg

Istanbul zwischen Graffiti und Gentrifizierung

urbanoFILMS#23 am 6. Dezember 2012 in der Markthalle Neun Kreuzberg // 19:30 Uhr

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 um 19.30 Uhr präsentieren urbanophil und das Stadtlabor  der Humboldt-Universität zu Berlin den Dokumentarfilm »Urbanbugs – A Street Art Documentary« des türkischen Regisseurs Aykut Alp Ersoy. Bei der anschliessenden Diskussion auf Deutsch/Englisch mit dem Architekten Martin Schwegmann und der Kunsthistorikerin Ayse Nur Erek werden Fragen nach der Rolle urbaner Interventionen, wie zum Beispiel Graffiti oder StreetArt, und den aktuellen Tendenzen der Stadtentwicklung Istanbuls diskutiert.

„06 Dec 12 // urbanoFILMS#23 // Markthalle Neun Berlin“ weiterlesen

29 Nov 12 // Museumsinsel und Kulturforum // Stiftung Berliner Mauer Berlin

Museumsinsel und Kulturforum – Die Verdoppelung der Berliner Kulturinstitutionen

Auftakt zum zweiten Teil der Reihe “Teilung und Mauer – Stadtentwicklung im doppelten Berlin” am 29. November 2012 // 19:00 – 21:00 Uhr

In diesem Winter setzt die Stiftung Berliner Mauer gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin und urbanophil die 2011 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe „Teilung und Mauer – Stadtentwicklung im doppelten Berlin“ (zum ersten Teil der Reihe 2011) fort. Wie im letzten Jahr werden unterschiedliche Aspekte des doppelten Berlin herausgegriffen und es berichten jeweils ein in der geteilten Stadt aktiver Akteur aus Ost- und West-Berlin über das Thema. Im Anschluss erfolgen ein Kommentar aus heutiger Sicht und ein gemeinsames Gespräch mit dem Publikum. Die Auftaktveranstaltung zum 2. Teil der Reihe wird das  Thema Museumslandschaft Berlins zu den Zeiten der Teilung aufgreifen:

„29 Nov 12 // Museumsinsel und Kulturforum // Stiftung Berliner Mauer Berlin“ weiterlesen

11 Oct 12 // urbanoSALON#2: Die Geschichte von der guten Stadt // DAZ Berlin

Die Geschichte von der guten Stadt

Buchvorstellung und Diskussion im DAZ Berlin // 11. Oktober 2012 // 20:00 Uhr

Der Berliner Verein des Netzwerks Urbanophil ist am 11. Oktober 2012 mit dem urbanoSALON#2 im DAZ zu Gast. Anlässlich der Veröffentlichung des Buches „Geschichte der guten Stadt“ von Mara-Daria Cojocaru, wird die Autorin nach einer Vorstellung des gleichnamigen Buches mit Nikolai Roskamm (urbanophil) und Friedrich von Borries diskutieren.

„11 Oct 12 // urbanoSALON#2: Die Geschichte von der guten Stadt // DAZ Berlin“ weiterlesen

13 Sep 12 // Stadt und Leere // Bauhaus re use-Pavillon Tempelhofer Feld // Berlin

Leere in der Stadt – Soziale, städtebauliche und architektonische Qualitäten

Podiumsdiskussion der Reihe Stadt Wert Schätzen der plattformnachwuchsarchitekten am 13. September 2012 // 18:00 Uhr

Die plattformnachwuchsarchitekten ist ein informelles Netzwerk rund um Architektur und Stadt, die  Raum für Eigeninitiative und Engagement einer nachwachsenden Generation kreativ und interdisziplinär denkender Planer bieten soll. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Stadt Wert Schätzen, die bereits seit dem 16. August im Bauhaus re use-Pavillion auf dem Tempelhofer Feld abgehalten wird, ist heute abend die Potenziale von städtischen Leerräumen das Thema:

„13 Sep 12 // Stadt und Leere // Bauhaus re use-Pavillon Tempelhofer Feld // Berlin“ weiterlesen

12 Sep 12 // Stadt im Digitalen Wandel // Supermarkt Berlin

supermarkt berlin

Stadt im Digitalen Wandel. Welchen Effekt haben neue Medien auf die Stadtentwicklung?

Podiumsdiskussion im Supermarkt Berlin // 12. September 2012 // 19:00 – 22:00 Uhr

Bei der morgigen Diskussionsrunde im Supermarkt Berlin, veranstaltet vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung sollen Fragen zu gegenseitigen Einflüssen von realer und digitaler Stadtwelt behandelt werden, zum Beipspiel ob oder wie über Online-Tools neue Beteiligungsmöglichkeiten geschaffen werden können. Experten aus Wissenschaft, Planung und Netzwelt – u.a. Stefan Höffken vom geschätzten Urbanophil-Team und Daniela Riedel von zebralog – werden für einen spannenden Abend sorgen:

„12 Sep 12 // Stadt im Digitalen Wandel // Supermarkt Berlin“ weiterlesen

12 Jul 12 // São Paulo Fragmente // Stadtlabor, Urbanophil & GSZ Berlin

©2009-2012 POiStar - deviantart

São Paulo // Fragmente

Screening, Vortrag und Diskussion in der Bar Babette // 12. Juli 2012 // 18:00-20:00 Uhr

Für den Ausklang des Sommersemesters 2012 laden das Stadtlabor der HU Berlin, urbanophil und das Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung am Donnerstag, den 12. Juli zum Themenabend „São Paulo//Fragmente“ ein. Neben einem Screening verschiedener Kurzfilme „São Paulo, die zerrissene Stadt“, „Stadt und ihre Favelas: Favela Upgrading“ oder „Street Art in Brasilien“ wird Martin Gegner vom DAAD auch einen Vortrag über Revitalisierungsprojekte in der Megacity São Paulo halten:

„12 Jul 12 // São Paulo Fragmente // Stadtlabor, Urbanophil & GSZ Berlin“ weiterlesen

30 May 12 // University meets Lab: Understanding Urban Space // HU Berlin

University meets Lab: Understanding Urban Space

Diskussionsveranstaltung im Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm Zentrums // 30. Mai 2012 // 20:00 – 22.00 Uhr

In Verbindung des vielfach diskutierten BMW Guggenheim Lab veranstaltet die Humboldt Universität zu Berlin am kommenden Mittwoch eine Podiumsdiskussion, bei der der städtische Raum als Thema fungiert. Die Veranstaltung ist initiiert von Stadtlabor, in Kooperation mit urbanophil und dem Georg-Simmel-Zentrum für metropolenforschung:

„30 May 12 // University meets Lab: Understanding Urban Space // HU Berlin“ weiterlesen

25 Jan 12 // Virtual? urban intervention // GSZ Berlin

virtual? urban intervention- GRENZGÄNGER II

25.01.2012 // 19.00 Uhr // Mohrenstraße 41, Raum 415 // Berlin

Auch in diesem Jahr finden im Rahmen der Grenzgänger II  der Graduate Studies Group des Georg Simmel Zentrums Berlin weitere Diskussions- und Workshopveranstaltungen statt. Ziel ist ein interinstitutionelle Austausch zwischen Wissenschaftlern und Fachpublikum als auch  das Erforschen nach gemeinsamen Berührungspunkten oder unterschiedliche Perspektiven zwischen den verschiedenen Disziplinen. Im Januar wird nach den Möglichkeiten virtueller Medien innerhalb der Stadtforschung gefragt:

„25 Jan 12 // Virtual? urban intervention // GSZ Berlin“ weiterlesen

29 Sep – 8 Dec 11 // Vortragsreihe Stadtentwicklung im doppelten Berlin

Teilung und Mauer – Stadtentwicklung im doppelten Berlin

Vortragsreihe der Stiftung Berliner Mauer & TU Berlin // Oktober – Dezember // Berlin

Bereits am letzten Donnerstag startete die sechsteilige Vortragsreihe “Teilung und Mauer – Stadtentwicklung im doppelten Berlin” bei der neben einem nüchternen Rückblick auf die Stadtentwicklung der letzten 50 Jahre auch ungeachtet der politisch konträren Systeme entstandene Gemeinsamkeiten aufgedeckt und diskutiert werden sollen. Die weitere Donnerstagstermine sind: 13. & 20. Oktober, 10. & 17. November sowie 8. Dezember.

„29 Sep – 8 Dec 11 // Vortragsreihe Stadtentwicklung im doppelten Berlin“ weiterlesen

5 Oct 11 // Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum // Berlin

Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum

Buchpräsentation mit Nikolai Roskamm, Stephan Günzel, Gabi Dolff-Bonekämper und Max Welch Guerra

5. Oktober 2011 // 20:30 // pro qm // Almstadtstraße 48-50 // 10119 Berlin

STADTTEXTE urbanoSALON #1 präsentiert von www.urbanophil.net

Ursprünglich ist Dichte ein Begriff der Philosophie oder genauer: der Physik. Seit Isaac Newton wird die physikalische Dichte definiert als Quotient aus Masse und Volumen (bezogen auf einen materiellen Stoff) und hat einen festen Platz als analytische Kenngröße für empirisch messbare stoffliche Eigenschaften. Daneben etablierte sich seit Beginn des 19. Jahrhunderts mit der Bevölkerungsdichte ein zweiter Dichtebegriff im wissenschaftlichen Diskurs und im alltäglichen Sprachgebrauch. Die Bevölkerungsdichte kann als Ursprungsbegriff der sich später verbreitenden großen Anzahl von weiteren Dichteausdrücken bezeichnet werden, da sich all jene Dichte-Spielarten auf die Bevölkerungsdichte rückbeziehen lassen und aus einem solchen Bezug heraus auch entwickelt wurden. Definiert wird Bevölkerungsdichte als das Verhältnis von einer Anzahl von Menschen zu einer Flächeneinheit (bezogen auf einen konkreten Ort), gebräuchliche Bezugsgrößen bei der Nennung von Dichtewerten sind: pro Quadratkilometer, pro Hektar oder pro Quadratmeter.

„5 Oct 11 // Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum // Berlin“ weiterlesen

21 Sep 11 // Urbanofilms #19 + Führung Entwicklungsareal Heidestraße

Das Berliner Urbanophil – Netzwerk für urbane Kultur e.V., verantwortlich für viele interesante Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Stadt, laden am kommenden Mittwoch mittlerweile schon zum neunzehnten Mal zu einem Filmabend in die Oberhafenkantine Replika ein. Diesmal werden Kurzfilme zum Thema Wohnungsbau und temporäre Interventionen im städtischen Raum gezeigt. Zuvor besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch das Entwicklungsgebiet Heidestraße / Europacity teilzunehmen.

Offizielle Mitteilung via Urbanophil / facebook:

„21 Sep 11 // Urbanofilms #19 + Führung Entwicklungsareal Heidestraße“ weiterlesen