22 Feb 14 // Cases of Art and Urbanism from Post-Soviet Countries // ZK/U Berlin

Cases of Art and Urbanism from Post-Soviet Countries

Tagesseminar am 22. Februar 2014 am ZK/U Berlin // 13:00 – 17:30 Uhr

Das ZK/U Berlin lädt ein zu einer Tagesveranstaltung mit verschiedenen Workshops und Diskussionsrunden, die sich mit dem Überschneidungsfeldern zwischen Kunst und Urbanismus in den Post-Sowietischen Ländern auseinandersetzen soll. In den einzelnen Sitzungen geht es daher um urbanen Aktivismus, Street Art, Psychogeographisches Mapping oder Perfomative Interventionen:

„22 Feb 14 // Cases of Art and Urbanism from Post-Soviet Countries // ZK/U Berlin“ weiterlesen

Werbeanzeigen

20 Jun 13 // Russland – Gefangen im Eigentum // Berliner Mietergemeinschaft Berlin

Russland – Gefangen im Eigentum

5. Teil der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ // 20 Juni 2013 // 19:00 Uhr

Mit der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ möchte die Berliner Mietergemeinschaft den Blick über die Berliner Stadtgrenzen hinaus erweitern und auf die wohnungspolitische Situation in anderen Ländern und Städten eingehen. Nach dem hier angekündigten Auftakt über die Mieterstadt New York folgten Vorträge zu der Lage in Polen, Spanien und Griechenland (siehe Youtube-Kanal). In der nun kommenden fünften Veranstaltung  wird  Maria Shamaeva den Fokus nach Russland:

„20 Jun 13 // Russland – Gefangen im Eigentum // Berliner Mietergemeinschaft Berlin“ weiterlesen

20 Sep 12 // Hoyerswerda – Schrumpfende Stadt // Alte Feuerwache Berlin

Hoeyerswerda - Schrumpfende Stadt: neue Publikation und Ausstellungseröffnung in der Alten Feuerwache Berlin - disurbanism@gmail.com - Gmail

Hoyerswerda Die schrumpfende Stadt

Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation am 20. September 2012 in der Alten Feuerwache Berlin // 19.00 Uhr

Die fotografische Langzeitstudie Hoyerswerda – Die Schrumpfende Stadt beschreibt die post-sozialistische urbane Landschaft als Symbol für die radikalen gesellschaftlichen Transformationen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Stefan Boness fängt in seinen Fotografien aus Hoyerswerda-Neustadt die gespenstische Atmosphäre der verlassenen Wohnhochhäuser ein. Dabei steht die Stadt nicht nur für sich. Der Niedergang der einstiegen Modellstadt der DDR und Abbild sozialistischer Utopie fügt sich in eine Entwicklung ein, die – im Zeitalter der Megacities oft unbemerkt – weite Teile Europas und der USA betrifft.

Am Donnerstag, dem 27.09.2012, wird es hierzu um 20 Uhr ein Gespräch mit dem Architekturkritiker Wolfgang Kil geben: „Vineta ohne Glocken. Vom Werden und Vergehen einer schrumpfenden Stadt „

„20 Sep 12 // Hoyerswerda – Schrumpfende Stadt // Alte Feuerwache Berlin“ weiterlesen