22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin

UNIVERSAL_Q

Open City Berlin – Was wissen wir wirklich über unsere Stadt?

Sitzung #2 des Urban Parliament am 22. März 2016 an der Akademie der Künste Berlin // 19:00 Uhr

Im Rahmen der DEMO:POLIS-Ausstellung an der Akademie der Künste Berlin bietet das Urban Parliament in 5 Arbeitssitzungen Raum, Grundsätze für einen neuen Umgang mit dem öffentlichen Raum Berlins zu erarbeiten. Das Urban Parliament ist Teil des Projekts The Universal Declaration of Urban Rights und wurde vom Kollektiv Zuloark konzipiert und bereits in mehreren europäischen Städten durchgeführt. Die Berliner Edition wurde kuratiert von Julia Förster, mit Unterstützung von Andreas Krüger. In der zweiten Sitzung geht es um das Wissen über die Stadt und wie man dieses zugänglich und transparent machen kann:

„22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin“ weiterlesen

Advertisements

05 Dec 15 // Das urbane Gewissen // DAZ Berlin

Das urbane Gewissen

20. Berliner Gespräch des BDA am 5. Dezember 2015 im DAZ Berlin // 10:00 – 16:00 Uhr

Traditionell behandelt der Bund Deutscher Architekten BDA in seinem Berliner Gespräch architektonische Themen an der Schnittstelle von Theorie und gesellschaftlicher Umsetzung. In diesem Jahr widmet er sich am morgigen 5. Dezember in seiner mittlerweile 20. Ausgabe unter dem Titel Das urbane Gewissen in interdisziplinären Beiträgen und Diskussionen der Frage, welche Wege aus der Ökonomisierung der Stadt führen.

„05 Dec 15 // Das urbane Gewissen // DAZ Berlin“ weiterlesen

22 Jun 15 // Stadtforum Berlin – Wem gehört der öffentliche Raum? // Tempodrom Berlin

Wem gehört der öffentliche Raum?

2. Stadtforum Berlin 2015 am 22. Juni 2015 im Tempodrom // 18:00 Uhr

Ziel des zweiten Stadtforums 2015 soll es sein, den kontroversen Debatten über die heutigen Anforderungen an urbane Stadträume und deren Qualitäten neue Impulse zu geben. Neben dem Diskurs über aktuelle Ansprüche wird es um Möglichkeiten des Miteinanders der verschiedenen Nutzenden und Funktionen sowie um die Frage gehen, wie diese zum Wohl für alle Berlinerinnen und Berliner gestaltet werden können. Auch zukünftig soll der öffentliche Raum Berlins Ausdruck der Vielfalt und Lebensqualität der Stadt sein. Die Frage des Stadtforums wird demnach lauten: Ist der öffentliche Raum geeignet und offen für alle(s)?

„22 Jun 15 // Stadtforum Berlin – Wem gehört der öffentliche Raum? // Tempodrom Berlin“ weiterlesen

01 Feb 15 // Refugees & Die Stadt // metroZones Saloon Berlin

Refugees & Die Stadt

metroZones Saloon am 1. Februar 2015 im Gorki Theater  // 19:00 Uhr

mZ.SALOONS von metroZones ist eine Reihe von Diskussionsrunden zu Fragen städtischen Handelns in lokaler und internationaler Perspektive. Am heutigen Sonntag Abend diskutiert die Runde zur Lage und Mobilisierung der Refugees, die in Berlin an verschiedenen Orten um das Recht auf Anerkennung kämpfen. Es ist dabei nicht zuletzt auch eine Frage nach Teilhabe und Produktion von städtischem Raum und Gemeinwesen:

„01 Feb 15 // Refugees & Die Stadt // metroZones Saloon Berlin“ weiterlesen

17 Mar 14 // Anders geteilt // WUK Hof neu Wien

Anders geteilt. Kollektive Freiräume als urbane Ressource

Symposium am 17. März 2014 im WUK Hof neu // 14:00 – 20:00 Uhr

Das internationale Symposium ANDERS GETEILT -von der TU Wien / Institut für Kunst und Gestaltung 1, Institut für Architektur und Entwerfen, Hochbau 2 gemeinsam mit dem WUK veranstaltet –  ist auf der Suche nach neuen und ungewohnten Möglichkeiten der gemeinsamen Produktion und Nutzung von Freiräumen. Es ist zugleich Auftakt für die Neugestaltung des WUK Hofes, die im Sommersemester 2014 von Architekturstudierenden entwickelt und realisiert werden soll. Ziel sei die Aktivierung der räumlichen und sozialen Potentiale der Ressource WUK Hof, einem der attraktivsten Innenhöfe des 9. Bezirks.

„17 Mar 14 // Anders geteilt // WUK Hof neu Wien“ weiterlesen

06 Mar 14 // Buchvorstellung: Superkilen // DAZ Berlin

Superkilen

Buchvorstellung und Diskussion am 6. März 2014 im Deutschen Architekturzentrum Berlin // 19:00 Uhr

Superkilen ist ein von BIG, TOPOTEK 1 und SUPERFLEX entworfener Landschaftspark, der sich keilförmig durch einen der ethnisch gemischtesten und sozial benachteiligten Stadtteile Kopenhagens zieht. Im DAZ stellen Herausgeberin Barbara Steiner und Grafikdesigner Rasmus Koch das Buch zur Entwicklung des Parks vor und diskutieren mit dem Künstler Jakob Fenger (SUPERFLEX), der Architektin Nanna Gyldholm Møller (BIG) und dem Landschaftsarchitekten Martin Rein-Cano (TOPOTEK 1) was Urban Design für die gesellschaftliche Entwicklung leisten kann.

„06 Mar 14 // Buchvorstellung: Superkilen // DAZ Berlin“ weiterlesen

29 Nov 13 // Symposium: Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990) // CMS Berlin

Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990)

Symposium am Center for Metropolitan Studies Berlin am 29 November 2013 // 9:30 – 16:00 Uhr

Achtung! – Neuer Ort: Center for Metropolitan Studies (CMS) der Technischen Universität Berlin
10623 Berlin, Hardenbergstraße 16-18, Raum 103 (1. Stock)

Das IRS Leibniz Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner bei Berlin lädt nächste Woche zu einem Tagessymposium zum historischen Aufarbeitung zu Planung und Aneignung von städtische Freiräumen. Nicht zuletzt aufgrund der vielen neueren Protestereignisse in vielen Großstädten Europas und Nahen Osten rückt der öffentliche Raum immer mehr in den Fokus wissenschaftlichen Interesses. Bei der Tagung sollen neben neueren Fragestellungen auch Zwischenergebnisse eines Forschungsprojekts des IRS in 20-minütigen Referaten vorgestellt und durch profilierte Experten kommentiert:

„29 Nov 13 // Symposium: Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990) // CMS Berlin“ weiterlesen