22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin

UNIVERSAL_Q

Open City Berlin – Was wissen wir wirklich über unsere Stadt?

Sitzung #2 des Urban Parliament am 22. März 2016 an der Akademie der Künste Berlin // 19:00 Uhr

Im Rahmen der DEMO:POLIS-Ausstellung an der Akademie der Künste Berlin bietet das Urban Parliament in 5 Arbeitssitzungen Raum, Grundsätze für einen neuen Umgang mit dem öffentlichen Raum Berlins zu erarbeiten. Das Urban Parliament ist Teil des Projekts The Universal Declaration of Urban Rights und wurde vom Kollektiv Zuloark konzipiert und bereits in mehreren europäischen Städten durchgeführt. Die Berliner Edition wurde kuratiert von Julia Förster, mit Unterstützung von Andreas Krüger. In der zweiten Sitzung geht es um das Wissen über die Stadt und wie man dieses zugänglich und transparent machen kann:

„22 Mar 16 // URBAN PARLIAMENT #2: Open City Berlin // ADK Berlin“ weiterlesen

Werbeanzeigen

25 May 13 // Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln // AdK Berlin

Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln

Podiumsgespräch zur Finnissage der Kultur:Stadt Ausstellung am 25. Mai 2013 // 19:00 Uhr

Am Vorabend der Finissage der Ausstellung „Kultur:Stadt“ wird die Veranstaltung „Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln“ die Themenfelder der Architektur-Ausstellung um die performativen Künste erweitern. Angelegt an die Publikation „The Body and the City“ (1994) von Richard Sennett  werden jene temporäre Interventionen und immaterielle Aktivitäten fokussiert, die auf den Stadtraum einwirken und durch welche Gebäude, Stadtviertel, Plätze und Straßen neu wahrgenommen, neu gelesen, aber auch neu entwickelt werden können

„25 May 13 // Embodied City – Mit Kunst Stadt entwickeln // AdK Berlin“ weiterlesen

14 Mar 13 // Ausstellungseröffnung Kultur:Stadt // AdK Berlin

Kultur:Stadt

Ausstellungseröffnung am 14. März 2013 in der Akademie der Künste // 19:00 Uhr

Mit der Ausstellung Kultur:Stadt setzt die Sektion Baukunst die Debatte um den Öffentlichen Raum fort. Kultur:Stadt denkt die Zukunft unserer Städte aus einer Perspektive, bei der Kunst und Kultur bedeutende Motoren innovativer Stadtentwicklung seien. Die von Matthias Sauerbruch für die Akademie der Künste kuratierte Architekturausstellung durchleuchtet kritisch das Verhältnis zwischen Architektur und sozialer Wirklichkeit im 21. Jahrhundert und zeigt auf, wie Kunst und Kultur Stadt und Architektur prägen.

„14 Mar 13 // Ausstellungseröffnung Kultur:Stadt // AdK Berlin“ weiterlesen

07 Mar 12 // Verkaufte Heimat // AdK Berlin

© Valentien+Valentien

Verkaufte Heimat

Architekturgespräch mit Gisbert Dreyer, Kasper König, Christoph von Lieven, Katrin Möller, und Boris Palmer // 07. März 2012 // 19 Uhr

In Kooperation mit der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung findet in die Akademie der Künste am 7. März der letzte Teil der dreiteiligen Architekturgesprächsreihe zum Thema „Heimaten” statt. Während sich die vorherigen Gesprächsforen zu den Themen „Fremde Heimat“ (5. Dezember 2011) und  „Gebaute Heimat“ (26. Januar 2012) befasst sollen, geht es abschließend um die Verortung von Heimat im Rahmen des Globisierungsprozesses:

„07 Mar 12 // Verkaufte Heimat // AdK Berlin“ weiterlesen

5 Dez 11 // Fremde Heimat // Architekturgespräch // ADK Berlin

Marktplatz in Ochsenfurt (Foto © Valentien+Valentien)

Fremde Heimat

Architekturgespräch der Akademie der Künste Berlin am Mo, den 05. Dezember 2011 // 19:00 Uhr

In Kooperation mit der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und  unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung veranstaltet die Akademie der Künste am 5.12. den ersten Teil ihrer dreiteiligen Architekturgesprächsreihe zum Thema „Heimaten“. Während sich die anschließenden Gesprächsforen zu den Themen „Gebaute Heimat“ (26. Januar 2012) und „Verkaufte Heimat“ (7. März 2012) befassen sollen, geht es zunächst um die Verortung von Heimat und Migration:

„5 Dez 11 // Fremde Heimat // Architekturgespräch // ADK Berlin“ weiterlesen