14 Dec 15 // Zukunftsstudio Berlin: Aktivierende Stadtentwicklung – was kann man vor Ort lernen? // CLB Berlin

Aktivierende Stadtentwicklung – was kann man vor Ort lernen?

Zukunftsstudio Berlin und Abschluss der Experiment-Stadtalltag-Tour am 14. Dezember 2015 // 18:00 Uhr

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung thematisiert das in fünf verschiedenen Städten mit verschiedenen Formaten des Austauschs und Miteinanderarbeiten durchgeführte Projekt Experiment Stadtalltag wie neue kooperative Verantwortungsgemeinschaften, reflexive Stadtgesellschaften und nicht zuletzt lebenswerte Städte und Quartiere entstehen können – und wie aktivierende Stadtentwicklung im Alltag funktioniert. Zum Ende der Tour werden nun beim Zukunftsstudio Berlin im CLB Berlin Auszüge aus den Interviews mit den Gesprächspartnern in den fünf Studios gezeigt. Zusammen mit der Ausstellung Auf dem Weg zur Stadt als Campus soll einen lebendigen Einblick in modellhafte Ansätze und aktuelle Arbeitsfelder der Stadtentwicklung höchst unterschiedlicher Städte gegeben werden:

In Dessau-Roßlau wurde über Kultur und Unternehmungen diskutiert, in Hamburg über Nachbarschaft und Protest. In Offenbach standen kulturelle Gegensätze und urbane Kreativität im Fokus, in München Perfektion und Underground. Und in Bochum wurde das Verhältnis von Universität und Stadt beleuchtet.

Zwei Fragen, eine Stadt: Auf unserer Tour entstanden teils intime, oft erhellende Momente im Gespräch mit Clubmachern, mit Staatssekretären, Akademikern, jungen Unternehmensgründerinnen, Studierenden auf dem Weg in eine NGO oder ins Ministerium, alten Hasen aus der Verwaltung und Architekten mit einem Blick übers Gebäude hinaus. Was ihnen gemeinsam war: Sie alle haben ihre Stadt mitgebaut und verändert – mit Leidenschaft und guten Ideen.

Zum letzten Mal in dieser Reihe fragen wir nun: Welche Erkenntnisse haben wir aus den Zukunftsstudios in den sehr unterschiedlichen Städten mitgenommen? und ganz konkret: Welche Konstellationen und Voraussetzungen brauchen wir zukünftig, um die aktivierende Stadtentwicklung langfristig zu einem Erfolgsrezept für die Zukunftsstadt zu machen?

PROGRAMM

18.00 Uhr – Filmische Dokumentation: Meinungen, Statements, Ideen und Gedanken aus fünf Städten

  • Moderation: Sally Below, sbca / CLB Berlin
  • Martin Kohler, HafenCity Universität Hamburg / Leuphana Universität Lüneburg

18.30 Uhr – Gespräch

  • Wilfried Kraus, Ministerialdirigent, Leiter der Unterabteilung Nachhaltigkeit, Klima, Energie im Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Christopher Dell, Institut für Improvisationstechnologie, Berlin
  • Dr. Johanna Schlaack, Stiftung SPI, Geschäftsbereich Stadtentwicklung / TU Berlin, Center for Metropolitan Studies

19.30 Uhr – Ausstellungseröffnung ›Auf dem Weg zur Stadt als Campus‹

CLB Berlin // Aufbau Haus // Prinzenstraße 84.2 // 10969 Berlin

mehr Informationen  HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s