05 Oct 17 // Die unbesetzte Stadt // Proqm Berlin

e89cd4cf13

Die unbesetzte Stadt. Postfundamentalistisches Denken und das urbanistische Feld

Buchpräsentation und Diskussion am 5. Oktober 2017 im Proqm // 20:30 – 23:30 Uhr

Die Buchhandlung ProQm lädt ein zu einer Buchvorstellung mit anschließender Diskussion zur „unbesetzten Stadt“. Diese, so die These des Autors Nikolai Roskamm, hat die Prämisse, dass Stadt kein eindeutiges Fundament gebe, auf dem alles andere aufbaut, und sie daher nicht vorhersagbar bestimmt sei. Neben der Vorstellung des Buches soll gemeinsam diskutiert werden, welche Bedeutung des postfundamentalistischen Denkens für eine kritische Stadtforschung haben kann und allgemein über aktuelle Entwicklungen und Aussichten auf diesem Feld diskutieren.

„05 Oct 17 // Die unbesetzte Stadt // Proqm Berlin“ weiterlesen

Advertisements

09 May 2014 // Release: s u b \ u r b a n . zeitschrift für kritische stadtforschung // ProQM Berlin

s u b \ u r b a n . zeitschrift für kritische stadtforschung

Release der neuen Ausgabe am 9. Mai 2014 bei ProQM // 20:30

Anlässlich der Veröffentlichung der neuen Ausgabe der Zeitschrift  s u b \ u r b a n  Ende April 2014 lädt die Redaktion am Freitag, 9. Mai 2014 zu einem Heft-Release in den Buchladen Pro qm in Berlin ein. Um einen Einblick in die vielfältige neue Ausgabe zu geben, werden einige der Autor_innen mit dem Publikum über das Heft und seine Inhalte diskutieren. Außerdem soll der Abend dazu genutzt werden, gemeinsam zu feiern.

„09 May 2014 // Release: s u b \ u r b a n . zeitschrift für kritische stadtforschung // ProQM Berlin“ weiterlesen

18 & 19 Oct 12 // sub\urban Gründungsworkshop // Berlin

sub\urban. zeitschrift für kritische Stadtforschung

Gründungsworkshop am 18.-19. Oktober 2012 in Berlin

Mit einem Workshop soll am 18. und 19. Oktober 2012 in Berlin die Zeitschrift sub\urban gegründet werden. Auf diesem Workshop sollen programmatische, innovative und kontroverse Beiträge für eine interdisziplinäre und kritische Stadtforschung diskutiert werden. Neben der Vorstellung und Weiterentwicklung eines kollaborativen Arbeitsprogramms werden die zentralen Fragen und Themen diskutiert, denen sich die Zeitschrift annehmen soll.

„18 & 19 Oct 12 // sub\urban Gründungsworkshop // Berlin“ weiterlesen

11 Oct 12 // urbanoSALON#2: Die Geschichte von der guten Stadt // DAZ Berlin

Die Geschichte von der guten Stadt

Buchvorstellung und Diskussion im DAZ Berlin // 11. Oktober 2012 // 20:00 Uhr

Der Berliner Verein des Netzwerks Urbanophil ist am 11. Oktober 2012 mit dem urbanoSALON#2 im DAZ zu Gast. Anlässlich der Veröffentlichung des Buches „Geschichte der guten Stadt“ von Mara-Daria Cojocaru, wird die Autorin nach einer Vorstellung des gleichnamigen Buches mit Nikolai Roskamm (urbanophil) und Friedrich von Borries diskutieren.

„11 Oct 12 // urbanoSALON#2: Die Geschichte von der guten Stadt // DAZ Berlin“ weiterlesen

11 Sep 12 // Verdichten?! Umgang mit städtischem Raum // IBA 2020 Berlin

Verdichten?! Umgang mit städtischem Raum

IBA-Werkstattgespräche Diskussionsrunde am 11. September 2012 in der Alten Zollgarage des Flughafens Tempelhof // 17:00 bis 20:00 Uhr

Die Internationale Bauausstellung IBA Berlin 2020 setzt auf eine flächensensible Stadtentwicklung, den sorgfältigen Umgang mit dem Raum in der Stadt. Was bedeutet das für die Wohnungsbauoffensive, die sich Berlin vorgenommen hat? Ist eine hohe bauliche Dichte ein Garant für Nachhaltigkeit und Urbanität oder ein Indikator für sozialen Missstand und geringe Lebensqualität in Zeiten des Klimawandels?  Die Veranstaltung soll quantitative und qualitative Aspekte einer Verdichtung zur Diskussion stellen, für die im Prozess der IBA Berlin 2020 exemplarische Lösungen entwickelt werden könnten.

„11 Sep 12 // Verdichten?! Umgang mit städtischem Raum // IBA 2020 Berlin“ weiterlesen

5 Oct 11 // Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum // Berlin

Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum

Buchpräsentation mit Nikolai Roskamm, Stephan Günzel, Gabi Dolff-Bonekämper und Max Welch Guerra

5. Oktober 2011 // 20:30 // pro qm // Almstadtstraße 48-50 // 10119 Berlin

STADTTEXTE urbanoSALON #1 präsentiert von www.urbanophil.net

Ursprünglich ist Dichte ein Begriff der Philosophie oder genauer: der Physik. Seit Isaac Newton wird die physikalische Dichte definiert als Quotient aus Masse und Volumen (bezogen auf einen materiellen Stoff) und hat einen festen Platz als analytische Kenngröße für empirisch messbare stoffliche Eigenschaften. Daneben etablierte sich seit Beginn des 19. Jahrhunderts mit der Bevölkerungsdichte ein zweiter Dichtebegriff im wissenschaftlichen Diskurs und im alltäglichen Sprachgebrauch. Die Bevölkerungsdichte kann als Ursprungsbegriff der sich später verbreitenden großen Anzahl von weiteren Dichteausdrücken bezeichnet werden, da sich all jene Dichte-Spielarten auf die Bevölkerungsdichte rückbeziehen lassen und aus einem solchen Bezug heraus auch entwickelt wurden. Definiert wird Bevölkerungsdichte als das Verhältnis von einer Anzahl von Menschen zu einer Flächeneinheit (bezogen auf einen konkreten Ort), gebräuchliche Bezugsgrößen bei der Nennung von Dichtewerten sind: pro Quadratkilometer, pro Hektar oder pro Quadratmeter.

„5 Oct 11 // Dichte. Diskurse zu Stadt und Raum // Berlin“ weiterlesen