28 Jul 18 // Schlaflos im Partykiez // Kritische Geographie Berlin

(c) Jenni Sparks

Schlaflos im Partykiez – Urbane Nächte in Friedrichshain

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin am 28. Juli 2018 // 21:00 – 23:00 Uhr

Der Verein Kritische Geographie Berlin veranstaltet in Kooperation mit dem Naturfreunde e.V. ein jährliches Exkursionsprogramm mit verschiedenenthematischen Kiezspaziergängen. Hierzu wird es am kommenden Samstag eine kleine Nachtexkursion durch Berlin-Friedrichshain geben, bei der verschiedene Ausprägungen der Stadtnacht und den hierbei aufkommenden Konflikten erkundet werden.

„28 Jul 18 // Schlaflos im Partykiez // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

26 Mai 18 // Mediaspree Reloaded // Kritgeo Berlin

Protest vor der Deliverro Zentrale Berlin - Foto (c) Hendrik Lehmann

Mediaspree Reloaded –  Neue Investorenträume, Profitversprechen und Konfliktzonen

Stadtspaziergang der Kritischen Geographie Berlin e.V. am 26. Mai 2016 // 13:00 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Kritische Geographie Berlin gemeinsam mit dem Naturfreunde Berlin e.V.  eine Reihe Stadtspaziergänge, die eine kritische Perspektive auf aktuelle und vergangene Entwicklungen in Berliner Kiezen werfen soll. Zu Beginn des Jahres 2018 wird als Erweiterung zu vergangenen Stadtspaziergänge zur Media Spree  an verschiedenen Stationen zwischen Spree und Landwehrkanal die aktuellen Ausprägungen neuer Arbeitsformen und Kämpfe um Arbeit thematisiert sowie die künftigen Auswirkungen auf die Kieze diskutiert:

„26 Mai 18 // Mediaspree Reloaded // Kritgeo Berlin“ weiterlesen

06 May 18 // Tempo! Tempo! // HHS Berlin

10asp-banner-2018okneu2-800x400

Tempo! Tempo! Wird die Mobilitätswende in Berlin gemacht?

Fahrradspaziergang zur Verkehrsfrage am Sonntag, den 6. Mai 2018 // 15 Uhr

Die Hermann-Henselmann-Stiftung widmet sich im Rahmen des 100 Jahre Groß-Berlin 2020 Jubiläums bei insgesamt 10 verschiedenen Stadtspaziergängen den drei wichtigen stadtplanerischen Fragen des Wohnens, des Verkehrs und der Grünflächen. Nach einem ersten Spaziergang zum Thema „Stadt für Autos oder Stadt für Menschen?Vision für «schöner Wohnen» statt Ausbau der A100“ findet am kommenden Sonntag der zweite Spaziergang zur Verkehrsfrage statt – diesmal als Radtour:

„06 May 18 // Tempo! Tempo! // HHS Berlin“ weiterlesen

29 Jul 17 // Wem gehört die Nacht? // Kritische Geographie Berlin

IMG_8245

Wem gehört die Nacht? – (Neue) Geographien der 24/7 Stadt

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin am 29. Juli 2017 // 21:00 – 23:00 Uhr

Der Verein Kritische Geographie Berlin veranstaltet in Kooperation mit dem Naturfreunde e.V. ein jährliches Exkursionsprogramm mit verschiedenenthematischen Kiezspaziergängen. Hierzu wird es am kommenden Samstag eine kleine Nachtexkursion durch Berlin-Friedrichshain geben, bei der verschiedene Ausprägungen der Stadtnacht und den hierbei aufkommenden Konflikten erkundet werden.

„29 Jul 17 // Wem gehört die Nacht? // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

26 Mar 16 // Die City West als Erinnerungslandschaft von gestern // Kritgeo Berlin

mdb-hf02erp

Die City West als Erinnerungslandschaft von gestern

Kritische Stadtführung der Kritgeo Berlin am 26. März 2016 // 13 Uhr

Im nunmehr viertem Jahr finden auch 2016 wieder eine Reihe Kiezspaziergänge des Kritische Geographie Berlin e.V. statt. Neben der Behandlung von Themen der kritischen Geographie sollen dabei auch gängige Darstellungsweisen oder Stadtführungsmethoden hinterfragt und alternative Formen vorgestellt und  erprobt werden. Die Kiezspaziergänge 2016 beginnen mit einer Tour von Ulrich Best durch die Berliner City West:

„26 Mar 16 // Die City West als Erinnerungslandschaft von gestern // Kritgeo Berlin“ weiterlesen

26 Sep 15 // Mediaspree – Investorenträume, Profitversprechen, Konfliktzone // Kritische Geographie Berlin

Mediaspree – Investorenträume, Profitversprechen, Konfliktzone

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin am Samstag 26. September 2015 // 13:00 – 15:30 Uhr

Am kommenden Samstag findet ein weiterer Kiezspaziergang der Kritischen Geographie statt. Dieses Mal wird der Spreeabschnitt zwischen den mittlerweile auf Bezirksebene vereinten Stadtteilen Friedrichshain und Kreuzberg. An den Entwicklungen auf den hier in großer Zahl anzutreffenden, aus der industriellen Nutzung gefallenen Flächen zeigt sich sehr anschaulich, wie investorengesteuerte Stadtpolitik und der Protest der Anwohnerschaft gegen die geplanten Bauvorhaben aufeinander treffen:

„26 Sep 15 // Mediaspree – Investorenträume, Profitversprechen, Konfliktzone // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

22 Aug 15 // (Welche) Vergangenheit ist Zukunft? – Anmerkungen zur Preußifizierung Potsdams // Kritische Geographie Berlin

(Welche) Vergangenheit ist Zukunft? – Anmerkungen zur Preußifizierung Potsdams

Stadtspaziergang der Kritischen Geographie Berlin e.V. am Samstag, dem 22. August 2015 in Potsdam // 13:00 Uhr

Der Verein Kritische Geographie Berlin führt auch in diesem Jahr eine Reihe spannender Exkursionen und Stadterkundungen durch, bei denen zum einen die Themen kritischer geographischer Stadtforschung im Vordergrund stehen, zum anderen aber auch Alternativen zur gängigen Exkursionspraktik ausprobiert werden. Gemeinsam mit Lukas Schliephake wird sich am kommenden Sonntag auf die Suche nach dieser ominösen „historischen Mitte“ gemacht und dabei die eine oder andere Schicht städtischer Geschichte freigelegt. Ziel soll es sein, zu verstehen, warum und wie die Preußifizierung Potsdams so bestimmend für die Entwicklung der Stadt und ihrer Bewohner*innen werden konnte, und sich nach vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Alternativen umzuschauen:

„22 Aug 15 // (Welche) Vergangenheit ist Zukunft? – Anmerkungen zur Preußifizierung Potsdams // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

25 Jul 15 // You are a tourist! // Kritische Geographie Berlin

You are a tourist! Performatives Touring in Kreuzkölln

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin am 25. Juli 2015 // 16:00 – 18:30 Uhr

Der Verein Kritische Geographie Berlin führt auch in diesem Jahr eine Reihe spannender Exkursionen und Stadterkundungen durch, bei denen zum einen die Themen kritischer geographischer Stadtforschung im Vordergrund stehen, zum anderen aber auch Alternativen zur gängigen Exkursionspraktik ausprobiert werden. Letztes soll beim kommenden Stadtfspaziergang von Nils Grube zum virulenten Thema Stadttourismus erfolgen: Keine klassische raumbezogene Wissentransferierung von Guide zu Teilnehmern sondern vielmehr eine in kleinen Szenen performativ aufgeführte Darstellung von Tourismus und auch der raumwirksamen Gruppe selbst. Das Mitführen von touristischen Utensilien, die dieses Touringexperiment unterstützen, wie Fotoapparate, Regenschirme, Rollkoffer, etc. sind ausdrücklich erwünscht!

„25 Jul 15 // You are a tourist! // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

10 & 11 Jul 15 // Zukunftsstudio Hamburg: Nachbarschaft und Protest // HafenCity Universtität Hamburg

Nachbarschaft und Protest

Zukunftsstudio Hamburg am 10. bis 11. Juli 2015 an der HafenCity Universität Hamburg

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung thematisieren das Projekt Experiment Stadtalltag in fünf Städten mit verschiedenen Formaten des Austauschs und Miteinanderarbeitens, wie neue kooperative Verantwortungsgemeinschaften, reflexive Stadtgesellschaften und nicht zuletzt lebenswerte Städte und Quartiere entstehen können – und wie aktivierende Stadtentwicklung im Alltag funktioniert. Konzeptionell entwickelt und initiiert von Sally Below, Vorstand Stadt als Campus e.V., und Martin Kohler, HafenCity Universität Hamburg, wird dieser Ansatz am kommenden Wochenende in Zukunftsstudios, Exkursionen und einer Ausstellung zum Thema der Zukunft der Nachbarschaft vorgestellt und diskutiert werden:

„10 & 11 Jul 15 // Zukunftsstudio Hamburg: Nachbarschaft und Protest // HafenCity Universtität Hamburg“ weiterlesen

15 Nov 14 // Gropiusstadt – Narrative eines Wohnviertels am Rande Neuköllns // Kritische Geographie Berlin

Gropiusstadt – Narrative eines Wohnviertels am Rande Neuköllns

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin am 15. November 2014 // 14:00 Uhr

Ein letztes Mal findet dieses Jahr ein Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin statt. Nach verschiedenen Ausflugszielen inner- und randstädtischen Quartiere geht es am kommenden Samstag Nachmittag in die Großwohnsiedlung Gropiusstadt in Berlin-Neukölln. Sylvana Jahre wird dabei auf die Entstehung und Planungsidee der Siedlung ebenso eingehen, wie der Frage nach den Problemen um das verbreitete Stigmata des Ghettos sowie den daraus resultierenden politischen Handlungsbedarfen und Planungsstrategien zur zukünftigen Entwicklung nachgehen:

„15 Nov 14 // Gropiusstadt – Narrative eines Wohnviertels am Rande Neuköllns // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

18 Oct 14 // Schöneberg: Stadt(t)Räume // Kritische Geographie Berlin

Schöneberg: Stadt(t)Räume: Urbane Visionen, Utopien, Zukunftsversprechen

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie am Samstag, den 18. Oktober 2014 in Berlin // 14:00 Uhr

Die Kritische Geographie Berlin veranstaltet auch in diesem Sommer einmal im Monat einen Kiezspaziergang an immer andere Orte in Berlin und Umgebung, die sich mit Themen kritischer geographische Stadtforschung auseinandersetzen.  Am kommenden Samstag geht es nach Schöneberg. In der zweienhalbsündigen Tour sollen Fragen nach der aktiven politischen Steuerung des örtlichen Quartierswandels und deren strategische Leitbilder ebenso diskutiert wie an einzelnen Orten aufgezeigt werden soll, welche alternativen Ideen, Visionen, Nischen und Konzepte jenseits dieser top-down gesteuerten Prozesse existieren, die neue und alternative Sichtweisen auf eine mögliche Zukunftsentwicklung von Städten wie Berlin (-Schöneberg) erlauben:

„18 Oct 14 // Schöneberg: Stadt(t)Räume // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien

ur5anize! Festival 2014 – Safe City

Internationales Festival für urbane Erkundungen in Wien // 3. bis 12. Oktober 2014

Am Freitag, 3. Oktober um 19 Uhr ist es wieder soweit: Das urbanize! Festival 2014 öffnet nun bereits zum fünften Mal seine Pforten und widmet sich unter dem Motto SAFE CITY dem Phänomen Sicherheit in facettenreichen Annäherungen zwischen tatsächlichem Sicherheits-Bedarf, Überwachungs-Ideologie und solidarischen Gesellschafts-Entwuerfen. In Vortraegen, Workshops, Stadtexpeditionen, Filmen und Performances beleuchtet das Festival die rasante Entwicklung von Überwachung und Kontrolle, erörtert Möglichkeiten der Förderung sozialer Sicherheit in Zeiten der Krise und erforscht potenzielle Chancen fuer ein Erstarken der Stadtgesellschaft durch Bottom-up-Initiativen und solidarisches Handeln. Gemeinsam mit Publikum und Gaesten aus Wissenschaft, Kunst und Aktivismus will sich urbanize! bereits zum 5. Mal schlau machen auf dem sicheren Weg in die Zukunft.

„03 – 12 Oct 14 // SAFE CITY // ur5anize! Festival 2014 Wien“ weiterlesen

20 Sep 14 // „Mediaspree“ – Spurensuche zwischen Mauern, Lücken, Zäunen und freien Zugänge // Kritische Geographie Berlin

„Mediaspree“ – Spurensuche zwischen Mauern, Lücken, Zäunen und freien Zugängen

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie Berlin e.V. am 20. September 2014 // 14:00 – 16:30 Uhr

In Kooperation mit Naturfreunde e.V. Berlin wird der Verein Kritische Geographie Berlin insgesamt noch dreimal in diesem Jahr einen Kiezspaziergang an verschiedenen Orten in Berlin und Umgebung anbieten. Es geht bei den Kurzexkursionen darum, bei gängigen Stadtfürungen oft selten vertretene kritische Perspektiven auf die Stadtentwicklung Berlins und das Alltagsleben seiner Bewohner_innen zu ermöglichen. Am Samstag soll nun unter der Leitung von Micki Blickhan das städtische Entwicklungsgebiet „Mediaspree“ erkundet, seine politische und ökonomische Hintergründe aufgezeigt, Interessenkonflikte offengelegt sowie ein gemeinsamer Austausch über das Erlebte und Erfahrene erarbeitet werden:

„20 Sep 14 // „Mediaspree“ – Spurensuche zwischen Mauern, Lücken, Zäunen und freien Zugänge // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

26 Aug 14 // Vom Zustand der Stadt // Große Bergstraße Hamburg

Vom Zustand der Stadt. Die neue Große Bergstraße 2010-2014

Fotoausstellung mit umfangreichem Rahmenprogramm vom 26.08. bis 05.09.2014 in der Großen Bergstraße 148 in Hamburg-Altona

Die Ausstellung Vom Zustand der Stadt der Hamburger Architektur-Fotografin
Johanna Klier zeigt Fotografien Deutschlands erster Fußgänger-Einkaufszone,
der Großen Bergstraße in Hamburg Altona, die in den vergangenen Jahren von großen Veränderungsprozessen betroffen war. An 4 Tagen wird es neben der Ausstellung ein Begleit-Veranstaltungsprogramm mit Gastbeiträgen von Leuten, die zum Thema Stadt/Große Bergstraße geforscht und gearbeitet haben, geben.

„26 Aug 14 // Vom Zustand der Stadt // Große Bergstraße Hamburg“ weiterlesen

16 Aug 14 // Oberschöneweide: Aufwertung, Neonazis und Stigmatisierung eines Stadtteils // Kritische Geographie Berlin

Oberschöneweide: Aufwertung, Neonazis und Stigmatisierung eines Stadtteils

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie am Samstag, den 16. August 2014 in Berlin // 14:00 Uhr

Die Kritische Geographie Berlin veranstaltet auch in diesem Sommer einmal im Monat einen Kiezspaziergang an immer andere Orte in Berlin und Umgebung, die sich mit Themen kritischer geographische Stadtforschung auseinandersetzen. Nach den ersten drei Exkursionen –  ein Dérive sowie Touren nach Marzahn-Hellersdorf und Potsdam – geht es am kommenden Samstag nach Oberschöneweide. Thomas Bürk wird bei einem zweieinhalbstündigen Rundgang die Geschichte und jüngsten Entwicklungen des Stadtteils näher bringen, der in jüngster Zeit immer wieder als rechtradikal dominiert stigmatisiert erscheint. Beginnend und endend an einem der lokalern Brennpunkte der gegenwärtigen Neonazipräsenz, dem S-Bahnhof Schöneweide und der daran anschließenden Brückenstrasse und wird sich dann auf dem Weg zu den neuen Hoffnungsträgern der lokalen Entwicklung (Industriesalon, HTW) mit den sozialräumlichen Veränderungen im Stadtteil beschäftigen.

„16 Aug 14 // Oberschöneweide: Aufwertung, Neonazis und Stigmatisierung eines Stadtteils // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

19 Jul 14 // Ein Sommertag in Potsdam // Kritische Geographie Berlin

Ein Sommertag in Potsdam – Gegenkultur, die Gespenster der Vergangenheit und das Recht auf Stadt

Kiezspaziergang der Kritischen Geographie am Samstag, den 19. Juli 2014 in Potsdam // 14:00 Uhr

Die Kritische Geographie Berlin veranstaltet auch in diesem Sommer einmal im Monat einen Kiezspaziergang an immer andere Orte in Berlin und Umgebung, die sich mit Themen kritischer geographische Stadtforschung auseinandersetzen. Nach den ersten beiden Exkursionen –  ein Dérive sowie eine Tour nach Marzahn-Hellersdorf – geht es am kommenden Samstag nach Potsdam. Sören Becker und Lukas Schliephake werden bei einem rund dreistündigen Rundgang die jüngsten Entwicklungen der Stadt und darüber geführten politischen Auseinandersetzungen beleuchten:

„19 Jul 14 // Ein Sommertag in Potsdam // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

27-29 Jun 14 // Mut zu Neukölln // INURA, metrozones & Kritische Geographie Berlin

Mut zu Neukölln. Temporäre Bewohner_innen, Selbstentfaltung und Stadtkultur

Aktionstand und Stadtteils-Walks beim Festival 48 Stunden Neukölln // 27. bis 29. Juni 2014

In einem gemeinschaftlichen Forschungsprojekt von metroZones, INURA Berlin und der Kritischen Geographie Berlin e.V. sollen die Motive, Erwartungen und Perspektiven von jungen, vor allem aus dem Ausland stammenden Menschen (temporäen) Neuberliner, aber auch die Erfahrungen mit ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld sowie mit anderen Bewohnern erforscht werden. Diese neue Bewohnergruppe prägt den Stadtteil immer stärker und verleiht ihm ein neues Image. Gleichzeitig haben viele eine begrenzte Perspektive und verlassen den Ort nach einer gewissen Zeit wieder. So steht sie nicht zuletzt in der Touristification und Gentrifizierungsdebatte stark im Fokus. Im Rahmen der 48 Stunden Neukölln wird es einen Stand in der Passage geben, wo Besucherinnen zu ihrer Herkunft-, ihrem Wohn- und Arbeitsalltag sowie zu ihren Sichtweisen auf Berlin-Neukölln und seine kulturellen Eigenheiten befragen werden. Dazu werden Samstag verschiedene Stadtteilspaziergänge angeboten:

„27-29 Jun 14 // Mut zu Neukölln // INURA, metrozones & Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen

04 Jun 14 // Partizipation und Gestaltung am Beispiel Park am Gleisdreieck // stadt:gestalten Berlin

logo_stadtgestalten

Partizipation und Gestaltung am Beispiel Park am Gleisdreieck

Exkursion im Gleisdreieckpark am 4. Juni 2014 // 17:00 – 19:00 Uhr

stadt:gestalten lädt zur Exkursion mit dem Titel „Partizipation und Gestaltung am Beispiel Park am Gleisdreieck ein. Dabei soll die Exkursion die Chance ermöglichen, das Projekt und dessen Entwicklungsprozess nochmals Revue passieren zu lassen, um auch die manchmal nicht ganz friktionsfreie Geschichte besser verstehen zu können. Dabei werden drei Gastvortragende die unterschiedlichen Interessenslagen erläutern:

„04 Jun 14 // Partizipation und Gestaltung am Beispiel Park am Gleisdreieck // stadt:gestalten Berlin“ weiterlesen

24 May 14 // Fotoexkursion: Stadtlandschaften – Urbane Landschaften // Gleisdreieckpark Berlin

Stadtlandschaften – Urbane Landschaften

Fotoexkursion am Samstag, den 24. Mai 2014 im Gleisdreieckpark // 13:00 Uhr

Am kommenden Samstag bieten Geografin Christine Scherzinger und Fotograf Sebastian Döring eine gemeinsame Fotoexkursion zum Gleisdreieck an. Die Exkursion richtet sich an Hobbyfotografen_innen, die mit Ihrer digitalen Ausrüstung vertraut sind und sich inhaltlich mit einem neuen Thema befassen wollen. Dabei solle es zunächst eine kurze Einführung zur Geschichte und Entstehung des neuen Parks sowie zur Begrifflichen Bestimmung von Stadtlandschaften geben. Anschließend werden die Teilnehmer selber Landschafts- bzw. Dokumentarfotografisch aktiv, unterstützt durch das Exkursionsteam.

„24 May 14 // Fotoexkursion: Stadtlandschaften – Urbane Landschaften // Gleisdreieckpark Berlin“ weiterlesen

17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin

KGB s rot 200p

Kiezspaziergänge 2014

Exkursionsprogramm des Kritische Geographie Berlin e.V. im Sommer 2014

Seit einigen Jahren veranstaltet der Verein Kritische Geographie Berlin thematische Exkursionen in verschiedene Berliner Stadträume. Ab dem 17. Mai 2014 startet nun wieder in Kooperation mit den Naturfreunden Berlin e.V.  eine Reihe von Kiezspaziergängen, die neue Betrachtungsweisen auf die soziale, materielle und immaterielle Textur der Stadt, ihrer Konflikte und Akteure wirft. Beginnen wird die Reihe am Samstag mit einem Dérive – ganz in der Tradition des Umherschweifens  an einem unbekannten Ort der Situationistischen Internationale um Guy Debord:

„17 May 14 // Kiezspaziergänge 2014 // Kritische Geographie Berlin“ weiterlesen