01 Dec 15 // Das Unsichtbare in Downtown Cairo // Pro qm Berlin

Das Unsichtbare in Downtown Cairo

Buchpräsentation und Diskussion mit den Autorinnen am 1. Dezember 2015 bei Pro qm Berlin // 20:30 Uhr

Pro qm, die thematische Buchhandlung  zu Stadt, Politik, Pop, Ökonomiekritik, Architektur, Design, Kunst & Theorie lädt am heutigen Dienstag Abend ein zu einer Buchvorstellung und Diskussion zum kürzlich im Jovis Verlag erschienenen Buch „Discovering Downtown Cairo. Architecture and Stories“. Neben den Autorinnen Vittoria Capresi und Barbara Pampe werden als weitere Gäste der Stadthistoriker Ralph Bodenstein und der Künstler Daniel Rode anwesend sein. Das Buch wird unter dem Aspekt des „Unsichtbaren“ in Downtown Kairo vorgestellt und ergänzt durch Beschreibungen aus historischer und künstlerischer Sicht: Was macht diesen Stadtteil so besonders? Was ist hinter den Fassaden zu finden? Wie wohnen die Leute heute und wie haben sie in der Vergangenheit gewohnt? Wo treffen sich heute Kultur- und Kunstschaffende und wo trafen sie sich früher?

„01 Dec 15 // Das Unsichtbare in Downtown Cairo // Pro qm Berlin“ weiterlesen

29 & 30 May15 // Sichtbarkeit / Unsichtbarkeit in der Stadt // NWNW 13 Bauhaus Universität Weimar

Screenshot 2015-05-12 12.43.50

Sichtbarkeit / Unsichtbarkeit in der Stadt. Aushandlungspraktiken urbaner Raumwahrnehmung und -besetzung

13. Treffen des Nachwuchsnetzwerks Stadt Raum Architektur am 29. und 30. Mai 2015 an der Bauhaus Universität Weimar

Bereits zum 13. Mal trifft sich das Nachwuchsnetzwerk Stadt Raum Architektur, um in einem interdisziplinären Rahmen über aktuelle Forschungsprojekte oder Entwicklungen in der Forschung und wissenschaftlicher Praxis gemeinsam zu diskutieren. Gegründet 2008, ist es eine Initiative von NachwuchswissenschaftlerInnen der Stadt-, Raum- und Architektursoziologie, der Planungswissenschaft, der Geographie, der Ethnologie und weiterer Disziplinen. Es ist eine offene Plattform für alle, die sich mit dem Verhältnis von Sozialität, Materialität und Raum im Allgemeinen und Städten im Besonderen beschäftigen. Die diesmalige Ausgabe widmet sich der Frage nach Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit in städtischen Kontexten:

„29 & 30 May15 // Sichtbarkeit / Unsichtbarkeit in der Stadt // NWNW 13 Bauhaus Universität Weimar“ weiterlesen

05 May 15 // Nicolas Kenny: The Metropolis and Sensorial Life // TU Berlin

The Metropolis and Sensorial Life: Montreal, Brussels und Urban Modernity

Vortrag von Nicolas Kenny im Rahmen der IGK Public Lecture Series am Dienstag, den 5. Mai 2015 // 18:00 – 20:00 Uhr

Auch im Sommersemester 2015 bietet das Graduiertenkolleg am Center for Metropolitan Studies der Technischen Universität Berlin wieder eine öffentliche Vorlesungsreihe an, die sich nicht nur an Studierende der Urbanistik oder verwandter Studiengänge richtet, sondern auch an die stadtinteressiere Öffentlichkeit. Den Auftakt wird heute abend Nicolas Kenny von der Simon Fraser University bestreitet – sein Vortrag trägt den Titel: „The Metropolis and Sensorial Life: Montreal, Brussels and Urban Modernity“

„05 May 15 // Nicolas Kenny: The Metropolis and Sensorial Life // TU Berlin“ weiterlesen

16 Jul 14 // B_Talks #2 // Prachtwerk Berlin

B_Talks #2

Diskussionsabend am Mittwoch, den 16. Juli 2014 im Prachtwerk in Berlin-Neukölln // 19:00 Uhr

B_Talk wird von den Veranstaltern des B_Tour Festivals veranstaltet und ist eine Serie von vier öffentlichen Diskussionsabenden zu aktuellen urbanen Themen, die das im August anstehende Festival vorbereiten sollen. In der heutigen zweiten Ausgabe soll diskutiert werden, wie Stadt als Narrativ gebildet wird, welche Herausforderungen dabei existieren und welcher Einfluss auf die Gesellschaft entsteht. Hierzu werden drei geladene Gäste unterschiedlicher Disziplinen zu Wort kommen und ihre Ansichten und Ansätze zum Thema teilen:

„16 Jul 14 // B_Talks #2 // Prachtwerk Berlin“ weiterlesen

17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin

KGB s rot 200p

Kiezspaziergänge 2014

Exkursionsprogramm des Kritische Geographie Berlin e.V. im Sommer 2014

Seit einigen Jahren veranstaltet der Verein Kritische Geographie Berlin thematische Exkursionen in verschiedene Berliner Stadträume. Ab dem 17. Mai 2014 startet nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V.  eine Reihe von Kiezspaziergängen, die neue Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure wirft. Beginnen wird die Reihe am Samstag mit einem Dérive – ganz in der Tradition des Umherschweifens  an einem unbekannten Ort der Situationistischen Internationale um Guy Debord:

„17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen