11-28 JUN 15 // MAKE CITY – Das Festival für Architektur und Andersmachen // Berlin

MAKE CITY – Berlin 2015

Erstes Festival für Architektur und Andersmachen vom 11. bis 28. Juni 2015 in Berlin

Berlin wird vom 11.–28. Juni 2015 zum Zentrum für die nationale und internationale Architektur- und Kreativszene. Das Festival MAKE CITY schaut in Hinterhöfe, geht auf die Dächer der Stadt und fragt, ob Hochhäuser von Morgen aus Holz sind. Es blickt zurück auf Elektropolis und nach vorne in Wohngemeinschaften der Zukunft. Neue Formen und Strategien in der Architektur und Landschaftsarchitektur werden kombiniert mit partizipatorischen und zivilgesellschaftlichen Ansätzen des Stadt-Machens. Die Struktur des Festivals ist partizipativ. Über 100 Gründungspartner aus der Stadt- und Kreativwirtschaft unterstützen das Festival finanziell und sind zugleich Mitgestalter des Programms, welches über 125 Veranstaltungen, Studio Talks, Führungen, Ausstellungen und urbanen Interventionen an 85 verschiedenen Orten in der Stadt umfasst:

„11-28 JUN 15 // MAKE CITY – Das Festival für Architektur und Andersmachen // Berlin“ weiterlesen

Werbeanzeigen

03 – 05 Apr 14 // Stadt – Religion – Kapitalismus // HKW Berlin

Stadt – Religion – Kapitalismus. Wendepunkte einer Zivilation

Filmvorführungen Gesprächsrunden von und mit Alexander Kluge am 3. bis 5. April 2013 im Haus der Kulturen der Welt

Das Haus der Kulturen der Welt widmet sich in einer dreitägigen Veranstaltung den für die Entwicklung der Menschen grundlegenden Prinzipien Stadt, Religion, Kapitalismus.Mit einem speziell zusammengestellten thematischen Filmprogramm von Alexander Kluge sollen in Gesprächen die drei Grundsätze, ohne die sich unsere heutigen Gesellschaften nicht begreifen lassen, umfassend diskutiert werden. Untrennbar miteinander verknüpft sind sie zentrale Katalysatoren in der Geschichte der Zivilisation.

„03 – 05 Apr 14 // Stadt – Religion – Kapitalismus // HKW Berlin“ weiterlesen

25 May 13 // Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln // AdK Berlin

Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln

Podiumsgespräch zur Finnissage der Kultur:Stadt Ausstellung am 25. Mai 2013 // 19:00 Uhr

Am Vorabend der Finissage der Ausstellung „Kultur:Stadt“ wird die Veranstaltung „Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln“ die Themenfelder der Architektur-Ausstellung um die performativen Künste erweitern. Angelegt an die Publikation „The Body and the City“ (1994) von Richard Sennett  werden jene temporäre Interventionen und immaterielle Aktivitäten fokussiert, die auf den Stadtraum einwirken und durch welche Gebäude, Stadtviertel, Plätze und Straßen neu wahrgenommen, neu gelesen, aber auch neu entwickelt werden können

„25 May 13 // Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln // AdK Berlin“ weiterlesen

14 Mar 13 // Ausstellungseröffnung Kultur:Stadt // AdK Berlin

Kultur:Stadt

Ausstellungseröffnung am 14. März 2013 in der Akademie der Künste // 19:00 Uhr

Mit der Ausstellung Kultur:Stadt setzt die Sektion Baukunst die Debatte um den Öffentlichen Raum fort. Kultur:Stadt denkt die Zukunft unserer Städte aus einer Perspektive, bei der Kunst und Kultur bedeutende Motoren innovativer Stadtentwicklung seien. Die von Matthias Sauerbruch für die Akademie der Künste kuratierte Architekturausstellung durchleuchtet kritisch das Verhältnis zwischen Architektur und sozialer Wirklichkeit im 21. Jahrhundert und zeigt auf, wie Kunst und Kultur Stadt und Architektur prägen.

„14 Mar 13 // Ausstellungseröffnung Kultur:Stadt // AdK Berlin“ weiterlesen

01 Mar 13 // Richard Sennett: The Craft of Cooperation // Kampnagel Hamburg

The Craft of Cooperation

Keynote-Vortrag von Richard Sennett bei Work in Progress // 01. März 2013 // 10:00 Uhr

Die Konferenz Work in Progress, die bereits zum zweiten Mal gemeinsam von der Hamburger Kreativgesellschaft und Kampnagel veranstaltet wird, greift die aktuell viel diskutierten Themen zur Zukunft und Weiterentwicklung von Arbeit auf wie z.B. Commons oder Collaborative Consumption. Bei der diesjährigen Keynote-Lecture ist der amerikanische Arbeits- und Stadtsoziologe Richard Sennett zur Gast und wird zur Frage neuer Zusammenarbeitsformen sprechen:

„01 Mar 13 // Richard Sennett: The Craft of Cooperation // Kampnagel Hamburg“ weiterlesen

12 Sep 12 // Richard Sennett: The Informalization of Architecture // AdK Berlin

Kultur als Lebenszyklus

Vortrag von Richard Sennett: The Informalization of Architecture // Mittwoch, den 12. September 2012 // 19:00 Uhr

Die Akademie der Künste thematisiert die Beziehungen zwischen Stadt und Kultur in dem umfassenden interdisziplinären Projekt „Kultur:Stadt“, mit einer vierteiligen Gesprächsreihe und einer Ausstellung im März 2013. Die Kuratoren Matthias Sauerbruch und Wilfried Wang befragen im Vorfeld Wissenschaftler, Architekten und Künstler zu städtebaulichen und architektonischen Konkretisierungen von Kultur. Am 12. September begrüßt Wilfried Wang zum dritten Podium den amerikanischen Soziologen Richard Sennett, der zum Thema „The Informalization of Architecture“ sprechen wird.

„12 Sep 12 // Richard Sennett: The Informalization of Architecture // AdK Berlin“ weiterlesen

28 – 30 Jun 12 // Interkulturelle Schauplätze der Großstadt // Universität Bonn

Interkulturelle Schauplätze in der Großstadt.

Eine interdisziplinäre und internationale Tagung an der Universität Bonn vom 28. bis 30. Juni 2012

Das Institut für Germanistik, Vergleichende Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft der Universität Bonn lädt am letzten Juni-Wochenendezu einer internationalen Tagung ein, die in Zusammenarbeit  mit dem Germanistischen Seminar der Rikkyo-Universität Tokyo und dem Department of Foreign Languages and Cultures der Kansai-Universität Osaka organisiert wird. Im Fokus stehen die Fragen, wie in globalisierten Großstädten eine interkulturelle Öffentlichkeit  entsteht, welche Schauplätze dabei eine Rolle spielen, wie unterschiedlich diese Prozesse geschichtlich in verschiedenen kulturellen Kontexten ablaufen:

„28 – 30 Jun 12 // Interkulturelle Schauplätze der Großstadt // Universität Bonn“ weiterlesen