27 Jun 13 // Chantal Mouffe: Kritisches künstlerisches Handeln als gegenhegemoniale Intervention // Kunstverein Hamburg

Critical Artistic Practices as Counter-Hegemonic Interventions

Vortrag von Chantal Mouffe am 27.06.2013 im Kunstverein Hamburg // 19:00 Uhr

Im Rahmen des Graduiertenkollegs „Versammlung und Teilhabe: Urbane Öffentlichkeiten und performative Künste“ der HfBK Hamburg – das sich die Frage stellt, wie die performativen und medialen Künste zur Entwicklung neuer Formen der öffentlichen Versammlung und der demokratischen Teilhabe in der urbanen Zivilgesellschaft beitragen können – und in Kooperation mit dem Kunstverein Hamburg wird Chantal Mouffe bei einer Abendveranstaltung über „Kritisches künstlerisches Handeln als gegenhegemoniale Intervention“ vortragen:

„27 Jun 13 // Chantal Mouffe: Kritisches künstlerisches Handeln als gegenhegemoniale Intervention // Kunstverein Hamburg“ weiterlesen

Advertisements

01 & 02 Nov 12 // Wirksamkeit von Interventionen // HfbK Hamburg

Wirksamkeit von Interventionen

Symposium im Studienschwerpunkt Design der Hochschule für bildende Künste Hamburg // 1. und 2. November 2012

Das Symposium »Wirksamkeit von Interventionen« findet im Rahmen des von der DFG geförderten Forschungsprojektes »Urbane Interventionen« statt. Konzeptioniert von Friedrich von Borries, Christian Hiller, Friederike Wegner und Anna-Lena Wenzel soll die Frage nach der Wirksamkeit am Beispiel von Interventionen im internationalen und hamburgspezifischen Kontext verhandelt und diskuriert werden.

„01 & 02 Nov 12 // Wirksamkeit von Interventionen // HfbK Hamburg“ weiterlesen

06 Jul 12 // Die parasitäre Nebelmaschine // SPACEDEPARTMENT Hamburg

Die parasitäre Nebelmaschine.

Missverständnisse zwischen Kunst und Stadtentwicklung – Ein Seilbahndrama in drei Akten // Szenische Lesung am  6.7.2012 // 19:00 Uhr

IRIS-A-MAZ und SPACEDEPARTMENT präsentieren eine Szenische Lesung zum Text von Friedrich von Borries, Daniel Kerber und Anna-Lena Wenzel. Das Seilbahndrama, erschienen im urbanspacemag #4  (Thema Egourbanismus > www.urbanspacemag.com), wird nun als Lesung von Iris Holstein und Matthias Hederer (www.iris-a-maz.de) sowie Lisa Buttenberg und Anna Kokalanova (www.spacedeparment.de) auf die Straße gebracht – auf die Plattform über der U-Bahn Haltestelle Landungsbrücken. Die Lesung wird  im Rahmen des Ausstellungsprojekts „Labor der Interventionen“ einer das HFBK-Seminar “Urbane Intervention” begleitenden Ausstellung am 6.Juli wiederholt aufgeführt:

„06 Jul 12 // Die parasitäre Nebelmaschine // SPACEDEPARTMENT Hamburg“ weiterlesen