05 Oct 17 // Die unbesetzte Stadt // Proqm Berlin

e89cd4cf13

Die unbesetzte Stadt. Postfundamentalistisches Denken und das urbanistische Feld

Buchpräsentation und Diskussion am 5. Oktober 2017 im Proqm // 20:30 – 23:30 Uhr

Die Buchhandlung ProQm lädt ein zu einer Buchvorstellung mit anschließender Diskussion zur „unbesetzten Stadt“. Diese, so die These des Autors Nikolai Roskamm, hat die Prämisse, dass Stadt kein eindeutiges Fundament gebe, auf dem alles andere aufbaut, und sie daher nicht vorhersagbar bestimmt sei. Neben der Vorstellung des Buches soll gemeinsam diskutiert werden, welche Bedeutung des postfundamentalistischen Denkens für eine kritische Stadtforschung haben kann und allgemein über aktuelle Entwicklungen und Aussichten auf diesem Feld diskutieren.

„05 Oct 17 // Die unbesetzte Stadt // Proqm Berlin“ weiterlesen

Advertisements

19 Jun 15 // Berlin.Welt.Stadt // bpb Berlin

Berlin.Welt.Stadt

Konferenz der Bundeszentrale für politische Bildung am 19. Juni 2015 // 13:00 – 22:00 Uhr

In einer eintägigen Tagung widmet sich die Bundeszentrale für politische Bildung der Frage, inwieweit man Berlin als „Global City“ bezeichnen kann. Mit diesem Konzept der Stadtsoziologin Saskia Sassen wird die Konzentration von Steuerungs- und Kontrollfunktionen über globalisierende Finanzwirtschafts-, Dienstleistungs- und Kommunikationsnetzwerke in Großstädten beschrieben. Hierzu wird Saskia Sassen selbst in einem Keynote-Vortrag Stellung beziehen, anschließend werden verschiedene andere lokale, nationale und internationale Expert*innen die Diskussion um die Verortung Berlins im globalen Städtesystem vertiefen. Begleitend wird es Ausstellung und Filmscreenings geben:

„19 Jun 15 // Berlin.Welt.Stadt // bpb Berlin“ weiterlesen

16 Jul 14 // B_Talks #2 // Prachtwerk Berlin

B_Talks #2

Diskussionsabend am Mittwoch, den 16. Juli 2014 im Prachtwerk in Berlin-Neukölln // 19:00 Uhr

B_Talk wird von den Veranstaltern des B_Tour Festivals veranstaltet und ist eine Serie von vier öffentlichen Diskussionsabenden zu aktuellen urbanen Themen, die das im August anstehende Festival vorbereiten sollen. In der heutigen zweiten Ausgabe soll diskutiert werden, wie Stadt als Narrativ gebildet wird, welche Herausforderungen dabei existieren und welcher Einfluss auf die Gesellschaft entsteht. Hierzu werden drei geladene Gäste unterschiedlicher Disziplinen zu Wort kommen und ihre Ansichten und Ansätze zum Thema teilen:

„16 Jul 14 // B_Talks #2 // Prachtwerk Berlin“ weiterlesen

30 Jun 14 // Buchpräsentation: Urban Theory // Think&Drink Kolloquium HU Berlin

Urban Theory – A critical introduction to power, cities and urbanism in the 21st century

Buchpräsentation mit Talja Blokland und Alan Harding am Montag, den 30.06.2014 // 18:00 – 20:00 Uhr

Anders als gewohnt wird am heutigen Montag Abend das Think&Drink-Kolloquium des Lehrbereichs Stadt- und Regionalsoziologie und des Georg-Simmel-Zentrums an der HU Berlin nicht für einen Gastvortrag sondern für eine Buchpräsentation genutzt. Dabei stellen Talja Blokland stellt dabei zusammen mit Co-Autor Alan Harding (University of Liverpool) das gemeinsame Lehrbuch Urban Theory vor:

„30 Jun 14 // Buchpräsentation: Urban Theory // Think&Drink Kolloquium HU Berlin“ weiterlesen

08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien

Henri Lefebvre und die urbane Revolution

Vortrag und Buchpräsentation mit Klaus Ronneberger am 8. Mai 2014 bei der Akademie der bildenden Künste Wien // 19:00 Uhr

Das im franzoesischen Original 1970 erschienene La Revolution Urbaine gilt als eines der zentralen Werke des franzoesischen Soziologen Henri Lefebvre zum Thema urbane Gesellschaft. Anlässlich der deutschsprachigen Neuausgabe analysiert Klaus Ronneberger in seinem Einfuehrungsvortrag die unterschiedlichen Dimensionen der Publikation, um ihre Bedeutung für die Gegenwart zu erfassen: Zeitdiagnostisch vermittelt der Text Einblicke in die fordistische Aera Frankreichs, analytisch versucht Lefebvre den globalen Prozess der Urbanisierung konzeptionell zu erfassen und prognostisch werden die Konturen einer möglichen urbanen Gesellschaft skizziert.

„08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien“ weiterlesen

28 Apr 14 // Roger Keil: Sub/Urbanism // HU Berlin

Sub/Urbanism: Integrating Recent Trends in Urban Theory

Vortrag von Roger Keil beim Think&Drink Kolloquium //28. April 2014 // 18:00 Uhr

Auch im aktuellen Sommersemester lädt der Lehrbereich Stadt- und Regionalsoziologie und das Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung gemeinsam zum Think & Drink Kolloquium alle Interessierten ein und präsentieren eine Reihe hochklassige internationale Gastreferenten. Den Anfang mach Prof. Dr. Roger Keil (University of York). Im Anschluss an den Vortrag (ca. 45 Minuten) wird es wie immer Raum für Diskussionen und auch Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit dem Vortragenden und allen Teilnehmenden bei Getränken und Snacks geben.

„28 Apr 14 // Roger Keil: Sub/Urbanism // HU Berlin“ weiterlesen

05 Apr 13 // Veröffentlichung der Zeitschrift Leerstelle // Wien

LEER[ ]STELLE

Veröffentlichungsfeier am Freitag, den 5. April 2013 in Wien // 17:00 Uhr

Die Veröffentlichung der Zeitschrift zum Verhältnis urbaner Veränderungsprozesse und Kunst,  herausgegeben von Johannes Franz, wird am kommenden Freitag dieser in einem leerstehenden Geschäftslokal im 16. Bezirk gefeiert. Die Zeitung ist eine einmalige Ausgabe freundschaftlich verbundener Zusammenarbeit und möchte sich den scheinbar verhandelten Begriffen annähern und diese befragen:

„05 Apr 13 // Veröffentlichung der Zeitschrift Leerstelle // Wien“ weiterlesen