21 Nov 16 // Berliner Stadtentwicklung nach der Wahl // HHS Berlin

abendsalon_as8-nachderwahl-800x400

Berliner Stadtentwicklung nach der Wahl

8. Abendsalon der Hermann Henselmann Stiftung am 21. November 2016 // 19:00 Uhr

Die Hermann-Henselmann-Stiftung (HHS) bringt sich mit seinen Abendsalons seit 2013 in die Debatte zu Stadtentwicklung und Wohnungsneubau in Berlin ein. Der kommende Abendsalon richtet sein Augenmerkt auf die Berliner Wahl: Nach fünf Jahren großer Koalition wird die Stadt erstmals von einem rot-rot-grünen Bündnis regiert. Nachdem die Stadtentwicklung bereits eines der bestimmenden Themen der Wahlkampfphase war, soll es nun darum gehen, sich auf konkrete Ziele und Projekte für die nächsten Jahre zu einigen: Wie können dabei Ansprüche an bezahlbarem Wohnraum, am Erhalt und Ausbau des Stadtgrüns, an einer umweltfreundlichen Verkehrsentwicklung und an BürgerInnenbeteiligung miteinander vermittelt werden?

„21 Nov 16 // Berliner Stadtentwicklung nach der Wahl // HHS Berlin“ weiterlesen

Werbeanzeigen

22 Sep 16 // Was ist anarchistische Stadtpolitik? // Nachbarschaftsakademie Berlin

img_7899-1024x683

Was ist anarchistische Stadtpolitik?

Vortrag und Diskussion am 22 September 2016 in der Prinzessinnengärten // 19:00 – 21:00 Uhr

Die Nachbarschaftsakademie lädt an diesem Donnerstag Abend zu einer weiteren Diskussionsrunde in die Laube in den Prinzessinnengärten am Moritzplatz ein. In einem Inputvortrag wird Kulturwissenschaftler Jan Rolletschek seine Thesen zu einer ‚anarchistischen Stadtpolitik‘ zur Diskussion stellen. Vertreterinnen der Initiative Stadt von Unten, der Regionalberatung Berlin-Brandenburg des Mietshäuser Syndikat sowie der Nachbarschaftsakademie werden seine Thesen anschließend aus dem Blickwinkel ihrer jeweiligen Praxiserfahrung kommentieren und zu einer gemeinsame Diskussion eröffnen.

„22 Sep 16 // Was ist anarchistische Stadtpolitik? // Nachbarschaftsakademie Berlin“ weiterlesen

26 May 16 // Berlin und Airbnb // Helle Panke Berlin

13239387_1202193953132158_713138671803662689_n

Berlin und Airbnb – Was sagen die Zahlen?

Diskussionsveranstaltung am 26. Mai 2016 in der Regenbogenfabrik Kreuzberg // 19:00 bis 22:00 Uhr

Die stete Zunahme an Ferienwohnungen wird vor allen in den beliebten Innenstadtbezirken als Verursacher von Wohnungsknappheit oder Mietsteigerungen angesehen und Anbieterportale wie  Airbnb stehen in der Kritik. Die Stadt Berlin hat reagiert und versucht mit der Zweckentfremdungsverbotsverordnung der Lage Herr zu werden. Doch wie erfolgreich ist die Maßnahme? Helle Panke und Linke Metropolenkritik laden zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung in die Kreuzberger Regenbogenfabrik ein und haben hierzu das Projekt airbnb vs. berlin sowie Stadtforscher Andrej Holm eingeladen.

„26 May 16 // Berlin und Airbnb // Helle Panke Berlin“ weiterlesen

26 Apr 16 // Dialog Extrem 2016: Ankommen // TU Berlin

535120_778078985631027_8003510171080456006_n

Ankommen – Visionen für ein neues Berlin

Dialog Extrem 2016 am 26.04.2015 an der TU Berlin // 18:30-21:30 Uhr

Morgen findet zum zweiten Mal der Dialog Extrem an der TU Berlin statt. Mit dem besonderen Format des Dialogs –  der wohl intensivsten und gleichzeitig persönlichsten Form des Wissensaustauschs – soll erreicht werden, die Komplexität und Vielschichtigkeit eines Diskussionsgegenstands wiederzugeben und gleichzeitig positive Perspektiven aufzuzeigen. An 40 Tischen sitzen dabei geladene ExpertInnen, die  für 25-minütige, persönliche Tischgespräche zu unterschiedlichsten Aspekten des diesjährigen Themas „Ankommen – Visionen für ein neues Berlin“ gebucht werden können.

„26 Apr 16 // Dialog Extrem 2016: Ankommen // TU Berlin“ weiterlesen

22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin

UNIVERSAL_Q

Open City Berlin – Was wissen wir wirklich über unsere Stadt?

Sitzung #2 des Urban Parliament am 22. März 2016 an der Akademie der Künste Berlin // 19:00 Uhr

Im Rahmen der DEMO:POLIS-Ausstellung an der Akademie der Künste Berlin bietet das Urban Parliament in 5 Arbeitssitzungen Raum, Grundsätze für einen neuen Umgang mit dem öffentlichen Raum Berlins zu erarbeiten. Das Urban Parliament ist Teil des Projekts The Universal Declaration of Urban Rights und wurde vom Kollektiv Zuloark konzipiert und bereits in mehreren europäischen Städten durchgeführt. Die Berliner Edition wurde kuratiert von Julia Förster, mit Unterstützung von Andreas Krüger. In der zweiten Sitzung geht es um das Wissen über die Stadt und wie man dieses zugänglich und transparent machen kann:

„22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin“ weiterlesen

19 & 20 Jun 15 // Beware of Smart People! // TU Berlin

Beware of Smart People!

Internationales Symposium der Dialogplattform Smart People & Urban Commoning der TU Berlin am 19. und 2. Juni 2015

Wie können Praktiken des Teilens, der Kooperation und des Commoning die “Smart City” herausfordern? Das Symposium “Beware of Smart People!”, welches am 19. Juni im Tschechischen Kulturzentrum in der Wilhelmstraße sowie am 20. Juni an der TU Berlin stattfindet,  richtet den Blick auf Konflikte und Konsequenzen aktueller “Smart City” Anwendungen. Internationale Akademiker und Praktiker werden zum einen die “Smart City” als ein umstrittenes Paradigma reflektieren und den Diskurs auf die Stadt als Ergebnis der Ko-Produktion von vielen Akteuren lenken. Zum anderen werden sie versuchen, die “Smart City” neu zu definieren, indem die Bürgerinnen als “Smart People” in das Zentrum der Debatte gerückt werden. Das Symposium wird ausgerichtet von der Dialogplattform Smart People & Urban Commoning:

„19 & 20 Jun 15 // Beware of Smart People! // TU Berlin“ weiterlesen

27 Mar 15 // Partizipation macht Architektur // ANCB Berlin

Partizipation macht Architektur. Potenziale und Grenzen

Buchvorstellung und Diskussion am 27. März 2015 beim ANCB // 18:30 Uhr

Partizipation ist mittlerweile zu einem nahezu unbebehrlichen Verfahren bei der Umsetzung von Bauprojekten geworden. Wie erfolgreiche aktive Teilhabe aussehen kann, soll anhand des nun im Jovis Verlag erschienene Buch Partizipation macht Architektur diskutiert werden. Die hier vorgestellte Methode steht die Kommunikation über und durch Atmosphäre im Vordergrund und wird anhand realisierter Bauprojekte illustriert. Bei der Buchpräsentation werden Experten die Diskussion mit kurzen Statements bereichern:

„27 Mar 15 // Partizipation macht Architektur // ANCB Berlin“ weiterlesen