11 Apr 16 // Everyday matters: negotiating urban multiculture in practice // IRS Erkner

allan-cochrane_0

Everyday matters: negotiating urban multiculture in practice

Vortrag von Allan Cochrane am 11. April 2016 am IRS Erkner // 12:00 – 14:00 Uhr

Migration, Diversität und Vielfalt der Lebensstile prägen gegenwärtig das Bild der Städte. Entgegen breit angelegter Rahmenkonzepte wie Segregation,  Integration und Multikulturalismus befasst sich Prof. Allan Cochrane in diesem Vortrag mit dem alltäglichen Leben im multikulturellen, urbanen Kontext. Anhand von drei  unterschiedlichen empirischen Beispielen möchte er diskutieren, wie Menschen im öffentlichen Raum einerseits und im institutionellen Raum andererseits mit Differenz umgehen. Neben Exklusion, Rassismus und Diskriminierung  werden hierbei auch alltägliche Strategien entwickelt, mit Andersartigkeit umzugehen und Gemeingüter zu teilen.

„11 Apr 16 // Everyday matters: negotiating urban multiculture in practice // IRS Erkner“ weiterlesen

Werbeanzeigen

28 – 30 Jun 12 // Interkulturelle Schauplätze der Großstadt // Universität Bonn

Interkulturelle Schauplätze in der Großstadt.

Eine interdisziplinäre und internationale Tagung an der Universität Bonn vom 28. bis 30. Juni 2012

Das Institut für Germanistik, Vergleichende Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft der Universität Bonn lädt am letzten Juni-Wochenendezu einer internationalen Tagung ein, die in Zusammenarbeit  mit dem Germanistischen Seminar der Rikkyo-Universität Tokyo und dem Department of Foreign Languages and Cultures der Kansai-Universität Osaka organisiert wird. Im Fokus stehen die Fragen, wie in globalisierten Großstädten eine interkulturelle Öffentlichkeit  entsteht, welche Schauplätze dabei eine Rolle spielen, wie unterschiedlich diese Prozesse geschichtlich in verschiedenen kulturellen Kontexten ablaufen:

„28 – 30 Jun 12 // Interkulturelle Schauplätze der Großstadt // Universität Bonn“ weiterlesen

29 Mar 12 // Berlin als Ort für Kreative aus aller Welt // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin

Südblock
Südblock (c) tip-Berlin

Berlin als Ort für Kreative aus aller Welt

Die Stadt als Bühne zum anders Arbeiten oder ein Zwang zum prekären Leben? // Donnerstag, den 29 März 2012 // 19.00 Uhr

Das Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung  in Kooperation mit der workstation Ideenaufruf e.V.  widmet sich in der Abendveranstaltung der Frage, inwieweit die Stadt bzw. städtischen Leben Künstlern und Kreativen Chancen liefert aber sie gleichzeitig auch prekäre Verhältnisse treibt. Fokus liegt auf den Kunstschaffenden mit migrantischem Hintergrund.

„29 Mar 12 // Berlin als Ort für Kreative aus aller Welt // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin“ weiterlesen