11 Apr 17 // Building Platforms // ZZZ Bremen

buildingplatforms_3d-cover-ecabd9a6

Building Platforms: Entstehungsorte schaffen

Buchvorstellung am Dienstag, 11. April 2017 im Noon Bremen // 18 Uhr 

Seit 2009 arbeitet die ZwischenZeitZentrale (ZZZ) in Bremen an der Initiierung und Umsetzung von Zwischennutzungen zur Revitalisierung von brachliegenden Orten und Flächen in Bremen, gibt Wissen an Eigentümer, Nutzer und Stadtverwaltung und entwickelt so langfristig wirksame Instrumente für eine nachhaltige Stadtentwicklung. In einem Buch sind nun die gemachten Erfahrungen und Projektbeispiele zusammengefasst:

„11 Apr 17 // Building Platforms // ZZZ Bremen“ weiterlesen

10 Aug 15 // From Misery to Happiness // Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten Berlin

From Misery to Happiness: On the History of Social Housing and Land Settlement

Filmabend am 10. August 2015 im Rahmen der Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Berlin // 21:00 – 23:00 Uhr

Im Rahmen der Nachbarschaftsakademie, die sichals eine selbstorganisierte offene Plattform des Wissensaustausches, der kulturellen Praxis und des Aktivismus in Stadt und Land versteht und den Sommer 2015 den Prinzessinnengarten bespielt, findet am heutigen Montag ein Filmabend statt. Unter dem Titel: „From Misery to Happiness: On the History of Social Housing and Land Settlement“ präsentiert Florian Wüst eine Reihe Kurzfilme zu Bodenfrage, Mieterkampf und Selbstversorgung in Stadt und Land. Der Abend ist Teil eines umfassenden Programms aus Workshops, Film- und Gesprächsabende, Suppenküchen, Exkursionen in den Kiez und auf das Land.

„10 Aug 15 // From Misery to Happiness // Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten Berlin“ weiterlesen

18 Dec 14 // Wer geht leer aus? // IG Kultur Wien

Wer geht leer aus?

Buchpräsentation und Lesung am 18. Dezember 2014 in der Schenke // 19:30 Uhr

Die IG Kultur Wien lädt am morgigen Donnerstag herzlich zur Präsentation und Diskussion des gerade erschienene Buch “Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik.” in die Schenke ein. Das Buch gibt Einblick in die jahrelange Beschäftigung mit Leerstand (in Wien) und den Austausch mit Leerstands- und Stadtaktiven verschiedener Städte Europas. Die Diskussion und Entwicklung neuer Perspektiven und Blickpunkte dient als Ausgangspunkt, eigene Fragen zu stellen und aktiv zu werden. An diesem Abend werden Textpassagen aus dem Buch gelesen und Inhalte vorgestellt, und wir wünschen uns eine rege Diskussion im Anschluss.

„18 Dec 14 // Wer geht leer aus? // IG Kultur Wien“ weiterlesen

29 Oct – 01 Nov 14 // Wonderlab Berlin: Urbanität fördern // DAZ Berlin

Wonderlab Berlin: Urbanität fördern

Diskussion, Filmvorführungen und Ausstellung vom 29.Oktober bis 1. November 2014 im DAZ Berlin

Im vergangenen Jahrzehnt haben viele Akteure aus Architektur und Stadtplanung aufgrund der ökonomischen Krise und der verschärften sozialen Bedingungen festgestellt, dass traditionelle Finanzinstrumente nicht die Fähigkeit haben, kleinmaßstäbliche und gemeinschaftsorientierte Projekte zu ermöglichen. Um die Herausforderungen der Gesellschaft, der Beteiligungsverfahren und des Umweltschutzes anzugehen, bildeten sie neue Allianzen mit Entwicklern, Investoren und Rechtsanwälten und experimentierten mit alternativen Modellen, um Stadtprojekte zu finanzieren. Wonderlab Berlin lädt Protagonisten dieser neuen Zivilgesellschaft aus verschiedenen europäischen Städten zum Workshop Urbanität fördern ins DAZ: vier Tage mit öffentlichen Präsentationen, Debatten und Filmabenden sowie einer Ausstellung der Workshopergebnisse.

„29 Oct – 01 Nov 14 // Wonderlab Berlin: Urbanität fördern // DAZ Berlin“ weiterlesen

18 Oct 14 // Schöneberg: Stadt(t)Räume // Kritische Geographie Berlin

Schöneberg: Stadt(t)Räume: Urbane Visionen, Utopien, Zukunftsversprechen

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie am Samstag, den 18. Oktober 2014 in Berlin // 14:00 Uhr

Die Kritische Geographie Berlin veranstaltet auch in diesem Sommer einmal im Monat einen Kiezspaziergang an immer andere Orte in Berlin und Umgebung, die sich mit Themen kritischer geographische Stadtforschung auseinandersetzen.  Am kommenden Samstag geht es nach Schöneberg. In der zweienhalbsündigen Tour sollen Fragen nach der aktiven politischen Steuerung des örtlichen Quartierswandels und deren strategische Leitbilder ebenso diskutiert wie an einzelnen Orten aufgezeigt werden soll, welche alternativen Ideen, Visionen, Nischen und Konzepte jenseits dieser top-down gesteuerten Prozesse existieren, die neue und alternative Sichtweisen auf eine mögliche Zukunftsentwicklung von Städten wie Berlin (-Schöneberg) erlauben:

„18 Oct 14 // Schöneberg: Stadt(t)Räume // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

12 Sep 14 // openberlin Launch // Spreeacker Berlin

openberlin: Launch

Projektvorstellung und Diskussion am 12. September 2014 beim Spreeacker // 20:00 Uhr

Das Projekt openberlin.org ist aus einer Studierendenarbeit hervorgegangen, welches in den letzten Jahren am Fachgebiet von Prof. Stollmann an der TU Berlin entstanden ist. Ziel der Plattform ist es, Stadtbewohnern das aktive Mitgestalten ihrer Stadt zu vereinfachen. openberlin möchte einen gemeinsamen Rahmen für Ideenverwirklichung und Mitsprache in der alternativen Stadtentwicklung schaffen. Die Betreiber laden herzlich ein, den offiziellen Start der Plattform openberlin.org zu feiern. Zum Launch, welcher im Rahmen der zur Zeit laufenden Experimentdays stattfindet, wurden Vetreter unterschiedlicher Projekte eingeladen, ihre Strategien, Methoden und Forderungen an den städtischen Raum vorzustellen:

„12 Sep 14 // openberlin Launch // Spreeacker Berlin“ weiterlesen

12 Sep 14 // City Link: Cities, Culture and Sustainability // HCU Hamburg

CONGRESS Cities_Culture_Sustainability

Cities, Culture and Sustainability

Internationaler Kongress im Rahmen des City Link Festivals am 12. September 2014 an der HCU Hamburg // 10:00 – 19:00 Uhr

Das City Link Netzwerk geht aus einer Kooperation zwischen Aktivist_innen, Künstler_innen, Architekt_innen, Kulturunternehmer_innen, Forscher_innen und weiteren Personen aus Kopenhagen und Hamburg hervor, bei der es um einen Austausch und der Verknüpfung von Ideen und konkreten Projekten einer nachhaltigen und kulturbasierten Stadtentwicklung geht. Am 5. September startet das einwöchige Festival in Hamburg mit einer Reihe von Ausstellungen, Exkursionen, Konzerten, Lesungen und anderen Aktionen von Akteur_innen beider Städte. Am Freitag, den 12. September findet schließlich der Kongress statt, bei der u.a. Sharon Zukin, Professorin der Soziologie am Brooklyn College and Graduate Center der City University of New York, eine Keynote halten wird:

„12 Sep 14 // City Link: Cities, Culture and Sustainability // HCU Hamburg“ weiterlesen