03 & 04 Apr 14 // NWNW11: Polycentricity // Innoz Berlin

POLYCENTRIcity

11. Treffen des Nachwuchsnetzwerkes Stadt Raum Architektur am 3. und 4. April 2014 am InnoZ in Berlin

Das Nachwuchsnetzwerk Stadt – Raum – Architektur, gegründet 2008, ist eine Initiative von NachwuchswissenschaftlerInnen der Stadt-, Raum- und Architektursoziologie, der Planungswissenschaft, der Geographie, der Ethnologie und weiterer Disziplinen. Es ist eine Plattform für alle, die sich mit dem Verhältnis von Sozialität, Materialität und Raum im Allgemeinen und Städten im Besonderen beschäftigen. Bereits zum elften Mal wird nun am 3. und 4. April zum Vernetzungstreffen eingeladen – Diesmal ans Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) in Berlin, wo das Konzept der POLYCENTRIcity diskutiert werden soll:

„03 & 04 Apr 14 // NWNW11: Polycentricity // Innoz Berlin“ weiterlesen

07 Apr 14 // 4. Stadtforum 2030 // SenStadtUmwelt Berlin

4.Stadtforum 2030 - Grafik (c) Fabian Nicolay

4. Stadtforum 2030

Symposium und Diskussion zum Stadtentwicklungsplan 2030 am 7. April 2014 im Energieforum Berlin // 15:00 – 19:00 Uhr

In mehreren Stadtforen 2030 hat Berlin im vergangenen Jahr über seine Ausgangslage sowie die wirtschaftliche und soziale Situation debattiert (siehe die Ankündigungen zum 1.Stadtforum und 2.Stadtforum auf disurban) . Im kommenden vierten Stadtforum im Energieforum soll nun auch die räumliche Perspektive in den Fokus genommen werden. Ziel der dabei vorgestellten BerlinStrategie soll es sein, ein „ökonomisch prosperierendes, solidarisches, ökologisch ausgeglichenes und kulturell vielfältiges Berlin zu gestalten„. Interessierte Bürger haben vor Beginn des Forums ab 15 Uhr Zeit, über das BerlinTelegram Kommentare zu den verschiedenen anvisierten Transformationsräume abzugeben:

„07 Apr 14 // 4. Stadtforum 2030 // SenStadtUmwelt Berlin“ weiterlesen

17 Mar 14 // Anders geteilt // WUK Hof neu Wien

Anders geteilt. Kollektive Freiräume als urbane Ressource

Symposium am 17. März 2014 im WUK Hof neu // 14:00 – 20:00 Uhr

Das internationale Symposium ANDERS GETEILT -von der TU Wien / Institut für Kunst und Gestaltung 1, Institut für Architektur und Entwerfen, Hochbau 2 gemeinsam mit dem WUK veranstaltet –  ist auf der Suche nach neuen und ungewohnten Möglichkeiten der gemeinsamen Produktion und Nutzung von Freiräumen. Es ist zugleich Auftakt für die Neugestaltung des WUK Hofes, die im Sommersemester 2014 von Architekturstudierenden entwickelt und realisiert werden soll. Ziel sei die Aktivierung der räumlichen und sozialen Potentiale der Ressource WUK Hof, einem der attraktivsten Innenhöfe des 9. Bezirks.

„17 Mar 14 // Anders geteilt // WUK Hof neu Wien“ weiterlesen

07 Feb 14 // NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte // Symposium Wuppertal

NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte

Symposium der Bergischen Universität Wuppertal am 7. Februar 2014

Das eintägige Symposium NOSPOLIS, Das Symposium bildet den Auftakt zum Forschungsfeld Nospolis der Lehrstühle Landschaftsarchitektur (Prof. Klaus Overmeyer), Konstruieren und Entwerfen (Prof. Ulrich Königs), Ökonomie des Planens und Bauens (Prof. Guido Spars) und Architekturgeschichte und -theorie (Prof. Christoph Grafe) an der Bergischen Universität Wuppertal, das diese neue Art des gemeinsamen Stadtmachens transdisziplinär untersuchen und begleiten will. Das Symposium geht der Frage nach, wie in der kollektiven Entwicklung von Quartieren Raum, Infrastruktur und Verantwortung geteilt werden können, um eine auf expansivem Wachstum und hohem Ressourcenverbrauch beruhende Stadtentwicklung zu überwinden.

„07 Feb 14 // NOSPOLIS – Räume gemeinsamer Zukünfte // Symposium Wuppertal“ weiterlesen

29 Nov 13 // Towards a sustainable and just city region? // TU Berlin

Towards a sustainable and just city region? Looking at Berlin, London and Paris

Tageskonferenz an der TU Berlin am Freitag, den 29. November 2013 // 9:30 bis 17:30 Uhr

Die Forschungsgruppe Think Berl!n möchten die Frage nach der nachhaltigen und gerechten Stadt(-Entwicklung) in der kommenden Tageskonferenz an der TU Berlin aufwerfen und nimmt hierfür die momentan laufende Entwicklung des Berliner Stadtentwicklungskonzept 2030 in den Blick. Gleichzeitig soll aber auch der Blick auf andere Großstädte Europas erfolgen, so dass durch einen internationaler Vergleich mit London und Paris weitere nützliche Erkenntnisse gewonnen werden können. Hierzu sind eine Vielzahl an nationalen und internationalen Expert_Innen eingeladen, die Diskussion zu bereichern:

„29 Nov 13 // Towards a sustainable and just city region? // TU Berlin“ weiterlesen

29 Nov 13 // Symposium: Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990) // CMS Berlin

Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990)

Symposium am Center for Metropolitan Studies Berlin am 29 November 2013 // 9:30 – 16:00 Uhr

Achtung! – Neuer Ort: Center for Metropolitan Studies (CMS) der Technischen Universität Berlin
10623 Berlin, Hardenbergstraße 16-18, Raum 103 (1. Stock)

Das IRS Leibniz Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner bei Berlin lädt nächste Woche zu einem Tagessymposium zum historischen Aufarbeitung zu Planung und Aneignung von städtische Freiräumen. Nicht zuletzt aufgrund der vielen neueren Protestereignisse in vielen Großstädten Europas und Nahen Osten rückt der öffentliche Raum immer mehr in den Fokus wissenschaftlichen Interesses. Bei der Tagung sollen neben neueren Fragestellungen auch Zwischenergebnisse eines Forschungsprojekts des IRS in 20-minütigen Referaten vorgestellt und durch profilierte Experten kommentiert:

„29 Nov 13 // Symposium: Planung und Aneignung urbaner Freiräume im deutsch-deutschen Vergleich (1945-1990) // CMS Berlin“ weiterlesen

08 Nov 13 // Symposium: Identifikationsräume // FH Frankfurt

Identifikationsräume, Morphologie und Aneignungsprozesse in Großwohnsiedlungen der 1960er und 70er Jahre

Symposium an der FH Frankfurt am Main // 8.November 2013 // 13:30–18:30 Uhr

Am 8. November lädt das Frankfurter Forschungsinstitut für Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik zu einem Syposium, bei der die Frage aufgegriffen werden soll, wie sich Identifikationsprozesse in Großsiedlungen räumlich und morphologisch fassen und fördern lassen. Vor dem Hintergrund des sozio-ökonomischen Wandels und der zunehmenden Wohnraumknappheit in den Ballungsräumen sind Großwohnsiedlungen einem hohen Erwartungs- und Veränderungsdruck ausgesetzt.

„08 Nov 13 // Symposium: Identifikationsräume // FH Frankfurt“ weiterlesen

12 & 13 Sep 13 // MY CITY – Stadt selber machen // Urbane Künste Ruhr Essen

MY CITY – Stadt selber machen

Urbane Künste Ruhr-Symposium 2013 in Essen // 12. und 13.September 2013
In regelmäßigen Abständen veranstaltet Urbane Künste Ruhr Symposien, auf denen aktuelle Projekte und Zwischenergebnisse präsentiert und mit den Künstlern, Projektpartnern und eingeladenen internationalen Experten diskutiert werden.Diese Ausgabe widmet sich unter dem Titel MY CITY der Frage, ob und wie das Recht auf Stadt oder die Stadt für alle realisiert werden kann. Wie mache ich meine Stadt zu meiner Stadt?

29 May 13 // Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen? // 2. Stadtforum 2030 Berlin

Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen?

2. Stadtforum zum Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030 am 29. Mai 2013  im Heimathafen Neukölln // 17:00 bis 20:00 Uhr

Beim bereits zweitem Stadtforum zum Stadtentwicklungskonzept Berlin 2030 wird das Thema „Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen?“ lauten. Hierbei soll es um die Sicherung eines sozialen Miteinanders, von gesellschaftlicher Durchlässigkeit und räumlichem Ausgleich gehen. Die Basis einer funktionsfähigen Stadtgesellschaft. Berlin erscheint aber höchst ambivalent: Entfaltungsmöglichkeiten für eine vielfältige Stadtbevölkerung einerseits treffen immer häufiger auf soziale und räumliche Problemlagen andererseits.

„29 May 13 // Berlin: sozial, gerecht. Was hält die Stadt zusammen? // 2. Stadtforum 2030 Berlin“ weiterlesen

21 May 13 // Warum steht Leerstand leer? // Fruchtgenuss Linz

Warum steht Leerstand leer?

Mini-Symposium zum Thema Leerstand in Linz am 21. Mai 2013 // 19:00 Uhr

Fruchtgenuss –  Verein für Leerstandsangelegenheiten, lädt zu einem Mini-Symposium ein, um die  Frage zu diskutieren, warum es zu städtischen Leerstand kommt. Gemeinsam mit AkteurInnen und ExpertInnen sollendie Ursachen für Leerstand beleuchtet und  nach Möglichkeiten gefragt werden, wie ungenutzter Raum besser erschlossen werden kann. Zusätzlich zum Diskussionsabend wird es ein Filmprogramm geben, kuratiert von „Movies in Wonderland“!

„21 May 13 // Warum steht Leerstand leer? // Fruchtgenuss Linz“ weiterlesen

03 May 13 // Frei-Raum unter dem Berliner Fernsehturm // TU Berlin

Fernsehturm Berlin (c) berlin.de Foto: dpa

Frei-Raum unter dem Berliner Fernsehturm. Historische Dimensionen eines Stadtraums der Moderne

Symposium an der TU Berlin // Freitag, den 3. Mai 2013 // 10:00 – 19:00 Uhr

Veranstaltet vom Center for Metropolitan Studies und Fachgebiet Kunstgeschichte sowie dem Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der Technische Universität Berlin findet am kommenden Freitag an der TU Berlin ein Symposium zum Freiraum unter dem Berliner Fernsehturm statt, welches die äußerst gegensätzliche Auffassungen, die Debatten um seine historische Einordnung und zukünftige Perspektiven auf neue Aneignungspotentiale des “ aus der Zeit gefallenen zentralen Stadtbereichs“ reflektieren möchte:

„03 May 13 // Frei-Raum unter dem Berliner Fernsehturm // TU Berlin“ weiterlesen

26 & 27 Apr 13 // Forum Stadtforschung: Stadtraum testen // UdN Hamburg

Stadtraum testen

4. Treffen des Forum Stadtforschung in Hamburg // 26. & 27. April 2013

Das Forum Stadtforschung hat das Ziel, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie freiberuflich Tätige im Bereich der Stadtforschung zu vernetzen.  Schwerpunkt des nunmehr 4. Treffens, welches in der Universität der Nachbarschaften in Hamburg Wilhelmsburg stattfindet, ist das Intervenieren, Experimentieren, Ausprobieren und Bespielen der Stadt: Stadtraum testen.

21 & 22 Mar 13 // Symposium Stadt und Migration // Universität Göttingen

Stadt und Migration

Stadt und Migration

Interdisziplinäre Fachtagung an der Universität Göttingen // 21. und 22. März 2013

In Kooperation mit dem Lehrbereich Stadt- und Regionalsoziologie am Institut für Sozialwissenschaften sowie dem Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung der HU Berlin organisiert das Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August Universität Göttingen das Symposium Stadt und Migration. Ziel der interdisziplinären Tagung ist es, neuere post-ethnisierende stadt- und migrationswissenschaftliche Forschungsansätze auf ihren theoretischen Gehalt, ihre konzeptionelle Innovationskraft und ihre empirischen Stärken und Schwächen hin zu diskutieren:

„21 & 22 Mar 13 // Symposium Stadt und Migration // Universität Göttingen“ weiterlesen

31 Jan – 01 Feb 13 // New Babylon – Architecture and Urbanism after Crisis // KIT Karlsruhe

New Babylon – Architecture and Urbanism after Crisis

Internationales Symposium am Karlsruher Institut für Technology am 31.01.2013 – 01.02.2013

Die Fakultät Architektur des Karlsruher Institut für Technology KIT veranstaltet Ende Januar ein zweitägiges internationales Symposium, welches die Ursachen, ihre Folgen und mögliche Lösungsansätze für die Entwicklungen in Städtebau und Architektur nach der letzten Finanzkrise diskutieren möchte. Hierzu wird es thematische Panels zu Öffentlichen Räumen, Wohnungswirtschaft, Identität und Kultur oder auch Umwelt und Infrastrukturen geben.

„31 Jan – 01 Feb 13 // New Babylon – Architecture and Urbanism after Crisis // KIT Karlsruhe“ weiterlesen

02 Dec 12 // Die Stadt der Zukunft – die Zukunft der Stadt // ETH Zürich

https://i1.wp.com/www.svgopen.org/2002/images/aerial_image_eth_hoenggerberg.jpg

Die Stadt der Zukunft – die Zukunft der Stadt

Veranstaltungsreihe „Die Stadt” an der ETH Zürich // 2. Dezember 2012  // 11:00 – 16:00 Uhr

Die ETH Zürich veranstaltet einen Informationstag zum Thema Stadtforschung. Dazu wird es neben Ausstellung, Führung und Kinderprogramm auch eine Reihe Kurzvorlesungen zu dringlichen Fragen der zukünftigen Stadtentwicklung geben. Wie gelingt es, Wohnraum, Infrastruktur, Arbeit und Bildung für Millionen neuer Stadtbewohner zu schaffen? Wie werden aus wild wachsenden Megacities menschenfreundliche, ökologische Grossstädte? Was geschieht mit unseren Städten in Europa? Wie bilden wir heute die Stadtplanerinnen und Stadtplaner von morgen aus? Und wie gestalten wir die Stadt der Zukunft als nachhaltige, humane Lebensform?

„02 Dec 12 // Die Stadt der Zukunft – die Zukunft der Stadt // ETH Zürich“ weiterlesen

19 Nov 12 // IBA FORUM 2012: Zivilgesellschaft // IBA Hamburg

ZIVILGESELLSCHAFT

IBA FORUM 2012 der IBA Hamburg im Bürgerhaus Wilhelmsburg // 19 November 2012 // 15:30 – 21:00 Uhr

Am 19. November 2012 lädt die IBA Hamburg zum IBA FORUM 2012 in das Bürgerhaus Wilhelmsburg. Ein Jahr vor dem Präsentationsjahr 2013 richtet sich der Fokus auf die Facetten zivilgesellschaftlichen Engagements und ihre Chancen und Konsequenzen für die Zukunft der Städte – Stadt mitgestalten, aber wie? Das IBA FORUM möchte diese Frage aufgreifen und die wachsende Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement für die Stadtplanung diskutieren.

„19 Nov 12 // IBA FORUM 2012: Zivilgesellschaft // IBA Hamburg“ weiterlesen

08 Nov 12 // Pioniere gesucht! Impulse durch Kultur- und Kreativwirtschaft // IBA Lounge München

Pioniere gesucht! Impulse durch Kultur- und Kreativwirtschaft – planbar oder nicht?

IBA LOUNGE #7 München am Donnerstag, 8. November 2012 // 18.00 Uhr

Die IBA Hamburg ist derzeit auf Deutschland weiter Tour unterwegs und präsentiert sich und seine Arbeitsergebnisse. Bei der IBA LOUNGE #7 sollen aktuelle Prozesse aus der diesmaligen Gastgeberstadt München und von den Hamburger Elbinseln präsentiert , Strategien diskutiert und mögliche Handlungsansätze für die Zukunft formuliert werden.

„08 Nov 12 // Pioniere gesucht! Impulse durch Kultur- und Kreativwirtschaft // IBA Lounge München“ weiterlesen

16 & 17 Nov 12 // Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung // Ratschlag Stadtteilkultur Hamburg

Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung

13. Ratschlag Stadtteilkultur im Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765 // 16. und 17. November 2012

Der Landesrat für Stadtteilkultur lädt ein zum 13. HAMBURGER RATSCHLAG STADTTEILKULTUR. Unter dem Motto „Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung“ sollen Themen- und Handlungsfelder der Stadtteilkultur beleuchtet und Gelingensbedingungen, Potenziale und Entwicklungsbedarfe zu folgenden Schwerpunkten diskutiert werden:´Weltoffenes freiwilliges Engagement – Verbindungen schaffen mit »Bridging« // Ehrenamtliches Engagement erfolgreich gestalten – Ehrenamtsmanagement // Ehrenamt in der Kultur: Wie Kultur für einen kreativen Zusammenhalt in der Stadt sorgt // und: Engagierte Leseförderung – für mehr Bildungsgerechtigkeit in den Stadtteilen.

„16 & 17 Nov 12 // Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung // Ratschlag Stadtteilkultur Hamburg“ weiterlesen

01 & 02 Nov 12 // Wirksamkeit von Interventionen // HfbK Hamburg

Wirksamkeit von Interventionen

Symposium im Studienschwerpunkt Design der Hochschule für bildende Künste Hamburg // 1. und 2. November 2012

Das Symposium »Wirksamkeit von Interventionen« findet im Rahmen des von der DFG geförderten Forschungsprojektes »Urbane Interventionen« statt. Konzeptioniert von Friedrich von Borries, Christian Hiller, Friederike Wegner und Anna-Lena Wenzel soll die Frage nach der Wirksamkeit am Beispiel von Interventionen im internationalen und hamburgspezifischen Kontext verhandelt und diskuriert werden.

„01 & 02 Nov 12 // Wirksamkeit von Interventionen // HfbK Hamburg“ weiterlesen

20 + 27 Oct 12 // Liebe – Intimität und Verführung in der urbanen Landschaft // DAZ Berlin

Liebe – Intimität und Verführung in der urbanen Landschaft

Öffentliches Symposium und Buchpräsentation im DAZ Berlin 20. und 27. Oktober 2012 // 19:00 Uhr

Die onlab summer school ist ein Editorial-Design-Workshop, der das Konzept der Liebe in den Städten von heute zum Ausdruck bringen will. Beim Symposium am 20. Oktober werden die Kuratorin und Autorin Beatrice Galilee, Milo Keller (Direktor Studiengang Fotografie, ECAL) und Jeanne-Salomé Rochat (Chefredakteurin Sang Bleu)  zunächst  visuelle Sprachen des Editorial Designs erörtern. Die Ergebnisse des einwöchigen Workshops, bei dem 20 internationale Grafiker  unter Leitung von Gast-Editor Flavio Albanese (Architekt und ehem. Chefredakteur von Domus) und künstlerischer Leitung von Nicolas Bourquin und Thibaud Tissot (onlab) das Thema „Liebe in urbanen Landschaften“ in einer Publikation visuell übersetzen, sollen dann am 27. Oktober bei Musik & Getränken  vorgestellt werden.

„20 + 27 Oct 12 // Liebe – Intimität und Verführung in der urbanen Landschaft // DAZ Berlin“ weiterlesen