10 & 11 Jul 15 // Zukunftsstudio Hamburg: Nachbarschaft und Protest // HafenCity Universtität Hamburg

Nachbarschaft und Protest

Zukunftsstudio Hamburg am 10. bis 11. Juli 2015 an der HafenCity Universität Hamburg

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2015 – Zukunftsstadt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung thematisieren das Projekt Experiment Stadtalltag in fünf Städten mit verschiedenen Formaten des Austauschs und Miteinanderarbeitens, wie neue kooperative Verantwortungsgemeinschaften, reflexive Stadtgesellschaften und nicht zuletzt lebenswerte Städte und Quartiere entstehen können – und wie aktivierende Stadtentwicklung im Alltag funktioniert. Konzeptionell entwickelt und initiiert von Sally Below, Vorstand Stadt als Campus e.V., und Martin Kohler, HafenCity Universität Hamburg, wird dieser Ansatz am kommenden Wochenende in Zukunftsstudios, Exkursionen und einer Ausstellung zum Thema der Zukunft der Nachbarschaft vorgestellt und diskutiert werden:

Hohe Mieten, fehlende Wohnungen, schwindende Freiräume und die Hoffnung auf die Zivilgesellschaft: In Hamburg gerät Nachbarschaft immer weiter unter Druck – und wird dabei immer mehr zur Lösung. So hat sich die Stadt die Reputation erarbeitet, nur mit und unter großem Protest aktuelle Probleme angehen und lösen zu können. Ist diese Protestkultur der einzige Weg oder vielleicht nur der am deutlichsten wahrnehmbare? In zwei Panels fragen wir: Was ist/macht/braucht Nachbarschaft? und Was bewirkt Protest – und was sind Alternativen für eine selbstbestimmte Stadt?

PROGRAMM

10. Juli 2015, 10.00 – 19.00 Uhr

Tag 1 des Zukunftsstudios: in Themenspaziergängen und in der HafenCity Universität

  • Moderation: Sally Below, sbca / Stadt als Campus e.V., Berlin
  • Martin Kohler, HafenCity Universität Hamburg / Leuphana Universität Lüneburg

10.00 Uhr – Einstimmung

  • Transect Walks – Themenspaziergänge vom Gängeviertel zur HafenCity

12.00 Uhr – Registrierung

12.30 Uhr – Einstimmung

  • Prof. Michael Koch, HafenCity Universität Hamburg
  • Johannes Gerdelmann, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg

13.00 Uhr – Nachbarschaft und Universität

  • Prof. Bernd Kniess, HafenCity Universität / Universität der Nachbarschaften

13.15 Uhr – Inputs und Gespräche: Was ist/braucht/macht Nachbarschaft?

  • Dr. Iris Beuerle, Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.
  • Frank Engelbrecht, Hauptkirche St. Katharinen
  • Bernd Kniess, HCU
  • Ben Pohl, HCU
  • Gängeviertel e.V.

14.30 Uhr – Kaffeepause

15.00 Uhr – Inputs und Gespräche: Was bewirkt Protest – und was sind Alternativen?

  • Uwe Jentz, Gartenstadt Farmsen
  • Klaus Schotte, Kunterbunte 19 und Haus- und WagenRat e.V.
  • Florian Schmidt, Stadt neu Denken e.V. Berlin
  • Renée Tribble, Planbude, Hamburg, Leipzig
  • Tile von Damm, MOD Institute Bangalore.Berlin

17.00 Uhr – im Gespräch mit:

  • Matthias Kock, Staatsrat, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Zusammenfassung und Abschluss

  • Sally Below und Martin Kohler

18.15 Uhr – Eröffnung der Ausstellung ›Auf dem Weg zur Stadt als Campus‹

im Ausstellungsraum im Erdgeschoss der HafenCity Universität, Getränke und Schnittchen

Wir empfehlen im Anschluss ab 19.00 Uhr:

›Von Zwei bis Zwei in der Shanghai‹ HCU und BDA Hamburg: Im Rahmen des Architektursommers lädt eine gemeinsame Veranstaltung der HafenCity Universität, Prof. Klaus Sill, und des Bundes Deutscher Architekten Hamburg in die HafenCity ein: Von Zwei bis Zwei ist ein Teil der Shanghaiallee gesperrt, Interventionen machen die Straße zum Erlebnisraum. Und der BDA Hamburg verleiht zum 12. Mal seinen Studienpreis mit einem Vortrag von Klaus-Uwe Bergmann, BIG // Stay together auf der Terrasse der HCU, die ab 23.00 Uhr zur Partyzone wird.

11. Juli 2015, 10.00 – 17.00 Uhr

Tag 2 des Zukunftsstudios: ›Floating Experience‹ an der Baakenhafenbrücke West und Touren im Hafen

10.00 – 17.00 Uhr – Floating Experience: gemeinsam arbeiten und reden, u. a. mit:

  • Amelie Rost, Architektin und Hausbootbauerin
  • Timothy Pape, Architekt und Leiter des Studienprojekts ›Floating Campus‹
  • Matthias Lintl, Wilhelmsburg,
  • Studierenden des Floating Campus und Anwohnern

10.00 Uhr – Gespräch: Eine Alpenwiese im Hafen

2009 startete BIG zusammen mit dem Journalisten Dirk Meyhöfer im Rahmen des Architektursommers das Projekt ›Alpenwiese‹. Nie verwirklicht, hat es doch heftige Diskussionen ausgelöst. Dirk Meyhöfer und Kai-Uwe Bergmann von BIG sprechen über die damaligen Widerstände und Zukünfte einer schwimmenden Alpenwiese in der HafenCity. Das ›Floating Experience‹ ist die Fortführung der Alpenwiesen-Idee.

11.00 / 16.00 Uhr

  • Ausstellung zu Bauen auf dem Wasser und warum es in den Hafenbecken fast unmöglich ist. Für einen Tag entstehen Vorstellungen und Modelle zu Parks, Wracks und Bergen auf dem Wasser. Mit Picknick und Getränken.
  • Kanutouren zu Freiräumen auf dem Wasser und Ponton-Bauen auf der Kaikante.

17.00 Uhr Stay together in und am ›Floating Experience‹

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter: zukunftsstudio-hamburg[at]stadt-als-campus.

HafenCity Universität // Überseeallee 16 // 20457 Hamburg

>> mehr Informationen HIER

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s