08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien

Henri Lefebvre und die urbane Revolution

Vortrag und Buchpräsentation mit Klaus Ronneberger am 8. Mai 2014 bei der Akademie der bildenden Künste Wien // 19:00 Uhr

Das im franzoesischen Original 1970 erschienene La Revolution Urbaine gilt als eines der zentralen Werke des franzoesischen Soziologen Henri Lefebvre zum Thema urbane Gesellschaft. Anlässlich der deutschsprachigen Neuausgabe analysiert Klaus Ronneberger in seinem Einfuehrungsvortrag die unterschiedlichen Dimensionen der Publikation, um ihre Bedeutung für die Gegenwart zu erfassen: Zeitdiagnostisch vermittelt der Text Einblicke in die fordistische Aera Frankreichs, analytisch versucht Lefebvre den globalen Prozess der Urbanisierung konzeptionell zu erfassen und prognostisch werden die Konturen einer möglichen urbanen Gesellschaft skizziert.

„08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien“ weiterlesen

Werbeanzeigen

10 May 12 // FLEISCH & GIER: Detroit Special // GOLEM Hamburg

FLEISCH & GIER: Detroit Special

Lesung, Film und Musik am Donnerstag, den 10. Mai 2012 im GOLEM // 20:00 Uhr

Knapp einen Monat nach der Buchpräsentation im .hbc in Berlin stellt Katja Kullmann ihr Buch Rasende Ruinen – Wie sich Detroit neu erfindet auch in Hamburg vor. Ergänzend zur Lesung wird es im Keller From Motown To UR geben, anschließend wird das musikalische Repertoire Detroits angerissen: Marvin Gaye, Diana Ross, Omar S, MC5, Derrick May, Al Green, Aretha Franklin, Iggy Pop, Eminem, Funkadelic, The Supremes, J Dilla, John Lee Hooker, Theo Parrish, The White Stripes… Kullmann selbst wird die Bar mit Soul, HipHop und Jazz bespielen während die Krypta mit House und Techno made in Detroit aufwartet.

„10 May 12 // FLEISCH & GIER: Detroit Special // GOLEM Hamburg“ weiterlesen

17 Apr 12 // Katja Kullmann: Rasende Ruinen // Buckpräsentation HBC Berlin

Rasende Ruinen. Wie Detroit sich neu erfindet

Buchpräsentation im HBC: Friedrich von Borries im Gespräch mit Katja Kullman //  17. April 2012 // 20:00

Katja Kullmann hat Detroit im Herbst 2011 besucht, um u.a. mit obdachlosen Jazz-Musikern, superreichen Shopping-Mall-Investoren und Techno-Aktivisten über deren ganz persönliches Bild der Stadt zu sprechen. Diese Eindrücke schildert sie nun in ihrem Buch, dass am morgigen Dienstag im HBC präsentiert werden soll:

„17 Apr 12 // Katja Kullmann: Rasende Ruinen // Buckpräsentation HBC Berlin“ weiterlesen

6 – 8 Oct 11 // KOMPLEXE NEUE WELT – 3. Studentischer Soziologiekongress Berlin

Zwischen dem 6. und 8.10. findet in Berlin der nun mehr dritte studentische Soziologiekongress statt. Den thematischen Schwerpunkt umschreiben die Veranstalter wie folgt:

Sozialer Wandel ist ureigenstes Thema der Soziologie. Egal ob die Diagnose des Postfordismus, des Endes des Nationalstaats, des digitalen oder des beschleunigten Zeitalters: Im gefühlten Tagesrhythmus werden neue Epochen ausgerufen. Gleichzeitig gibt es sozialwissenschaftliche Strömungen, die demgegenüber die Kontinuität sozialer Entwicklung betonen und den angeblichen Neuheiten ihre umstürzende Bedeutung absprechen. Unter dem Kongresstitel „KOMPLEXE NEUE WELT” möchten wir uns mit solchen Zeitdiagnosen kritisch auseinandersetzen.

Dabei werden eine Vielzahl an Unterthemen umrissen, eine davon ist Stadt und Raum. Der Kongress findet im Architekturgebäude der Technischen Universität am Ernst-Reuter-Platz statt. Die Anmeldung zum 3. Studentischen Soziologiekongress ist hier möglich. Dabei wird ein Unkostenbeitrag von 10 Euro fällig.

>> Mehr Informationen HIER.