08 Nov 17 // SOS Brutalismus // DAM Frankfurt

ImageHandler

SOS BRUTALISMUS – Rettet die Betonmonster!

Ausstellungseröffnung am 08. November 2017 im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt  // 19:00 Uhr

Sie sind in vielen Städten sichtbare Zeichen einer Bauepoche der Nachkriegszeit und zeugen von den Ideen des Modernismus und der funktionalistischen Stadtvision: Bürotürme, Kirchen oder Verwaltungsgebäude, gebaut in klaren, strukturierten Formen und aus rohem Beton. Bei diesem gemeinsamen Projekt des Deutschen Architekturmuseums und der Wüstenrot Stiftung zeigt die Ausstellung „SOS BRUTALISMUS – Rettet die Betonmonster!“ erstmals die brutalistische Architektur der 1950er bis 1970er Jahre im weltweiten Überblick und möchte Fragen des Artenschutzes dieser Architekturen aufwerfen:

„08 Nov 17 // SOS Brutalismus // DAM Frankfurt“ weiterlesen

Advertisements

09 Feb 15 // Susanne Heeg: The power of figures // Think & Drink HU Berlin

The power of figures: calculative practices in the real estate industry

Vortrag von Susanne Heeg beim Think & Drink-Kolloquium am 09.02.2015 // 18:00 Uhr

Zum Abschluss der diessemestrigen Think & Drink-Kolloquiums-Reihe wird am kommenden Montag Susanne Heeg von der Goethe Universität Frankfurt a.M. einen Vortrag mit dem Titel „The power of figures: calculative practices in the real estate industry“ halten. Im Anschluss an den Vortrag (ca. 45 Minuten) wird es wie immer  Raum für Diskussionen und auch Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit dem Vortragenden und allen Teilnehmenden bei Getränken und Snacks geben.

„09 Feb 15 // Susanne Heeg: The power of figures // Think & Drink HU Berlin“ weiterlesen

29 Oct 14 // Stadtlabor-Debatte: Wir sind die Stadt! // Historisches Museum Frankfurt

Stadtlabor-Debatte: Wir sind die Stadt!

Abschlussveranstaltung mit Buch- und Filmvostellung zum Stadtlabor in den Wallanlagen „park in progress“ am Mittwoch 29. Oktober 2014 im Historischen Museum Frankfurt // 18:00 Uhr

Das „Stadtlabor unterwegs“ eröffnet als offenes, experimentelles und partizipatives Format Sichtweisen auf die Stadt, ihre Eigenheiten und Potentiale. Ein Projekt widmete sich im Sommer 2014 mit einer Ausstellung im Historischen Museum Frankfurt der Wahrnehmung zur Entwicklung öffentlicher Parks am Beispiel der Wallanlagen. Im kommenden Nachholtermin wird der ZEIT-Journalist Hanno Rauterberg zum Abschluss des Projekts die Eigenheiten urbanistischer Strategien in Frankfurt im Vergleich zu anderen Städten diskutieren.

„29 Oct 14 // Stadtlabor-Debatte: Wir sind die Stadt! // Historisches Museum Frankfurt“ weiterlesen

28 Nov 13 // Second Hand Spaces – Lesung und Diskussion // DAM Frankfurt

SECOND HAND SPACES …über das Recyceln von Orten im städtischen Wandel

Lesung und Diskussion am 28.11.2013 im Deutschen Architektur Museum Frankfurt // 19.00 Uhr

Das Deutsche Architekturmuseum Frankfurt lädt am letzten Donnerstag des Novembers, dem 28.11.2013 zur Lesung und Diskussion rund um die Publikation Second Hand Spaces (Jovis Verlag). Dabei werden die vier Herausgeber Passagen aus dem Buch vortragen. Hinzugeladen wurden der Stadtforscher Nils Grube und Jakob Sturm von der Frankfurter Agentur R A D A R. Zusammen mit dem Publikum werden sie über Chancen und Grenzen „kreativer Raumnutzungen“ für die Stadtentwicklung diskutieren:

„28 Nov 13 // Second Hand Spaces – Lesung und Diskussion // DAM Frankfurt“ weiterlesen

08 Nov 13 // Symposium: Identifikationsräume // FH Frankfurt

Identifikationsräume, Morphologie und Aneignungsprozesse in Großwohnsiedlungen der 1960er und 70er Jahre

Symposium an der FH Frankfurt am Main // 8.November 2013 // 13:30–18:30 Uhr

Am 8. November lädt das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik zu einem Syposium, bei der die Frage aufgegriffen werden soll, wie sich Identifikationsprozesse in Großsiedlungen räumlich und morphologisch fassen und fördern lassen. Vor dem Hintergrund des sozio-ökonomischen Wandels und der zunehmenden Wohnraumknappheit in den Ballungsräumen sind Großwohnsiedlungen einem hohen Erwartungs- und Veränderungsdruck ausgesetzt.

„08 Nov 13 // Symposium: Identifikationsräume // FH Frankfurt“ weiterlesen

18 Sep 13 // Beteiligung. Die Stadt und ihre Bürger/innen // Naxoshalle Frankfurt

Beteiligung. Die Stadt und ihre Bürger/innen

Auftakt der öffentliche Gesprächsreihe „Eine Stadt für alle?“ der Heinrich-Böll-Stiftung Hessen am 18.September 2013 in den Naxos-Hallen // 19:30 Uhr

Im Rahmen des Verbundprojekts hochinklusiv – Zusammenalt in einer vielfältigen Gesellschaft des Heinrich-Böll-Stiftungsverbunds veranstaltet die Heinrich Böll Stiftung Hessen in Kooperation mit dem Theater Willy Praml auf Naxos einen Diskussionsabend zu den Beteiligungsmöglichkeiten von Bürgern unterschiedlicher Schichten und Herkünfte innerhalb der Stadtentwicklung, der verschiedene Fragen aufgreifen soll:  Wie verhalten sich Partizipation und Integration zueinander? Und wie verändern die neuen Beteiligungsformen Stadtpolitik und Stadtentwicklung, wo werden welche Formen angewendet und führen sie auch zu einem Mehr an sozialer Inklusion – Oder gerade nicht?

„18 Sep 13 // Beteiligung. Die Stadt und ihre Bürger/innen // Naxoshalle Frankfurt“ weiterlesen

11 Sep 13 // Wohnungspolitik in Deutschland // DAM Frankfurt

WOHNUNGSPOLITIK IN DEUTSCHLAND – Zwischen Wohnungsmangel und Leerstand

Podiumsdiskussion am Mittwoch, dem 11. September 2013 im DAM Frankfurt // 20:00 Uhr

Am 22. September steht neben der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag w gleichzeitig die Landtagswahl in Hessen stattfinden. Eines der großen Themen des Wahlkampfes ist der Wohnungsbau und die steigenden Mieten in den deutschen Großstädten. Dies nimmt das DAM zum Anlass Vertreter aller derzeit im Bundestag vertretenen Parteien zu einer Diskussionsrunde einzuladen.

„11 Sep 13 // Wohnungspolitik in Deutschland // DAM Frankfurt“ weiterlesen