30 Apr 16 // Filmvorführung: Kobuto // Babylon Kreuzberg Berlin

Kobuto

Filmvorführung im Babylon Kreuzberg am 30. April 2016 // 13:00 Uhr

Es wird aktuell viel diskutiert, geschrieben und berichtet über den Kotti. Der Ort polarisiert und gilt gleichermaßen als Beispiel gelungener Integration, Kreuzberger Migrationsgeschichte und lebendiger Urbanität oder als Sinnbild gescheiterter Flüchtlingspolitik und Verlust rechtstaatlicher Kontrolle. In beiden Fällen wird Architektur des Orts wird herangezogen, um diese sozialräumlichen Ausprägungen gesellschaftlichen Zusammenlebens zu erklären. Doch welche gestalterischen Ideen steckten hinter dem Gebäudeensemble? Der dokumentatische Kurzfilm „Kobuto“ beleuchtet nun die Vision des Architekrten Johannes Uhl:

„30 Apr 16 // Filmvorführung: Kobuto // Babylon Kreuzberg Berlin“ weiterlesen

29 Jan – 11 Feb 16 // Guy Debord // Filmmuseum Wien

guy-debord-8

Guy Debord

Filmretrospektive im Filmmuseum Wien // 29.1. bis 11.2.2016

Das Österreichische Filmmuseum zeigt vom 29.1. – 11.2.2016 in einer Retrospektive die Arbeiten des Philosophen Guy Debord. Nach langjähriger Vorbereitung konnte das Filmmuseum 2015 als erstes Museum weltweit Debords filmisches Œuvre für die Sammlung erwerben. Die erstmalige Präsentation des Gesamtwerks in Österreich beginnt heute abend mit einem Doppelfilmvorführung und anschließendem Podiumsgespräch mit Alice Debord, Debords enger Komplizin seit den späten 60er Jahren, und dem Filmemachers Olivier Assayas, dank dessen Initiative das Kino von Guy Debord in den letzten Jahren wieder sichtbarer geworden ist.

„29 Jan – 11 Feb 16 // Guy Debord // Filmmuseum Wien“ weiterlesen

14 Dec 15 // Zukunftsstudio Berlin: Aktivierende Stadtentwicklung – was kann man vor Ort lernen? // CLB Berlin

Aktivierende Stadtentwicklung – was kann man vor Ort lernen?

Zukunftsstudio Berlin und Abschluss der Experiment-Stadtalltag-Tour am 14. Dezember 2015 // 18:00 Uhr

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung thematisiert das in fünf verschiedenen Städten mit verschiedenen Formaten des Austauschs und Miteinanderarbeiten durchgeführte Projekt Experiment Stadtalltag wie neue kooperative Verantwortungsgemeinschaften, reflexive Stadtgesellschaften und nicht zuletzt lebenswerte Städte und Quartiere entstehen können – und wie aktivierende Stadtentwicklung im Alltag funktioniert. Zum Ende der Tour werden nun beim Zukunftsstudio Berlin im CLB Berlin Auszüge aus den Interviews mit den Gesprächspartnern in den fünf Studios gezeigt. Zusammen mit der Ausstellung Auf dem Weg zur Stadt als Campus soll einen lebendigen Einblick in modellhafte Ansätze und aktuelle Arbeitsfelder der Stadtentwicklung höchst unterschiedlicher Städte gegeben werden:

„14 Dec 15 // Zukunftsstudio Berlin: Aktivierende Stadtentwicklung – was kann man vor Ort lernen? // CLB Berlin“ weiterlesen

24 – 27 Sep 15 // Reclaim Your City Kongress 2015 // Mensch Meier Berlin

Reclaim Your City

Kongress zu Kunst & Stadtaneignung vom 24. bis 27. September 2015 im Mensch Meier Berlin

Seit 2009 organisiert das RYC-Netzwerk jährlich Ausstellungen, die Raum bieten für Austausch und Vernetzung zwischen Urban Art-Aktivist*innen und Initiativen, die für eine Stadtentwicklung von unten und das „Recht auf Stadt“ eintreten. Nun findet Ende September der erste Reclaim Your City-Kongress statt: Unter dem Motto STADT MACHEN. PROTEST GESTALTEN. GRAFFITI DENKEN. MUSIK BEFREIEN wird es  an vier Tagen Vorträge, Diskussion, Filme, Workshops, eine interaktive Parkourlandschaft und Performances an der Schnittstelle zwischen Politaktivismus und Gestaltung geben, die die Fragen aufgreifen: Wo stehen Kunst und Kultur in der Stadtentwicklung und wie soll es in Zukunft weitergehen?

„24 – 27 Sep 15 // Reclaim Your City Kongress 2015 // Mensch Meier Berlin“ weiterlesen

10 Aug 15 // From Misery to Happiness // Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten Berlin

From Misery to Happiness: On the History of Social Housing and Land Settlement

Filmabend am 10. August 2015 im Rahmen der Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Berlin // 21:00 – 23:00 Uhr

Im Rahmen der Nachbarschaftsakademie, die sichals eine selbstorganisierte offene Plattform des Wissensaustausches, der kulturellen Praxis und des Aktivismus in Stadt und Land versteht und den Sommer 2015 den Prinzessinnengarten bespielt, findet am heutigen Montag ein Filmabend statt. Unter dem Titel: „From Misery to Happiness: On the History of Social Housing and Land Settlement“ präsentiert Florian Wüst eine Reihe Kurzfilme zu Bodenfrage, Mieterkampf und Selbstversorgung in Stadt und Land. Der Abend ist Teil eines umfassenden Programms aus Workshops, Film- und Gesprächsabende, Suppenküchen, Exkursionen in den Kiez und auf das Land.

„10 Aug 15 // From Misery to Happiness // Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengärten Berlin“ weiterlesen

09 Jul 15 // Nächster Halt: Ballermann? // Grüne Xhain Berlin

Nächster Halt: Ballermann? – Tourismus in Friedrichshain-Kreuzberg

Filmvorführung und Diskussion am Donnerstag, den 9. Juli 2015 im Ambulatorium auf dem RAW-Gelände // 19:00 – 22:00 Uhr

Stadttourismus boomt und ist zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor Berlins geworden. Doch in einigen innerstädtischen Wohnquartieren führen die immer größer werdenen Besucherströme zu Konflikten mit den Bewohnern. Hier wächst der Druck auf die lokale Politik und es wird immer häufiger die Frage nach einer stadtverträglichen Steuerung des Tourismus gestellt. Um einen Dialog mit den Bürgern zu starten Fraktion, lädt das Bündnis 90 / Die Grünen zu einem Diskussionabend ein. Vorab wirdder Film WELCOME GOODBYE gezeigt, der Freunde und Feinde der Entwicklung des Berliner Tourismus zu Wort kommen lässt und dabei der Frage nachgeht: Wem gehört Berlin?

„09 Jul 15 // Nächster Halt: Ballermann? // Grüne Xhain Berlin“ weiterlesen

14 May 15 // DIE MODERNE STADT // KW Institute Berlin

DIE MODERNE STADT

ARCH+ feature 38 am 14. Mai 2015 in den KW Institute Berlin // 19:00 Uhr

Am kommenden Donnerstag findet das 38. Arch+ feature statt. Diesmal werden die beiden Herausgeber Ralph Eue und Florian Wüst mit ihrer DVD-Edition DIE MODERNE STADT einen einzigartigen historischen Blick auf die Kontroverse um den modernen Wohn- und Städtebau eröffnen. Neben der Präsentation der Filme soll auch mit Joachim Krausse diskutiert werden, der sowohl als ein Kenner des Themas moderner Wohnungsbau und des Mediums Film gilt. Krausse hatte in den siebziger Jahren mit Joachim Schlandt und Jonas Geist für den WDR eine Reihe von Filmen über den Arbeiterwohnungsbau und die architektonische Feldforschung von Küche, Stube usw. realisiert.

„14 May 15 // DIE MODERNE STADT // KW Institute Berlin“ weiterlesen