07 Feb 14 // NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte // Symposium Wuppertal

NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte

Symposium der Bergischen Universität Wuppertal am 7. Februar 2014

Das eintägige Symposium NOSPOLIS, Das Symposium bildet den Auftakt zum Forschungsfeld Nospolis der Lehrstühle Landschaftsarchitektur (Prof. Klaus Overmeyer), Konstruieren und Entwerfen (Prof. Ulrich Königs), Ökonomie des Planens und Bauens (Prof. Guido Spars) und Architekturgeschichte und -theorie (Prof. Christoph Grafe) an der Bergischen Universität Wuppertal, das diese neue Art des gemeinsamen Stadtmachens transdisziplinär untersuchen und begleiten will. Das Symposium geht der Frage nach, wie in der kollektiven Entwicklung von Quartieren Raum, Infrastruktur und Verantwortung geteilt werden können, um eine auf expansivem Wachstum und hohem Ressourcenverbrauch beruhende Stadtentwicklung zu überwinden.

„07 Feb 14 // NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte // Symposium Wuppertal“ weiterlesen

Werbeanzeigen

07 Nov 13 // Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation vs Segregation // ANCB Berlin

Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation versus Segregation

Zweite Debatte der Reihe ZU HAUSE IN DER STADT am Donnerstag, 7. November // 18:30 Uhr

Bei der dreiteiligen Diskussionsreihe zum Stand und zur Zukunft des Wohnungsbaus – eine Gemeinschaftsproduktion des ANCB und der Wüstenrot Stiftung – soll sich in der zweiten Debatte der Frage gewidmet werden, wie sich eine Beteiligungskulur fördern lässt. Wie sieht Partizipation aus, die schleichenden Segregationskräften zu trotzen weiß?

„07 Nov 13 // Versuchsfeld Beteiligungskultur – Partizipation vs Segregation // ANCB Berlin“ weiterlesen

03 Jul 12 // Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen // Radio dérive Wien

Das von Ottokar Uhl geplante und 1990 fertig gestellte B.R.O.T.-Haus in der Geblergasse 78 in Wien-Hernals (Bild: Hofansicht) war das erste österreichische Baugruppen-Projekt. (foto: derstandard.at/putschögl)

Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen

dérive – Radio für Stadtforschung zum Thema Baugruppen // Radio Orange FM 94.0 (Wien) //17:30 Uhr

Dérive – Radio für Stadtforschung  befasst sich in der heutigen Ausgabe mit dem Thema Baugruppen und deren Ansatz des selbstorganisierten kollektiven Wohnungsbau in der Stadt. Hier treten spannende Fragen zu positiven wie negativen Effekten in Bezug auf Nachbarschaft, Stadtbild und öffentlichen Wohnungsbau auf: Sind Baugruppen Förderer von Exklusivität und Exklusion oder doch eher ein Träger nachhaltiger Stadtentwicklung?

„03 Jul 12 // Selbstorganisation im städtischen Wohnbau: Baugruppen // Radio dérive Wien“ weiterlesen