28 & 29 Jan 17 // Belong Anywhere // Acud Berlin

belonganywhere_final

Belong Anywhere

Ausstellung im Acud Studio am 28. und 29. Januar 2017

Am 28.01. eröffnet die Ausstellung BELONG ANYWHERE an zwei Orten in Berlin. Die gezeigten Werke der Ausstellung thematisieren aktuelle Auswirkung von digitalen Ökonomien wie Airbnb und stellen Zusammenhänge  zwischen den ästhetischen Strategien des globalisiertem Airspace und wohnungswirtschaftlichen Verdrängungseffekten her.Der zentrale Ausstellungsort ist eine AirBnB Wohnung, im Anschluss an die Eröffnung am Freitag gibt es ab 20 Uhr im ACUD Studio, dem zweiten Teil der Ausstellung, Musik und Drinks:
„28 & 29 Jan 17 // Belong Anywhere // Acud Berlin“ weiterlesen

Werbeanzeigen

08 Feb 15 // Die Aktualität der sogenannten ursprünglichen Akkumulation // NGBK Berlin

Die Aktualität der sogenannten ursprünglichen Akkumulation

Vortrag und Diskussion mit Maria Backhouse und Stefan Kalmring am Sonntag, den 8. Februar 2015 // 18:00 Uhr

Beim kommenden Diskussionsabend der jour fixe initiative berlin im Haus der NGBK geht es um die sogenannte ursprüngliche Akkumulation. Sie bekommt vor dem Hintergrund der verstärkten Finanzialisierung sämtlicher gesellschaftlicher Bereiche, der Privatisierung öffentlicher Güter, der Inwertsetzung von Natur, Prekarisierungs- und Enteignungsprozesse eine hohe Brisanz – und dies zeigt sich aktuell vor allem in den Großstädten. Es scheint eine geeignete Erklärung für die gegenwärtigen gesellschaftlichen Umbrüche und Konflikte zu sein. Maria Backhouse und Stefan Kalmring werden zunächst einen Überblick über das Theorem der ursprünglichen Akkumulation bei Marx und dessen Rezeption von Rosa Luxemburg bis zur Gegenwart zu geben. Anschließend stellen die Referent_innen ihre Überlegungen zur Aktualität der fortgesetzten ursprünglichen Akkumulation zur Diskussion:

„08 Feb 15 // Die Aktualität der sogenannten ursprünglichen Akkumulation // NGBK Berlin“ weiterlesen

07 Jan 14 // S.O.S ST. PAULI // Radio dérive Wien

S.O.S ST. PAULI – Ted Gaier ueber die Essohaeuser Initiative und den Kampf des Recht auf Stadt Netzwerks in Hamburg

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema  // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  bringt aus aktuellem Anlass in der heutigen Ausgabe ein Interview mit Ted Gaier, dem Gitarristen der Goldenen Zitronen, und Esso-Haeuser-Aktivisten im Buendnis SOS St. Pauli aus dem Herbst 2013. KP Fluegel von Radio FSK fuehrte fuer die Sendung „Reflektionen zum kommenden Aufstand“ das Gespräch ueber die Esso-Haeuser Initiative, Errungenschaften der Recht auf Stadt Bewegung, Ted Gaiers Einschaetzung zur Zukunft des Hamburger Netzwerks und des Kampfes gegen neoliberale Investoren-Stadtpolitik, Aufwertung, und Verdraengung:

„07 Jan 14 // S.O.S ST. PAULI // Radio dérive Wien“ weiterlesen

20 Jun 13 // Russland – Gefangen im Eigentum // Berliner Mietergemeinschaft Berlin

Russland – Gefangen im Eigentum

5. Teil der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ // 20 Juni 2013 // 19:00 Uhr

Mit der Veranstaltungsreihe „Wohnen in der Krise. NEOLIBERALISMUS – KÄMPFE – PERSPEKTIVEN“ möchte die Berliner Mietergemeinschaft den Blick über die Berliner Stadtgrenzen hinaus erweitern und auf die wohnungspolitische Situation in anderen Ländern und Städten eingehen. Nach dem hier angekündigten Auftakt über die Mieterstadt New York folgten Vorträge zu der Lage in Polen, Spanien und Griechenland (siehe Youtube-Kanal). In der nun kommenden fünften Veranstaltung  wird  Maria Shamaeva den Fokus nach Russland:

„20 Jun 13 // Russland – Gefangen im Eigentum // Berliner Mietergemeinschaft Berlin“ weiterlesen

22 Mar 13 // Ausstellungseröffnung „Moderne Ruinen“ // Architekturforum Aedes Berlin

Moderne Ruinen (c) Julia Schulz-Dornburg

Moderne Ruinen – Eine Topografie der Bereicherung

Ausstellungseröffnung im Architekturforum Aedes Pfefferberg am Fr. 22. März 2013 // 18:30 Uhr

Die Ausstellung „Moderne Ruinen – eine Topografie der Bereicherung“ ist das Ergebnis einer zweijährigen Recherche von Julia Schulz-Dornburg. Seit 2010 arbeitet sie an einer fotografischen Bestandsaufnahme von aufgegebenen Spekulationsbauten in Spanien, die die zerstörende Wirkung der globalen finanzpolitischen Spekulation auf die Umwelt deutlich vor Augen führt.Die Dokumente der Spekulationsbauten werden zusammen mit ihren Werbeslogans, der von der Autorin rekonstruierten Entstehungsgeschichte und dem Erschließungsplan mit der bewilligenden Gemeinde gezeigt.

„22 Mar 13 // Ausstellungseröffnung „Moderne Ruinen“ // Architekturforum Aedes Berlin“ weiterlesen

12 Mar 13 // David Harvey, Neoliberalism and the City // Atelierhaus Wien

David Harvey, Neoliberalism and the City + the (different?) case of Vienna

Vorlesung von INURA Wien und Felix Wiegand im Atelierhaus Wien // 12. März 2013 // 18:00

INURA – International Network for Urban Research and Action – Wien lädt ein zu einer Vorlesungsveranstaltung zu David Harvey. Hierzu ist Felix Wiegand von der Universität Frankfurt zu Gast. Sein Vortrag fragt danach, was Harveys Werk zum besseren Verständnis neoliberaler Stadtentwicklung – und ihrer Krisen – beitragen kann, und untersucht, worin aus dieser Perspektive die Chancen, aber auch die Schwächen aktueller Kämpfe für ein „Recht auf Stadt“ bestehen. Weiters werden im Anschluss die oben genannten Themenbereiche noch anhand von lokalen (Wiener) Beispielen hinterfragt, verglichen und beurteilt.

„12 Mar 13 // David Harvey, Neoliberalism and the City // Atelierhaus Wien“ weiterlesen

18 Mar 13 // Der Neoliberalismus in Zeiten der Krise // Autorenbuchhandlung Marx & Co Frankfurt

Der Neoliberalismus in Zeiten der Krise

Buchvorstellung und Diskussion mit Thomas Biebricher am Montag, 18. März 2013 in der Autorenbuchhandlung Marx & Co // 20:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit der Karl Marx Buchhandlung Bockenheim veranstaltet die Autorenbuchhandlung Marx & Co am kommenden Montag eine Buchvorstellung und Diskussion zum Buch „Neoliberalismus – zur Einführung“ von Thomas Biebricher. Neben den grundlegenden Themenkomplexen des Werkes soll auch die Frage nach der Zukunft des Neoliberalismus in Zeiten von Finanz- und Schuldenkrisen in die Diskussion aufgenommen werden, die von Frieder Vogelmann moderiert wird.