22 Nov 12 // STADTSCHAUM // Tempelhof Berlin

STADTSCHAUM. Urbane Krisen – Motor der informellen Stadt?

Eröffnung der Ausstellung in der Alten Zollgarage am 22. November 2012 // 19:00 Uhr

Das durch ISSSresearch durchgeführte Projekt STADTSCHAUM rkundet informelle und improvisierte Praktiken und Räumen der Stadt in Berlin, Istanbul und Mumbai als integralen Bestandteil der Stadt und erforscht deren Relationen zu ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen urbanen Krisensituationen, oftmals hervorgerufen durch rasante städtische Veränderungsprozesse. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Frage der Rollen und des Potentials dieser informellen und improvisierten Aspekte der Stadt für ihren permanenten Prozess der Produktion städtischen Raumes.

„22 Nov 12 // STADTSCHAUM // Tempelhof Berlin“ weiterlesen

14 Nov 12 // Metropolen des Südens // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin

Metropolen des Südens: unregierbare Orte oder Labore der Demokratie?

Podiumsdiskussion der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin am Mittwoch, den 14.11.2012 // 19:00 bis 21:00 Uhr

In  Kooperation mit dem Inforadio des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) berichten Expert/innen über die Beteiligung verschiedener Bevölkerungsgruppen an der Politik der wachsenden Städte. Hierbei interessiert die Frage, wie die verschiedenen Bevölkerungsgruppen in der Stadtplanung und der politischen Entscheidungsfindung vorkommen? Die als Sendung des RBB konzipierte Veranstaltung möchte außerdem in einem vorsichtigen Vergleich die politische Beteiligung von Menschen in deutschen Armutsquartieren beleuchten: Können die hiesigen Stadtplaner/innen und Quartiersmanager/innen etwas von der partizipativen Stadtentwicklung in den Metropolen des Südens lernen?

„14 Nov 12 // Metropolen des Südens // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin“ weiterlesen

20 Sep 12 // Stadtbewohner oder Stadtgestalter? // Kalkscheune Berlin

Stadtbewohner oder Stadtgestalter? …über Kieze und Megacities

Podiumsdiskussion am 20. September 2012 in der Kalkscheune Berlin // 19:00 Uhr

Wie lassen sich Komfort und Ökologie miteinander ins Gleichgewicht bringen? Wie funktioniert ein effektives Wechselspiel aus Armutsbekämpfung, Gesundheitsvorsorge und demokratischer Teilhabe? Und was kann die internationale Zusammenarbeit zu diesen Entwicklungen beitragen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe Eine Welt – Eine Zukunft mit Fokus auf Städte und deren Entwicklungsperspektiven bei der Podiumsdiskussion Stadtbewohner oder Stadtgestalter? …über Kieze und Megacities

„20 Sep 12 // Stadtbewohner oder Stadtgestalter? // Kalkscheune Berlin“ weiterlesen

12 Jul 12 // São Paulo Fragmente // Stadtlabor, Urbanophil & GSZ Berlin

©2009-2012 POiStar - deviantart

São Paulo // Fragmente

Screening, Vortrag und Diskussion in der Bar Babette // 12. Juli 2012 // 18:00-20:00 Uhr

Für den Ausklang des Sommersemesters 2012 laden das Stadtlabor der HU Berlin, urbanophil und das Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung am Donnerstag, den 12. Juli zum Themenabend „São Paulo//Fragmente“ ein. Neben einem Screening verschiedener Kurzfilme „São Paulo, die zerrissene Stadt“, „Stadt und ihre Favelas: Favela Upgrading“ oder „Street Art in Brasilien“ wird Martin Gegner vom DAAD auch einen Vortrag über Revitalisierungsprojekte in der Megacity São Paulo halten:

„12 Jul 12 // São Paulo Fragmente // Stadtlabor, Urbanophil & GSZ Berlin“ weiterlesen

23 May 12 // Schön und sicher – für wen? // RLS Berlin

Maracana Stadion
(c) getty

Schön und sicher – für wen?

Megaevents in Rio de Janeiro 2014/16 – Diskussion und Vortrag der Rosa Luxemburg Stiftung Berlin am 23.05.2012  // Helle Panke // 19:00 Uhr

Rio de Janeiro bereitet sich auf die anstehenden Großevents Fussball WM 2014 und Olympische Sommerspiele 2016 vor. Miteinher gehen städtische Umstrukturierungsmaßnahmen, die das öffentliche Bild einer „schönen Stadt“ nachhaltig festigen sollen. Dass dabei wenig auf die Interessen der einheimische Bevölkerung eingegangen wird und bestimmte Bevölkerungsgruppen aus dem erwünschten  Stadtbild ausgeschlossen werden, davon möchte der brasilianische Recht-auf-Stadt João Carlos Griôt in seinem Vortrag berichten:

„23 May 12 // Schön und sicher – für wen? // RLS Berlin“ weiterlesen

15 Mar 12 // Stadtporträts #6 – Megacities und Nachhaltigkeit // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin

Stadtporträts #6 – Megacities und Nachhaltigkeit

Rio de Janeiro – Megacity, Megaspiele, Megachancen? Kritische Einblicke in die Stadtentwicklungspolitik im Vorfeld von WM und Olympia

Die Heinrich-Böll-Stiftung wird sich e am Donnerstag, den 15.3.12 // 19:30 bis 21:30 Uhr in ihrer Stadtportraitreihe der brasilianischen Megcitiy Rio de Janeiro widmen. Nach einer kurzen Einführung in das Konzept einer „Stadt für Alle“ sollen Ergebnisse einer Studie analysiert und diskutiert, welche das Institut für Urbanistik der Universität (Federal) von Rio de Janeiro erstellt hat. Dabei sollten  Auswirkungen der aktuellen Stadtentwicklungspolitik auf Wohnen, Arbeit, Beteiligungsstrukturen, Umwelt, Transport und Sicherheit untersucht werden.

„15 Mar 12 // Stadtporträts #6 – Megacities und Nachhaltigkeit // Heinrich-Böll-Stiftung Berlin“ weiterlesen

18 Nov 11 // Public Sphere and Quality of Life in Emerging Cities // FH Frankfurt/Main

FH Frankfurt

Public Sphere and Quality of Life in Emerging Cities

Internationale Konferenz des Fachbereichs 1 Architektur, Bauingenieurswesen & Geomatik der FH Frankfurt // 18.11.2011  // 9:00 – 17:00

Die Konferenz „Public Sphere and Quality of Life in Emerging Cities“ befasst sich mit dem Thema der öffentlichen Sphäre der Stadt im Zusammenhang mit nachhaltigen Urbanisierungsprozessen. Sie wird veranstaltet vom internationalen Masterprogramm “Urban Agglomerations” (M.Sc.) in Kooperation mit TRIALOG, Journal for Planning and Building in the Third World.

„18 Nov 11 // Public Sphere and Quality of Life in Emerging Cities // FH Frankfurt/Main“ weiterlesen