29 Jan – 11 Feb 16 // Guy Debord // Filmmuseum Wien

guy-debord-8

Guy Debord

Filmretrospektive im Filmmuseum Wien // 29.1. bis 11.2.2016

Das Österreichische Filmmuseum zeigt vom 29.1. – 11.2.2016 in einer Retrospektive die Arbeiten des Philosophen Guy Debord. Nach langjähriger Vorbereitung konnte das Filmmuseum 2015 als erstes Museum weltweit Debords filmisches Œuvre für die Sammlung erwerben. Die erstmalige Präsentation des Gesamtwerks in Österreich beginnt heute abend mit einem Doppelfilmvorführung und anschließendem Podiumsgespräch mit Alice Debord, Debords enger Komplizin seit den späten 60er Jahren, und dem Filmemachers Olivier Assayas, dank dessen Initiative das Kino von Guy Debord in den letzten Jahren wieder sichtbarer geworden ist.

„29 Jan – 11 Feb 16 // Guy Debord // Filmmuseum Wien“ weiterlesen

03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien

ur5anize! Festival 2014 – Safe City

Internationales Festival für urbane Erkundungen in Wien // 3. bis 12. Oktober 2014

Am Freitag, 3. Oktober um 19 Uhr ist es wieder soweit: Das urbanize! Festival 2014 öffnet nun bereits zum fünften Mal seine Pforten und widmet sich unter dem Motto SAFE CITY dem Phänomen Sicherheit in facettenreichen Annäherungen zwischen tatsächlichem Sicherheits-Bedarf, Überwachungs-Ideologie und solidarischen Gesellschafts-Entwuerfen. In Vortraegen, Workshops, Stadtexpeditionen, Filmen und Performances beleuchtet das Festival die rasante Entwicklung von Überwachung und Kontrolle, erörtert Möglichkeiten der Förderung sozialer Sicherheit in Zeiten der Krise und erforscht potenzielle Chancen fuer ein Erstarken der Stadtgesellschaft durch Bottom-up-Initiativen und solidarisches Handeln. Gemeinsam mit Publikum und Gaesten aus Wissenschaft, Kunst und Aktivismus will sich urbanize! bereits zum 5. Mal schlau machen auf dem sicheren Weg in die Zukunft.

„03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien“ weiterlesen

17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin

KGB s rot 200p

Kiezspaziergänge 2014

Exkursionsprogramm des Kritische Geographie Berlin e.V. im Sommer 2014

Seit einigen Jahren veranstaltet der Verein Kritische Geographie Berlin thematische Exkursionen in verschiedene Berliner Stadträume. Ab dem 17. Mai 2014 startet nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V.  eine Reihe von Kiezspaziergängen, die neue Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure wirft. Beginnen wird die Reihe am Samstag mit einem Dérive – ganz in der Tradition des Umherschweifens  an einem unbekannten Ort der Situationistischen Internationale um Guy Debord:

„17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien

Henri Lefebvre und die urbane Revolution

Vortrag und Buchpräsentation mit Klaus Ronneberger am 8. Mai 2014 bei der Akademie der bildenden Künste Wien // 19:00 Uhr

Das im franzoesischen Original 1970 erschienene La Revolution Urbaine gilt als eines der zentralen Werke des franzoesischen Soziologen Henri Lefebvre zum Thema urbane Gesellschaft. Anlässlich der deutschsprachigen Neuausgabe analysiert Klaus Ronneberger in seinem Einfuehrungsvortrag die unterschiedlichen Dimensionen der Publikation, um ihre Bedeutung für die Gegenwart zu erfassen: Zeitdiagnostisch vermittelt der Text Einblicke in die fordistische Aera Frankreichs, analytisch versucht Lefebvre den globalen Prozess der Urbanisierung konzeptionell zu erfassen und prognostisch werden die Konturen einer möglichen urbanen Gesellschaft skizziert.

„08 May 14 // Buchpräsentation: Henri Lefebvre und die urbane Revolution // Akademie der Bildenden Künste Wien“ weiterlesen

07 Jan 14 // S.O.S ST. PAULI // Radio dérive Wien

S.O.S ST. PAULI – Ted Gaier ueber die Essohaeuser Initiative und den Kampf des Recht auf Stadt Netzwerks in Hamburg

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema  // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  bringt aus aktuellem Anlass in der heutigen Ausgabe ein Interview mit Ted Gaier, dem Gitarristen der Goldenen Zitronen, und Esso-Haeuser-Aktivisten im Buendnis SOS St. Pauli aus dem Herbst 2013. KP Fluegel von Radio FSK fuehrte fuer die Sendung „Reflektionen zum kommenden Aufstand“ das Gespräch ueber die Esso-Haeuser Initiative, Errungenschaften der Recht auf Stadt Bewegung, Ted Gaiers Einschaetzung zur Zukunft des Hamburger Netzwerks und des Kampfes gegen neoliberale Investoren-Stadtpolitik, Aufwertung, und Verdraengung:

„07 Jan 14 // S.O.S ST. PAULI // Radio dérive Wien“ weiterlesen

04 – 13 Oct 13 // CITOPIA NOW // urb4nize! Festival 2013 Wien

urb4nize! 2013 – CITOPIA NOW

Internationales Festival für urbane Erkundungen in Wien // 4. bis 13. Oktober 2013

Die vierte Ausgabe von urbanize! Int. Festival für urbane Erkundungen macht sich von 4. bis 13. Oktober 2013 unter dem Motto »CITOPIA NOW« auf die Suche nach Ideen, Visionen und verborgenen Potenzialen in den Zwischenräumen des Urbanen. Entlang der Themenstränge Wohnen, Mobilität und öffentlicher Raum erkundet das von der Zeitschrift dérive organisierte Festival, was es eigentlich braucht, um der schönen Utopie einer lebenswerteren und gerechteren Stadt ein Stück näher zu rücken.

„04 – 13 Oct 13 // CITOPIA NOW // urb4nize! Festival 2013 Wien“ weiterlesen

17 Jan 13 // Reclaim YOUR Strasse! Speakers‘ Corner // dérive Wien

Reclaim YOUR Strasse! Speakers‘ Corner

dérive 50 Magazinpraesentation am Praterstern am 17. Januar 2013 // 19:00 Uhr

Die dérive – Zeitschrift für Stadtforschung widmet seine 50. Ausgabe der „Strasse“ und laedt zur Präsentation der neuen Ausgabe zu einem besonderen Event ein: Am kommenden Donnerstag wird eine Speakers’ Corner mit 10 x 5 min Beitraegen „voller Street-Credibility und asphalttauglicher Fabulierlust“ initiiert.

„17 Jan 13 // Reclaim YOUR Strasse! Speakers‘ Corner // dérive Wien“ weiterlesen

04 Dec 12 // Was wollen wir wetten? // Radio dérive Wien

 Ökonomische Grundlage für ein "Recht auf Stadt"  (c) Sven Lohmeyer
(c) Sven Lohmeyer

Was wollen wir wetten?

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema Immobilienspekulationen und Stadtentwicklung // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  befasst sich in der heutigen Ausgabe mit dem Thema der städtischen Immobilienentwicklung und den Auswirkungen der spekulativen globalen Finanzmärkte. Radio derive bringt den Mitschnitt eines Vortrags der Frankfurter Stadtforscherin Susanne Heeg, der im Rahmen der Veranstaltung Werten und Verwerten. Oekonomische Grundlagen für ein »Recht auf Stadt« am 8. Oktober 2012 bei ur3anize! 2012 im Architekturzentrum Wien stattgefunden hat.

„04 Dec 12 // Was wollen wir wetten? // Radio dérive Wien“ weiterlesen

06 Nov 12 // Der Umgang mit Leerstand // Radio dérive Wien

Der Umgang mit Leerstand – Probleme und Potenziale einer Zwischennutzungsagentur

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema Leerstand // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  befasst sich in der heutigen Ausgabe mit dem Thema städtischen Leerstands und den Möglichkeiten und Schwierigkeiten, dessen Umnutzung mit Hilfe einer Zwischennutzungsagentur zu organisieren, die von der Wiener Regierung 2010 beschlossen wurde:

„06 Nov 12 // Der Umgang mit Leerstand // Radio dérive Wien“ weiterlesen

18 & 19 Oct 12 // sub\urban Gründungsworkshop // Berlin

sub\urban. zeitschrift für kritische Stadtforschung

Gründungsworkshop am 18.-19. Oktober 2012 in Berlin

Mit einem Workshop soll am 18. und 19. Oktober 2012 in Berlin die Zeitschrift sub\urban gegründet werden. Auf diesem Workshop sollen programmatische, innovative und kontroverse Beiträge für eine interdisziplinäre und kritische Stadtforschung diskutiert werden. Neben der Vorstellung und Weiterentwicklung eines kollaborativen Arbeitsprogramms werden die zentralen Fragen und Themen diskutiert, denen sich die Zeitschrift annehmen soll.

„18 & 19 Oct 12 // sub\urban Gründungsworkshop // Berlin“ weiterlesen

05-14 Oct 12 // ur3anize! – Internationales Festival für urbane Erkundungen // dérive Wien

ur3anize!  – Stadt selber machen

Internationales Festival für urbane Erkundungen in Wien // 5. bis 14. Oktober 2012

Das Wiener Stadtforschungsmagazin dérive veranstaltet Anfang Oktober bereits zum dritten Mal sein urbanize!-Festival, bei dem das Spektrum der einzelnen Programmpunkte an den zehn Festivaltagen ebenso vielfältig ist wie die disziplinären und methodischen Ansätze, mit denen die Stadt – diesmal unter dem Schwerpunktthema „Stadt selber machen“ – erkundet werden soll:

„05-14 Oct 12 // ur3anize! – Internationales Festival für urbane Erkundungen // dérive Wien“ weiterlesen

07 Aug 12 // Stadt und Klimawandel // Radio dérive Wien

Stadt und Klimawandel

dérive – Radio für Stadtforschung im August  // Radio Orange FM 94.0 (Wien) // 17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  befasst sich in der heutigen Ausgabe mit dem Rolle des Klimawandels innerhalb der zukünftigen Stadtentwicklung. Hierzu wird ein Studiogespräch geben. Zu Gast sind der Landschaftsarchitekt und derive-Schwerpunktredakteur Erik Meinharter und die Biologin Maria Balas, die sich für das Umweltbundesamt Österreich mit der Anpassung von Städten an den Klimawandel beschäftigt. Beide werden von ihren bisherigen Forschungsergebnissen  aus ihrer aktuellen Arbeit berichten und  auf die vielfaeltigen Moeglichkeiten hinweisen, die Städten in der Anpassung an den Klimawandel zur Verfügung stehen.

„07 Aug 12 // Stadt und Klimawandel // Radio dérive Wien“ weiterlesen

03 Jul 12 // Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen // Radio dérive Wien

Das von Ottokar Uhl geplante und 1990 fertig gestellte B.R.O.T.-Haus in der Geblergasse 78 in Wien-Hernals (Bild: Hofansicht) war das erste österreichische Baugruppen-Projekt. (foto: derstandard.at/putschögl)

Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema Baugruppen // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  befasst sich in der heutigen Ausgabe mit dem Thema Baugruppen und deren Ansatz des selbstorganisierten kollektiven Wohnungsbau in der Stadt. Hier treten spannende Fragen zu positiven wie negativen Effekten in Bezug auf Nachbarschaft, Stadtbild und öffentlichen Wohnungsbau auf: Sind Baugruppen Förderer von Exklusivität und Exklusion oder doch eher ein Träger nachhaltiger Stadtentwicklung?

„03 Jul 12 // Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen // Radio dérive Wien“ weiterlesen

02 May 12 // dérive 47 – Ex-zentrische Normalität: Zwischenstädtische Lebensräume // Walther König Berlin

 Ex-zentrische Normalität: Zwischenstädtische Lebensräume

Präsentation der dérive 47 – Zeitschrift für Stadtforschung in der Buchhandlung Walther König Berlin // 02. Mai 2012 // 19:30 Uhr

Die vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift für Stadtforschung widmet sich in der 2. Ausgabe des Jahres 2012 mit den zwischenstädtischen Räumen der Stadt. Die nunmehr 47. Veröffentlichung wird am 2. Mai in der Buchhandlung Walther König in Berlin Mitte vorgestellt

„02 May 12 // dérive 47 – Ex-zentrische Normalität: Zwischenstädtische Lebensräume // Walther König Berlin“ weiterlesen

03 Jan 12 // Radiovortrag von Klaus Ronneberger über Henri Léfebvre

„Ich bin ein Partisan des Möglichen.“

Vortrag von Klaus Ronneberger über Henri Lefebvre

Das derive – Radio für Stadtforschung präsentiert am Dienstag, 3. Januar 2012 ab 17.30 Uhr einen Vortrag von Klaus Ronneberger über die Person und das Werk Henri Lefèbvres. Die Sendung kann man auf Radio Orange FM 94.0 oder als Livestream verfolgen. Wer es verpassen sollte, hat die Möglichkeit des Nachhörens über das Sendungsarchiv.

Der 1991 verstorbene Stadtphilosoph und -soziologe Henri Lefebvre ist gerade in den letzten Jahren auch im deutschsprachigen Raum wieder zu einer der zentralen Figuren in der Stadtforschung geworden. Das, obwohl seine Bücher zu städtischen Themen erstens überwiegend schlecht übersetzt und zweitens auf Deutsch nur mehr antiquarisch erhältlich sind. Aktuell ist Henri Lefebvre in erster Linie durch seine Forderung eines „Recht auf Stadt“ bekannt. Unter diesem Slogan versammeln sich weltweit stadtpolitische Gruppen mit ihren Aktivitäten gegen die Auswirkungen einer neoliberalen Stadtpolitik.

„03 Jan 12 // Radiovortrag von Klaus Ronneberger über Henri Léfebvre“ weiterlesen

16 Dec 11 // Der öffentliche Raum als umkämpftes Terrain // Museumsquartier Wien

Der öffentliche Raum als umkämpftes Terrain. Urbane Soziale Ungleichheit – Marginalisierung – Integration

Diskussionsveranstaltung der ÖGS-Sektion Soziale Ungleichheit  // 16. Dezember 2011 // 18 – 20 Uhr

Was bedeutet städtische Öffentlichkeit heute? Und welchen Einfluss nehmen Privatisierung, Kommerzialisierung, Festivalisierung oder auch Musealisierung auf die Integrationsfunktion städtischer Teilräume?  – Anhand dieser wichtigen Fragen möchte die Diskussionsveranstaltung der Sektion Soziale Ungleichheit der ÖGS eine Auseinandersetzung mit der Diskrepanz zwischen vernachlässigten öffentlichen Räumen der Stadt und jenen, die durch geplante oder ungeplante Aufwertungsprozesse im Fokus medialer Öffentlichkeit stehen, liefern. Teilnehmen werden u.a. Jens Dangschat (TU Wien) und Elke Rauth von der geschätzten dérive Zeitschrift für Stadtforschung:

„16 Dec 11 // Der öffentliche Raum als umkämpftes Terrain // Museumsquartier Wien“ weiterlesen

10 Oct 11 // Stadt forschen – Forschen für die Stadt // urbanize!-Festival Wien

STADT FORSCHEN – FORSCHEN FÜR DIE STADT

Wissen als Kriterium und Ressource für Standortpolitik und Städtewettbewerb // urbanize-Festival 2 // Wien

10.10.11 // 19 Uhr

Architekturzentrum Wien // Museumsplatz 1 // 1070 Wien

Über das urbanize!-Festival und seinem vielfältigen Programm wurde hier ja schon berichtet, es sei aber noch mal direkt auf eine Veranstaltung hingewiesen, die die Stadtforschung und den Diskurs in den Vordergrund rückt. Nach einem Impulsvortrag von Klaus Brake wird dann in einer Podiums-diskussion erörtert, wie auch Wissen bzw. Wissenschaft zunehmend in den Bereich des Standortwettbewerbs eingebunden wird:

„10 Oct 11 // Stadt forschen – Forschen für die Stadt // urbanize!-Festival Wien“ weiterlesen

7 – 16 Oct 11 // urbanize! 2011 – Internationales Festival für urbane Erkundungen

urbanize! Internationales Festival für urbane Erkundungen findet im Oktober 2011 zum zweiten Mal statt und erkundet 10 Tage lang die Stadt als Zentrum gesellschaftspolitischer, kultureller und wissenschaftlicher Entwicklungen:

In Vorträgen, Performances, Forschungsreisen, Multimedia-Aktionen, Diskussionen, Spaziergängen, Sound Walks + Talks, Filmen, Alltagsforschungen und Interventionen erforscht urbanize! den urbanen Raum mittels vielfältiger Formate und quer durch die Disziplinen. Indoor und Outdoor. Kurz: Einmal Stadtforschungs-Universum und zurück, bitte.

Den Auftakt von urbanize! 2011 am Freitag, 7. Oktober feiern wir unter dem Titel „Urbane Vergnügungen“ übrigens im Wiener Prater. Es gibt Vortrag, Diskussion, Präsentation, Musik und Dosenschießen. Urbanisieren Sie sich mit uns. Es wird uns ein Vergnügen sein, Sie begrüßen zu dürfen!

>>> mehr Informationen HIER