16 & 17 Nov 12 // Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung // Ratschlag Stadtteilkultur Hamburg

Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung

13. Ratschlag Stadtteilkultur im Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765 // 16. und 17. November 2012

Der Landesrat für Stadtteilkultur lädt ein zum 13. HAMBURGER RATSCHLAG STADTTEILKULTUR. Unter dem Motto „Engagement als Motor gesellschaftlicher Entwicklung“ sollen Themen- und Handlungsfelder der Stadtteilkultur beleuchtet und Gelingensbedingungen, Potenziale und Entwicklungsbedarfe zu folgenden Schwerpunkten diskutiert werden:´Weltoffenes freiwilliges Engagement – Verbindungen schaffen mit »Bridging« // Ehrenamtliches Engagement erfolgreich gestalten – Ehrenamtsmanagement // Ehrenamt in der Kultur: Wie Kultur für einen kreativen Zusammenhalt in der Stadt sorgt // und: Engagierte Leseförderung – für mehr Bildungsgerechtigkeit in den Stadtteilen.

Die Stadtteilkultur hat ihren Ursprung im Engagement von Hamburgerinnen und Hamburgern. Vor über 35 Jahren haben sich Menschen in unterschiedlichen Stadtteilen zusammengefunden, um eine neue Kultur zu etablieren: eine Kultur für alle von allen. Diese Initialzündung, das bürgerschaftliche Engagement, ist noch heute in Einrichtungen der Stadtteilkultur, in Kulturzentren und Geschichtswerkstätten erlebbar: Ohne die Unterstützung und die Beteiligung vieler engagierter Menschen wäre diese lebendige Kultur vor Ort nicht möglich.

Wie kann die Stadtteilkultur sich verstärkt mit migrantischen Kulturorganisationen vernetzen? Wie müssten sich Strukturen freiwilligen Engagements weiter entwickeln, damit sie den Herausforderungen einer weltoffenen Stadtgesellschaft gerecht werden können? Was sind Gelingensbedingungen für ehrenamtliches Engagement? Wie könnte eine inhaltlich-fachliche Qualifizierung vorangetrieben werden und wie kann ehrenamtliches Engagement die kulturelle Vielfalt bereichern und für mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen?

PROGRAMM

Freitag, 16. November 2012

17:45 Uhr AUFTAKT mit Musik

18:00 Uhr BEGRÜSSUNG

  • Malte Krugmann, Patriotische Gesellschaft von 1864 e.V.
  • Dr. Nikolas Hill, Staatsrat Kulturbehörde Hamburg
  • Andy Grote, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte

18:20 Uhr FACHIMPULS – Einstieg in den Themenkomplex

  • Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement, Berlin: Lebendige Stadtteilkultur durch weltoffenes Engagement

18:50 Uhr PROJEKT-INTERVIEWS

  • Hella Schwemer-Martienßen, Hamburger Öffentliche Bücherhallen
  • Klaus Kolb, STADTKULTUR HAMBURG e.V.
  • Brigitte Abramowski, Geschichtswerkstätten Hamburg e.V.

19:15 Uhr TALK: Ehrenamtskultur in der Metropole

  • Dr. Nikolas Hill, Staatsrat Kulturbehörde Hamburg
  • Hella Schwemer-Martienßen, Hamburger Öffentliche Bücherhallen
  • Klaus Kolb, STADTKULTUR HAMBURG e.V.
  • Brigitte Abramowski, Geschichtswerkstätten Hamburg e.V.
  • Dr. Ansgar Klein, Bundesnetzwerk bürgerschaftliches Engagement, Berlin
  • Moderation: Linda Zervakis

20:00 Uhr AUSKLANG Musik und Buffet

Samstag, 17. November 2012

10:00 Uhr AUFTAKT

10:30 Uhr ARBEITSGRUPPEN

Weltoffenes freiwilliges Engagement – Verbindungen schaffen durch »Bridging«

  • Gabi Klein, Kölner Freiwilligen Agentur
  • Helga Wallat, Fachamt Sozialraummanagement Bezirksamt Eimsbüttel, Integration und Stadtteilkultur
  • Dragica Bruegel, Fachamt Sozialraummanagement Bezirksamt Altona, Integration und Partizipation
  • Moderation: STADTKULTUR HAMBURG e.V.

Ehrenamtliches Engagement erfolgreich gestalten – Ehrenamtsmanagement

  •  Anette Lahn, Ehrenamtsmanagerin, Berlin
  • Jens Schunk, ASB »Zeitspender« Agentur, Hamburg
  • Moderation: Ralf Henningsmeyer, GWA St. Pauli

Ehrenamt in der Kultur: Wie Kultur für einen kreativen Zusammenhalt in der Stadt sorgt

  • Stefanie Ehlert, Centrum für bürgerschaftliches Engagement, Mühlheim an der Ruhr
  • Kai Hermann und ein am Projekt beteiligter Schüler, Stadtteilschule Bergedorf
  • Moderation: Klaus Kolb, Kulturhaus Eppendorf

Engagierte Leseförderung – für mehr Bildungsgerechtigkeit in den Stadtteilen

  • Marianne Heidebruch, LiA – Lesen in Altona, mobile Leseförderung der GWA St. Pauli in Kooperation mit Seniorenbildung Hamburg e.V.
  • Hella Schwemer-Martienßen, Hamburger Öffentliche Bücherhallen

13:30 Uhr SCHLUSSAKKORD

Der Eintritt ist frei.

ANMELDUNG // Kulturbehörde // K 23 – Kulturprojekte Werner Frömming // Hohe Bleichen 22 // 20354 Hamburg // 040 – 428 24-221 // werner.froemming@ kb.hamburg.de

Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765 // Trostbrücke 4 – 6 // 20447 Hamburg

>> mehr Informationen HIER

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s