20 Nov 12 // Partizipation von Migrant_innen an Stadtentwicklungsprozessen // W3 Hamburg

Partizipation von Migrant_innen an Stadtentwicklungsprozessen – am Beispiel Hamburg Altona

Kamingespräch in der W3 Hamburg am Dieinstag, den 20. Nov 2012 // 19:00

Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik lädt am kommenden Dienstag zum Kamingespräch ein, welches sich der Frage um Partizipationsmöglichkeiten von Migrant_innen im Rahmen stadtentwicklungspolitischer Planungsprozesse widmen möchte. Hierzu sollen praktische Beispiel aus dem Bezirk Altona wie „Zukunftsplan Altona“, „Neue Mitte Altona“ und Osdorfer Born diskutiert werden.

„20 Nov 12 // Partizipation von Migrant_innen an Stadtentwicklungsprozessen // W3 Hamburg“ weiterlesen

Werbeanzeigen

10 Apr 12 // Gibt es noch eine Chance für eine soziale Bürgerstadt auf dem alten Bahngelände? // Neue Mitte Altona Hamburg

Gibt es noch eine Chance für eine soziale Bürgerstadt auf dem alten Bahngelände? Erfahrungen aus Heidelberg, Freiburg und Hannover

Vorträge und Diskussion am Dienstag, 10. April 2012 im Infocenter Harkortstraße // 19 Uhr

Mit der Neuen Mitte Altona soll nach der Hafencity das zweitgrößte Bauprojekt Hamburgs mit ca. 3.500 Wohnungen entstehen. Mit diesem Projekt ist für das Koordinierungsgremium Mitte Altona eine einmalige Chance verbunden, in Gemeinschaft mit interessierten Bürgern, Gewerbetreibenden sowie sozialen und kulturellen Initiativen ein innovatives, bunt gemischtes Innenstadt-Quartier mit bezahlbaren Wohnungen zu realisieren. Wie könnte so ein neuerrichteter Stadtteil aussehen? Und wie lässt sich eine Beteiligung möglichst vieler Bürger bei der Entwicklung dieses Quartiers erreichen? Um aus den Erfahrungen anderer Städte zu lernen, sollen Fachleute aus den Städten Heidelberg, Freiburg und Hannover von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung ähnlicher Großprojekte berichten.

„10 Apr 12 // Gibt es noch eine Chance für eine soziale Bürgerstadt auf dem alten Bahngelände? // Neue Mitte Altona Hamburg“ weiterlesen