07 May 18 // Stadt und Digitalwirtschaft // DAZ Berlin

(c) Foto: urbanophil

Stadt und Digitalwirtschaft

Y-Table Talk am 7. Mai 2018 im Deutschen Architektur Zentrum Berlin 07.05.2018 // 18:00 Uhr

Die Digitalwirtschaft entwickelt sich als eine der wichtigsten Zukunftsbranchen der Hauptstadt. Gleichzeitig drängen Unternehmen in zentrumsnahe Lagen und erhöhen dort den Druck auf den Gewerbeflächenmarkt. Dies führt  in von Gentrifizierung ohnehin schon massiv betroffenen Vierteln auf Widerstand. In der Reihe „Wir müssen reden!“ laden das DAZ und urbanophil.net – Netzwerk für urbane Kultur e.V. zum Gespräch über zu neuen (und alten) Akteuren, urbanen Herausforderungen und nachbarschaftlicher Verantwortung im Zusammenhang zwischen Digitalisierung, Wirtschaft und Stadtentwicklung:

„07 May 18 // Stadt und Digitalwirtschaft // DAZ Berlin“ weiterlesen

Advertisements

14 Apr 16 // Berlin 2013 / 1983 // DAZ Berlin

 berlin-2013-1983-c2a9-daniel-young-christian-giroux-28129

Berlin 2013 / 1983

Ausstellungseröffnung am 14. April 2016 im DAZ Berlin // 19 Uhr

Mit der Ausstellung Berlin 2013 / 1983 zeigt das Deutsche Architektur Zentrum Berlin vom 15. April bis 19 Juni 2016 eine künstlerische Auseinandersetzung der stilitischen Architektursprache zweier unterschiedlicher Epochen der Stadtlandschaft Berlins. Zur Eröffnung werden die beiden kanadischen Künstler  zu Gast sein:

Die Zwei-Kanal-Videoarbeit der kanadischen Künstler Daniel Young und Christian Giroux wirft einen radikalen Blick auf die ganze Bandbreite zeitgenössischer Architekturproduktion in Berlin. Gegenübergestellt werden ähnliche Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft, die im Jahr 2013 und eine Generation zuvor entstanden sind. Der streng materialistische Ansatz von Berlin 2013 / 1983 ist eine Stil-Studie zu Architektur und Stadtforschung. Aufgenommen in Berlin, von einem Stadtrand zum anderen, ist die Arbeit der Blick eines sehr gründlichen Flaneurs und zeigt, wie die Stadt Gebäude und Stile mit der Zeit absorbiert.

Zur Eröffnung am 14. April 2016 sprechen die

  • Daniel Young und Christian Giroux (Künstler)
  • Katharina Fichtner (Kulturattaché Botschaft von Kanada)
  • Hermann Scheidt (Präsidium des BDA)
  • Matthias Böttger (künstlerischer Leiter des DAZ)

Die Ausstellung wird unterstützt von: Botschaft von Kanada und dem DAZ Freundeskreis.

Ausstellung vom 15.04.2016 bis  19.06.2016 immer Mi – So 14 – 19 Uhr. Eintritt frei

DAZ – Deutsches Architektur Zentrum // Köpenicker Str. 48/49 // 10179 Berlin-Mitte

>> mehr Informationen HIER

 

29 Oct – 01 Nov 14 // Wonderlab Berlin: Urbanität fördern // DAZ Berlin

Wonderlab Berlin: Urbanität fördern

Diskussion, Filmvorführungen und Ausstellung vom 29.Oktober bis 1. November 2014 im DAZ Berlin

Im vergangenen Jahrzehnt haben viele Akteure aus Architektur und Stadtplanung aufgrund der ökonomischen Krise und der verschärften sozialen Bedingungen festgestellt, dass traditionelle Finanzinstrumente nicht die Fähigkeit haben, kleinmaßstäbliche und gemeinschaftsorientierte Projekte zu ermöglichen. Um die Herausforderungen der Gesellschaft, der Beteiligungsverfahren und des Umweltschutzes anzugehen, bildeten sie neue Allianzen mit Entwicklern, Investoren und Rechtsanwälten und experimentierten mit alternativen Modellen, um Stadtprojekte zu finanzieren. Wonderlab Berlin lädt Protagonisten dieser neuen Zivilgesellschaft aus verschiedenen europäischen Städten zum Workshop Urbanität fördern ins DAZ: vier Tage mit öffentlichen Präsentationen, Debatten und Filmabenden sowie einer Ausstellung der Workshopergebnisse.

„29 Oct – 01 Nov 14 // Wonderlab Berlin: Urbanität fördern // DAZ Berlin“ weiterlesen

11 May 12 // transformations_locations_films // Urbanfilmlab DAZ Berlin

Kampf auf dem Parkdeck (c) ostprinzessin.de

transformations_locations_films

Filmabend im DAZ Berlin mit Kurzfilmen über Architektur am Freitag, den 11. Mai 2012 // 20:00 Uhr

Die Berliner Initiative urbanfilmlab e.V. untersucht die Schnittstellen zwischen Architektur und Stadtentwicklung, Raum und Gesellschaft; realisiert und zeigt Filme, in deren Fokus unsere gebaute Umwelt steht. Gemeinsam mit dem architekturclips_network möchte esFilmemacher, Planer, Mediendesigner und Architekturinteressierte zusammenbringen. Mit dem ersten Filmabend, in dessem international ausgerichteten Programm auch ein Film über das Berliner Projekt Kampf auf dem Parkhaus gezeigt wird, stellt sich die 2011 gegründete Initiative vor:

„11 May 12 // transformations_locations_films // Urbanfilmlab DAZ Berlin“ weiterlesen

29 Mar 12 // Matthew Gandy: Urban Constellations // DAZ Berlin

Matthew Gandy: Urban Constellations

29.03.2012 // 19 Uhr // Buchpräsentation und Y-Table-Talk im DAZ

Städte sind heute stärker im Fokus denn je: Kultur und Politik werden durch sie geformt und sie sind Brennpunkte für die Beziehungen zwischen Natur, Technologie und dem menschlichen Körper.  Urban Constellations” (Jovis Verlag) stellt eine Auswahl internationaler neuester Gedanken zu den Themen Stadt, Verstädterung und städtische Kultur vor, begleitet von Arbeiten zeitgenössischer Künstler. Die Beiträge erforschen u.a. neue Formen politischer Mobilisierung, die Auswirkungen ökonomischer Instabilität, die Ökologien städtischer Natur und die Präsenz kollektiver Erinnerung. Der globale Blick der Sammlung vereint Aufsätze über Berlin, Chicago und London und über weniger ausgiebig erforschte Städte wie Chennai, Jakarta und Lagos.

„29 Mar 12 // Matthew Gandy: Urban Constellations // DAZ Berlin“ weiterlesen

10 Feb 12 // Testify the Consequences of Architectur // DAZ Berlin

Testify! The Consequences of Architecture

Symposium und Eröffnungsfeier der Ausstellung des Netherlands Architecture Institute (NAI) // 10. Februar 2012 // 16 Uhr & 19 Uhr

Als was könnne man die Konsequenzen von Architektur bezeichnen?  Die Ausstellung „Testify! The Consequences of Architectur“ zeigt architektonische Projekte, die mit Gestaltung versuchen die sozialen, ökonomischen und ökologischen Umstände zu verbessern und hinterfragt inwiefern dieser Anspruch Erfolg hat. Beim Eröffnungssymposium in der Niederländischen Botschaft in Berlin stellen Ole Bouman (Direktor Netherlands Architecture Institute (NAi)), Patrizia di Monte (Grávalos di Monte Arquitectos), Matthias Rick (raumlaborberlin), Dre Urhahn (Haas&Hahn), Lukas Feireiss (Kurator Testify!) und Matthias Böttger (Kurator DAZ) räumliche wie soziale Konsequenzen sozial engagierte Architekturprojekte vor. Anhand unterschiedlicher Entwicklungs- und Realisierungsprozesse werden die Chancen und Möglichkeiten von Architektur ausgelotet.

„10 Feb 12 // Testify the Consequences of Architectur // DAZ Berlin“ weiterlesen