26 Oct 13 // Workshop: New Urban Tourism // Kritische Geographie Berlin

Berlin does not love you  (c) Nils Grube

New Urban Tourism: Berliner Orte der Touristifizierung zwischen Internationalisierung und Xenophobie

Workshop der Kritischen Geographie Berlin am am 26. Oktober 2013 // 10:00 – 17:00 Uhr

>> neuer ORT: Allmende e.V.. Kottbusser Damm 25-26, 10967 Berlin 3. Etage mit Fahrstuhl (zwischen den U-Bahnhöfen Hermann Platz und Schönleinstraße)

Mit dem kommenden Workshop möchte die Veransalter der Kritischen Geographie Berlin – in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung –  die Komplexität des jüngsten Tourismus-Phänomens in Berlin aufgreifen und mit interessierten und auch (raum)theoretischen Fragen aufgeschlossenen WS-Teilnehmer_innen die unterschiedlichen Zugänge zur Thematik kritisch bearbeiten. Die Alltagsphänomene Tourismus und Touristification werden dabei von drei Referent_innen aus unterschiedlichen Perspektiven aufgegriffen und einleitend vorgestellt, um dann anhand konkreter empirischer Fallbeispiele in Arbeitsgruppen partizipativ und ohne Frontalvorträge bearbeitet zu werden.

Die sog. Touristifizierung Berlins hat also viel Gesichter und noch mehr Akteure. Es wird kontrovers diskutiert, aktionistisch polarisiert und politisch adressiert. Dabei können Phänomen und Prozesse ihrer Erzeugung kaum noch auseinandergehalten werden, verschwimmen definitorisch die Grenzen zwischen Klassenfahrten und Tagestourismus in Gruppenreisen, Easy-Jetset, Hauptstadt- und Kulturtourismus, Konferenz- und Arbeitsmigration, temporäre  Aufenthalte ohne bekanntes Ende, …kurz: alle reden vom Tourismus und niemand weiß so richtig, wer oder was damit alles gemeint ist und wo etwa andere Kategorien ( Migrant_innen, Flüchtlingen, Teilzeitmobile und multilocals etc.) beginnen. Diese gegenwärtigen Verwirrungen sind Grund genug, sich Prozessen und Akteuren hinter der phänomenologischen Oberfläche anzunähern und die Effekte touristischer Mobilitäten auf die Stadt (und umgekehrt) zu untersuchen.

Der WS versteht sich als Diskussions- und Bildungsforum eines nicht vor sozialer Komplexität zurückschreckenden WS-Publikums. Wir freuen uns auf eine angeregte Debatte und auf unterschiedliche Perspektiven zum Thema Tourismus in  Berlin.

Anmeldung bis zum 20.10. unter:  boerjesson(at)bildungswerk-boell.de

>> neuer ORT: Allmende e.V. // Kottbusser Damm 25-26 – 3. Etage // 10967 Berlin 

>> mehr Informationen HIER

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s